Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mit Fotostrecke

Neuer Kindergarten "Schatzkiste" in Olfen eröffnet

OLFEN Einen Blick in die neue "Schatzkiste" bekamen am Samstag die Besucher der offiziellen Eröffnungsfeier der neuen DRK-Kindertagesstätte. So lautet nämlich der Name der Einrichtung für Kinder bis sechs Jahre. Zuvor waren in dem Gebäude an der Dattelner Straße unter anderem das Jugendzentrum "Leohaus auf Zeit".

Neuer Kindergarten "Schatzkiste" in Olfen eröffnet

Im Sand wurde nach Schätzen gebuddelt.

„Schatzkiste“ heiße nicht nur der neue Kindergarten für Kinder von unter drei Jahren bis sechs Jahre, sondern er sei auch eine. Darin waren sich Bürgermeister Wilhelm Sendermann, Lothar Schulte-Rummel vom DRK-Ortsverein und Marlene Zapfe, Verbundleiterin der drei DRK-Einrichtungen Traumland, Regenbogen und Schatzkiste einig.

Schulte-Rummel erinnerte daran, dass das Haus schon manche Wandlung durchgemacht habe. Auf den ehemaligen Fröbelkindergarten folgte das Jugendzentrum und das „Leohaus auf Zeit“. Nun ist es wieder ein Kindergarten mit zwei Gruppen. Die Ausstattung der Räume sei auf die Bedürfnisse der verschiedenen Altersgruppen angepasst. So könnten sich die Kinder optimal und kreativ entwickeln.

So schön ist die neue Kita an der Dattelner Straße

In der Sandkiste waren Schätze vergraben.
Gemeinsam durchschnitten sie zur Eröffnung das bunte Band: Marlene Zapfe, Daniela Damm, Jennifer Schürmann, Brigitte Weiß, Wilhelm Sendermann und Lothar Schulte-Rummel.
Diana Duvinage spielt mit.
Verbundleiterin Marlene Zapfe (2.v.r.) mit den Mitarbeiterinnen der Kita Schatzkiste (v.r.): Kristin Giuliano, Lisa Richter, Diana Duvinage, Meral Balikci und Jennifer Schürmann.
Die Leiterinnen Bianca Thier und Andrea Willwerch vom DRK Kita Traumland und Regenbogen (1.u.2.v.l.) mit Jennifer Schürmann, Meral Balikci, Diana Duvinage und Lisa Richter.
Paul Brinkmann mit Vater Christopher und DRK-Mitarbeiterin Diana Duvinage.
Christoph Schlütermann vom DRK Kreisverband Coesfeld überreicht Geschenke an Jennifer Schürmann.
Jennifer Schürmann (r.) überreicht eine kleine Schatzkiste an Marlene Zapfe.
Der Elternrat überreichte einen Apfelbaum.
Auf gute Zusammenarbeit: DRK-Kita-Leiterin Jennifer Schürmann (5.v.l.) mit: Johanna Dülker (Jugendamtsleiterin Kreis Coesfeld), Marlene Zapfe, Brigitte Weiß, Christoph Schlütermann, Bürgermeister Wilhelm Sendermann, Daniela Damm und Lothar Schulte-Rummel.
Im Sand wurde nach Schätzen gebuddelt.
Betten im Ruheraum.
Oma ist am Apparat.
Oma ruft an.
Fensterbemalung und Blick nach draußen.
Ein Tor sichert den Treppenbereich.
Die Turnlandschaft probierten die Kinder gleich aus.
Die Geräte wurden alle ausprobiert.
Der 2-jährige Phil kam zur Eröffnung mit seinem Vater. Seit August ist Phil in der Kita.
Puppen warten auf ihre Puppenmütter.

Schnelle Trägerschaftsübernahme

Sendermann bedankte sich bei Brigitte Weiß und Lothar Schulte-Rummel vom DRK Ortsverband für die schnelle Trägerschaftsübernahme. „Ohne Ihr kräftiges Zupacken wäre das nicht gegangen“. Er hob das Zusammenwirken von Stadt, Politik, bürgerschaftlichem Engagement und Wirtschaft hervor. „Wir können das Ziel einer kinder- und familienfreundlichen Stadt Olfen nur gemeinsam erreichen“.

Für Schulte-Rummel war die Zukunft der Kinder maßgebend: „Wir haben uns als Träger beworben, weil der Ortsverein Olfen sich seiner gesellschaftlichen Verpflichtung zum Wohle der Kinder in Olfen bewusst ist“. In Zusammenarbeit mit der Stadt sei es gelungen, einen Ort geschaffen zu haben, „auf den wir ein klein wenig stolz sein können“.

Wiese neben dem Gebäude gekauft

Sendermann teilte den Besuchern außerdem mit, dass die Stadt die Wiese neben dem Gebäude gekauft habe. „Wir wollen bei der Notwendigkeit der Schaffung weiterer Kindergartenplätze handlungsfähig bleiben“.

Marlene Zapfe erinnerte an die unterschiedlichen gesellschaftlichen Anforderungen und Verantwortungen. Kinder würden heute immer früher im Kindergarten betreut werden. „Die ersten Lebensjahre sind prägend, dafür haben wir die besten Möglichkeiten geschaffen“, sagte sie. Doch auch die Eltern seien gefordert, aktiv mitzuwirken. Eine enge Zusammenarbeit sei daher unerlässlich.

Auf die offizielle Eröffnung erfolgte ein Tag der offenen Tür. Alle Räume und Einrichtungen konnten besichtigt werden, Spiele ausprobiert und Informationen eingeholt werden.

Die nächsten Tage der offenen Tür


 

Gemeinsam durchschnitten sie zur Eröffnung der Schatzkiste das bunte Band: Marlene Zapfe (v.L.), Daniela Damm, Jennifer Schürmann, Brigitte Weiß, Wilhelm Sendermann und Lothar Schulte-Rummel. RN-FOTO Pflips

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Viele Fotos

Olfens Schulanfänger in der Vitus-Kirche begrüßt

OLFEN Großer Tag für 100 Olfener Mädchen und Jungen: Am Donnerstag begann für sie ein neuer Lebensabschnitt, sie sind jetzt Schulkinder. An einen ökumenischen Gottesdienst in der St.-Vitus-Kirche schloss sich in der Kirche eine fröhliche Feier an. In unserer Fotostrecke gibt's viele Bilder von der Einschulungsfeier.mehr...

Verlängerte Linie

Zwei Kritikpunkte an Olfener Schnellbus-Haltestelle

OLFEN Am Dienstag sprach die Regionalverkehr Münsterland (RVM) bei der Vorstellung der Zahlen für 2016 noch von positiven Reaktionen für die gerade verlängerte Schnellbuslinie von Olfen nach Datteln. Bereits einen Tag später gab es jedoch deutliche Kritik aus der Steverstadt. Und zwar zu zwei Punkten.mehr...

Schuljahr beginnt

So sieht es auf der Baustelle Wieschhofschule aus

OLFEN Wenn am Mittwoch die Grundschüler an die Wieschhofschule Olfen zurückkommen, werden sie sich ein Stück weit neu orientieren müssen. In den vergangenen Wochen hat sich auf der größten Baustelle der Stadt seit dem Gesamtschul-Neubau vieles getan. Wir haben uns auf der Baustelle umgesehen und Fotos mitgebracht.mehr...

Start im Schuljahr 2018/19

Gesamtschule mit Olfen? Dattelns Politiker dafür

DATTELN/OLFEN In Datteln soll eine Gesamtschule entstehen - als Teilstandort der Olfener Wolfhelmgesamtschule. Und losgehen soll es damit schon im Schuljahr 2018/19. Das zumindest haben die Politiker in Datteln beschlossen. Eine andere Stelle muss allerdings noch ihre Zustimmung geben.mehr...

Fragen & Antworten

Das ist das Konzept hinter dem Dorfladen in Olfen

OLFEN/VINNUM Die Gründung der Unternehmergesellschaft am Donnerstag war ein wichtiger Schritt zur Eröffnung eines Dorfladens in Olfen. Die Initiatoren haben auch bereits erste Gespräche mit möglichen Lieferanten geführt. Wir beantworten Fragen zu der Gesellschaft und zum künftigen Dorfladen.mehr...

Gruppe Pusteblume

Genehmigungen für Olfener Spielgruppe fehlen noch

OLFEN In die ehemalige Villa Ritter soll eine städtische Spielgruppe einziehen. Seit Juni laufen die Planungen, doch zurzeit heißt es für alle Beteiligten: Abwarten. Bevor die Planungen weitergehen, muss die Stadt Olfen auf gleich mehrere Genehmigungen warten.mehr...