Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Ehemaliger Stadtdirektor Heinz Voß gestorben

Die letzten Tage des Zweiten Weltkriegs hat Heinz Voß, Jahrgang 1925, im von russischen Truppen eingekesselten Berlin erlebt. Und als Funker war er wohl einer der Ersten, die die Nachricht von der Kapitulation Deutschlands hörten und verbreiteten.

Ehemaliger Stadtdirektor Heinz Voß gestorben

Nachruf

Heinz Voß, ehemaliger Stadtdirektor der Stadt Olfen, starb am Samstag in den frühen Morgenstunden im Alter von 89 Jahren. Der geborene Dülmener und Träger des Bundesverdienstkreuzes hat das Gesicht der Stadt verändert und große Verdienste auch für die Ortsgruppe des Deutschen Roten Kreuzes erworben.

OLFEN

, 01.06.2015

Heinz Voß übernahm am 1. November 1966 nach seiner einstimmigen Wahl als Amtsdirektor die Leitung der Olfener Verwaltung. Nach Bildung der neuen Stadt Olfen im Jahr 1975 wurde er vom Rat in seinem Amt als Stadtdirektor bestätigt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige