Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Steveraue

Nicht mehr "Klein F": So heißt das dritte Eselfohlen

Olfen Große Ohren, lange Beine und ein ganz besonders flauschiges Fell - die drei kleinen Eselfohlen in der Olfener Steveraue entwickeln sich prächtig und sind immer noch eine ganz besondere Anlaufstelle für viele Olfener. Seit Kurzem hat auch das dritte Eselfohlen der Stute Kaline einen Namen.

Nicht mehr "Klein F": So heißt das dritte Eselfohlen

Die drei Eselfohlen: Fridolin, Freddi und Frida (v.l)

In den vergangenen Tagen wurde es von den Olfenern liebevoll "Klein F" genannt. Ab sofort hört es allerdings auf den Namen "Fridolin".

Anfangsbuchstabe war festgelegt

Da die Namen der Eselfohlen laut französischen Zuchtrichtlinien mit den Buchstaben "F" anfangen mussten, hatten sich die Olfener auf die Suche nach geeigneten Namen begeben. Nun ist auch für jedes der Eselfohlen der passende Name gefunden. Fridolin ist ein deutscher Name, der sich aus den althochdeutschen Wörtern „frid“ – Frieden und „rihhi“ – mächtig zusammensetzt.

Geachtet wurde vor allem auf den Charakter und das Verhalten der Esel. Frida ist die älteste der drei Fohlen. Sie ist sehr intelligent und besonders verschmust. Frida genießt die vielen Besuche der Olfener besonders.

Fridolin der Neugierige

Freddi, der Zweite im Bunde, ist der „Clown“ der Truppe. Er fällt besonders durch seine freche Art aufund ist ein echter „Draufgänger“. Fridolin ist der jüngste der drei Eselfohlen. Er begeistert die Olfener besonders mit seiner zurückhaltenden, aber sehr neugierigen Art. Zusammen sind die Drei ein eingespieltes Team.

OLFEN Das dritte Eselfohlen dieses Jahres hat am frühen Montagmorgen das Licht der Welt in der Olfener Steveraue erblickt. Der kleine Hengst ist wohlauf und erkundet auf seinen noch wackeligen Beinen bereits die Aue. Jetzt geht wieder die Suche nach einem Namen los. Wie schon bei Frida und Freddi wird er mit F anfangen müssen.mehr...

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mit Fotostrecke

Eisenbahnfreunde laden in Olfen zur Ausstellung

OLFEN Seit mehr als 30 Jahren ist Harald Zingler Eisenbahnfan. Diese Leidenschaft, sagt er, sei wie ein Virus. Und er hofft, wieder viele Menschen damit anstecken zu können. Genau deshalb lädt er am Freitag und Samstag zu der jährlichen Modell-Ausstellung ein.mehr...

Am Samstag in Olfen

Video: Chirurg eröffnet seine eigene Brauwerkstatt

OLFEN Vor fünf Jahren hat der Mediziner Winfried Maatz angefangen, mit Nachbarn und Freunden Bier zu brauen. Am Samstag, 21. Oktober, geht er den nächsten Schritt. Er eröffnet in Olfen eine Brauwerkstatt. Wir zeigen in einem Video, was das genau sein soll und wie Sie selbst zum Bierbrauer werden können.mehr...

Unfall auf der B235

Auto überschlägt sich in Olfen - Vierjährige verletzt

OLFEN Ein vierjähriges Mädchen ist am Dienstagabend bei einem Unfall auf er B235 in Olfen schwer verletzt worden. Der 26-jährige Vater des Kindes hatte bei einem riskanten Überholmanöver die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Auto überschlug sich mehrmals.mehr...

Viele Fotos

Olfens Schulanfänger in der Vitus-Kirche begrüßt

OLFEN Großer Tag für 100 Olfener Mädchen und Jungen: Am Donnerstag begann für sie ein neuer Lebensabschnitt, sie sind jetzt Schulkinder. An einen ökumenischen Gottesdienst in der St.-Vitus-Kirche schloss sich in der Kirche eine fröhliche Feier an. In unserer Fotostrecke gibt's viele Bilder von der Einschulungsfeier.mehr...

Umgestaltung

Friedens-Gedenkstein im Stadtpark Olfen aufgestellt

Olfen Im Stadtpark steht seit Montag ein neuer Gedenkstein als "Mahnung zum Frieden und zur Versöhnung". Damit ist er ein Symbol für alle geflohenen Bürger, die in Olfen eine zweite Heimat gefunden haben. Unter dem Stein wurde eine Liste mit den Ratsmitgliedern, eine Tageszeitung und ein paar Münzen eingegraben.mehr...

Rückruf-Aktion

Salmonellen-Alarm in Aldi-Salami "Piccolini"

MÜNCHEN/OLFEN Der Lebensmittel-Discounter Aldi Nord ruft Chargen seiner Salami "Piccolini" zurück. In den Produkten wurden Salmonellen gefunden. Aldi rät dringend davon ab, die Salami zu essen, die auch in zahlreichen Filialen in der Region verkauft worden ist - darunter auch Olfen.mehr...