Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

NRW-Umweltminister Remmel war in Olfen zu Gast

Diskussion zum Thema Wasser

Wasser ist das wichtigste Lebensmittel. Darin waren sich am Samstagnachmittag alle rund 120 Gäste im Saal der Gaststätte am Steverstrand in Olfen einig mit NRWs Umweltminister Johannes Remmel. Bei der Frage nach den richtigen Maßnahmen schieden sich aber die Geister. Die Gastgeber vom Grünen-Kreisverband Coesfeld stimmten zu, zahlreichen Besucher – darunter viele Bauern – sahen das anders.

OLFEN

, 31.10.2016

Der Minister sieht dringend Anlass zum Handeln. In NRW sei rund 40 Prozent des Grundwassers so stark mit Nitraten belastet, dass ohne entsprechende Aufbereitung keine Wassergewinnung von mehr möglich sei. Selbst wenn heute Verbesserungen – aus seiner Sicht strengere Vorgaben beim Düngen – in Kraft treten würden, dauerte es noch zehn Jahre, bis die sich messen ließen. Grund also, keine Zeit zu verlieren. „Dabei warten wir schon seit sechs Jahren vergebens auf die Düngeverordnung.“  

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige