Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Neue Kräfte in der Stadtverwaltung

OLFEN Die Stadtverwaltung hat zwei neue Mitarbeiterinnen. Jasmin Aure und Tanja Schweda verstärken das Team. Durch "Mutterschutz" gibt es noch weitere Veränderungen in der Stadtverwaltung.

Neue Kräfte in der Stadtverwaltung

Bürgermeister Josef Himmelmann mit der neuen Mitarbeiterin Tanja Schweda (m.) und der Auszubildenden Jasmin Aure.

Jasmin Aure hat mit ihrer dreijährigen Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten begonnen. Die 25-jährige gebürtige Dortmunderin wohnt in Olfen.

Die Mutter eines dreijährigen Kindes absolvierte bereits ein Praktikum bei der Stadt. So merkte sie, dass dies der richtige Job für sie sein könnte. In einem Rathaus, in dem die meisten Mitarbeiter Fans der Schwarz-Gelben aus Dortmund sind, nimmt Jasmin Aure eine Ausnahmestellung ein. Sie ist Fan von Werder Bremen. Neben Aure arbeiten bei der Stadt Olfen noch zwei weitere Auszubildende. Um den Hartz IV-Bereich kümmert sich nun Tanja Schweda. Sie hat in den vergangenen Jahren bei der Arge in Dortmund gearbeitet, bringt so ideale Voraussetzungen für ihren Job mit.

Sie übernimmt die Aufgaben von Melanie Vennemann, die für Michaela Nietmann ins Bauamt gewechselt ist. Michaela Nietmann befindet sich im Mutterschutz. „Frau Schweda hat aber einen unbefristeten Vertrag erhalten,“ so Bürgermeister Josef Himmelmann. Tanja Schweda ist Mutter zweier Kinder und wohnt in Marl. Sie passt sich den Fußballinteressen des Bürgermeisters an. Denn auch sie ist Fan der Borussen aus Dortmund.   In den Mutterschutz wird bald auch Daniela Damm wechseln. „Ihre Aufgaben werden wir aber intern aufteilen“, so der Bürgermeister.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Stadt Olfen macht mit bei 2Stromland

Neuer Verein plant ökologische Projekte

Olfen Die Pioniertage liegen rund sieben Jahre zurück, jetzt gründeten die Akteure im Stadt- und Kreisgrenzen überschreitenden Projekt „2Stromland“ einen Verein, der sich hohe Ziele gesetzt hat.mehr...

„Fish Lounge“ in Olfen im Test

50 Fische knabbern die Schuppen von den Füßen

Olfen. Daniela Evans betreibt in Olfen die „Fish Lounge“, in der Fische kleine Hautschüppchen von den Füßen knabbern. Ein ungewöhnliches Geschäftsmodell für eine Kleinstadt wie Olfen – doch sie entschied sich bewusst für den Ort.mehr...

Umbau der Wieschhofschule

Es geht mit großen Schritten voran auf der Grundschul-Großbaustelle

Olfen. Die Bagger rollen, die Wieschhofschule ändert gerade fast täglich ihr Aussehen. Die größte optische Veränderung steht in den Sommerferien aber noch bevor. Ein Rundgang über die Großbaustelle.mehr...

Multimedia-Slideshow

Wir sind Olfen - Folge 55

Olfen Ein glücklicher Vater, ein ehrenamtlicher Kassierer und eine begeisterte Spaziergängerin. Sie alle sind Olfen. Wir stellen Sie in unserer Audioslideshow vor.mehr...

Olfener Familie testet E-Auto

Beim Einkaufen Energie tanken

Olfen/Selm Der 15 Jahre alte Audi macht Pause. Familie Sieger fährt seit Montag E-Auto. Vater Christian (46) weiß bereits genau, welchen Knopf er drücken muss, damit die beiden Kinder auf der Rückbank vor Freude jauchzen.mehr...

Spieltier in der Steveraue

Ersatz für den abgebrannten Schaukelesel ist da

Olfen. Vier mal ist der Schaukelesel in der Steveraue schon abgebrannt. Die Stadt Olfen wollte schwer entflammbaren Ersatz schaffen. Einen Esel wird es nun aber nicht mehr geben. mehr...