Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Jubiläum des Heimatvereins

Fest mit Folkloregruppen, Falkner und viel Musik

OLFEN Vor 25 Jahren wurde der Heimatverein von 138 Personen gegründet. Am Sonntag, 1. Juli, feiert der Heimatverein Olfen sein 25-jähriges Bestehen. "Das wird ein Fest für die ganze Bevölkerung", versprechen Vorsitzender Ludger Besse und Peter Dördelmann.

Fest mit Folkloregruppen, Falkner und viel Musik

Peter Dördelmann (l.) und Ludger Besse freuen sich auf ein buntes Jubiläumsfest mit Informationen und selbst destilliertem Schnapps.

Am Jubiläumstag erwartet Ludger Besse 112 Gründungsmitglieder. „Für jedes Gründungsmitglied haben wir eine kleine Überraschung“, gibt sich Besse geheimnisvoll.

Derzeit hat der Heimatverein 650 Mitglieder. Der Arbeitskreis Geschichte zeigt an einem Stand seine verschiedenen Schriften, die er zu unterschiedlichen Themen im Laufe der Jahre herausgebracht hat. Hier gibt es auch die Chronik des Heimatvereins zu kaufen. Der Tag beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst um 10.30 Uhr mit Beteiligung des Musikcorps 76 auf der Wiese zwischen Vitusstift und Heimathaus. Für 200 Sitzplätze wird gesorgt sein. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der St. Vitus Kirche statt.

Nach der Begrüßung der Gäste startet das bunte Treiben rund um das Heimathaus. Kiepenkerl Josef Budde und Bäuerin Elisabeth Bünder werden die Gäste stilecht willkommen heißen. Frühschoppen, Imbiss, Getränke und musikalische Beiträge des Musikcorps 76, des Spielmannzuges und des Plattdütsken Singekring sorgen für Unterhaltung. Um 13.30 Uhr und 16 Uhr sind die Auftritte der Folkloregruppen des Heimatvereins Wulfen vorgesehen. Die Jagdhornbläser treten um 14 und um 15 Uhr auf. Der Männergesangverein Harmonia wird um 14.30 Uhr einige Lieder singen. Um 15.30 Uhr spielt das Akkordeonorchester. Der Plattdütske Singekring wird gegen 16.30 Uhr auftreten.Verschiedene Programmpunkte werden den ganzen Tag angeboten. Gisela Hagelschur zeigt, wie geklöppelt wird. Eine Seilerei wird vom Heimatverein Wulfen betrieben. Falkner Peter Koch wird interessante Einzelheiten über seine Greifvögel berichten.

  Die Treckerfreunde werden mit alten Traktoren vorfahren und eine alte Schrotmühle mitbringen. Das Backhaus kann besichtigt werden. Selbst gebackenes Brot und selbst destillierter Schnaps werden angeboten. Kinder können ihr Stockbrot selbst backen. Für sie gibt es außerdem eine Hüpfburg, Schminken und einen Luftballonwettbewerb. Ab 15 Uhr wird das Kuchenbuffet eröffnet sein.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Staubsaugerautomaten aufgebrochen

Diebe knacken Staubsaugerautomaten in Selm, Olfen und Nordkirchen

Selm/Olfen/Nordkirchen Unbekannte Täter haben Staubsaugerautomaten an Tankstellen in Olfen, Nordkirchen und Selm aufgebrochen und Geld gestohlen. In Olfen kehrten sie an einen Ort sogar ein zweites Mal zurück.mehr...

Störche in Olfener Steverauen

Storchenpaare bereiten sich auf ihre Gegner vor

Olfen. Die Storchenpaare, die in den Steverauen brüten, haben den Winter in Olfen statt im Süden verbracht. Zurzeit sind die Tiere immer in Nähe der Horste zu finden. Und das hat einen besonderen Grund.mehr...

Olfener Familie testet E-Auto

Familien-Härtetest fürs Elektro-Auto

Olfen Zwei Erwachsene, zwei Kinder – aber nur ein Auto. Damit ist Familie Sieger aus Olfen schon umweltfreundlich – wäre da nicht der alte Diesel vor der Tür. Ein E-Auto wäre eine Alternative. Aber ist das alltagstauglich? Noch gibt es Zweifel. Bei unserer Testaktion können sie es nun ausprobieren.mehr...

Fundsachen beim Olfener Karneval

Was vom Karneval übrig bleibt

Olfen Wer ausgelassen Karneval in Olfen gefeiert hat, konnte am nächsten Tag eine böse Überraschung erleben. Denn nicht immer finden Schlüssel oder Handy den Weg nach Hause. Wir haben uns dort ungehört, wo viele Fundsachen lagern. Und auch eine kuriose Fundsache entdeckt.mehr...

Arbeit als Schöffin

Ein Ehrenamt, spannender als ein Krimi

Olfen Claudia Vinnemann aus Olfen ist seit vier Jahren als Schöffin tätig. Ein spannendes Ehrenamt, findet sie. Auch, wenn dieses ihr manchmal auch viel abverlangt.mehr...