Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Beschwerden beim Bistum

Pfarrer Weishaupt brach in Haltern eine Brautmesse ab

HALTERN / OLFEN Die Trauung eines Paares am Samstag vor Pfingsten ist in Haltern zum Stadtgespräch geworden. Pfarrer Heio Weishaupt, der lange in Olfen und Vinnum tätig war, brach die Messe ab. Nicht das Brautpaar, aber Festgäste beschwerten sich bis hinauf zur Bistumsleitung.

Pfarrer Weishaupt brach in Haltern eine Brautmesse ab

Pfarrer Heio Weishaupt.

Für den verunglückten Gottesdienst hat Pfarrer Weishaupt eine Erklärung: „Ich bin in die Feier mit einem guten Gefühl und innerer Freude gegangen. Als ich aber eine nur sehr geringe Beteiligung bei Gesang, Antworten und liturgischen Handlungen wahrnahm, fuhren meine Emotionen Karussell.“ Nach der eigentlichen Trauung und dem anschließenden Lied des Gospelchores wandte er sich deshalb an die Gemeinde: „Das Wichtigste in dieser Stunde ist geschehen, das Brautpaar hat sich das Sakrament der Ehe gespendet. Ich nehme jedoch auch wahr, dass sehr vielen das, was wir hier tun, fremd ist. Das ist kein Vorwurf, das ist einfach so. Ich kann die Heilige Messe in einer solchen Atmosphäre aber nicht feiern.“ Deshalb beendete er nach Fürbitten, Friedenslied und Schlusssegen die Brautmesse.

Pfarrer Martin Ahls nannte die Entscheidung falsch, „aber kein Priester will einem Hochzeitspaar den Tag vermiesen“. Eine einmal abgesprochene Form für einen konkreten Gottesdienst sei allerdings vom Priester einzuhalten, eine spontane Veränderung nicht vorgesehen. „Wichtig ist, dass wir bei all dem respektvoll miteinander umgehen.“ Der Vorfall zeige auch, dass die Gefühle eines Gottesdienstes, sowohl beim Brautpaar als auch beim Pfarrer, nur schwer in Worte zu fassen sind. Dass vieles im Herzen ist, bleibt und auch bleiben muss.“ Pfarrer Weishaupt hat sich inzwischen schriftlich beim Brautpaar entschuldigt. Das Paar hat seine Bitte angenommen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Olfener Familie testet E-Auto

Familien-Härtetest fürs Elektro-Auto

Olfen Zwei Erwachsene, zwei Kinder – aber nur ein Auto. Damit ist Familie Sieger aus Olfen schon umweltfreundlich – wäre da nicht der alte Diesel vor der Tür. Ein E-Auto wäre eine Alternative. Aber ist das alltagstauglich? Noch gibt es Zweifel. Bei unserer Testaktion können sie es nun ausprobieren.mehr...

Fundsachen beim Olfener Karneval

Was vom Karneval übrig bleibt

Olfen Wer ausgelassen Karneval in Olfen gefeiert hat, konnte am nächsten Tag eine böse Überraschung erleben. Denn nicht immer finden Schlüssel oder Handy den Weg nach Hause. Wir haben uns dort ungehört, wo viele Fundsachen lagern. Und auch eine kuriose Fundsache entdeckt.mehr...

Arbeit als Schöffin

Ein Ehrenamt, spannender als ein Krimi

Olfen Claudia Vinnemann aus Olfen ist seit vier Jahren als Schöffin tätig. Ein spannendes Ehrenamt, findet sie. Auch, wenn dieses ihr manchmal auch viel abverlangt.mehr...

Fotos vom Olfener Karneval 2018

Hier sind alle Bilder vom Karneval in Olfen

Olfen Bunte Kostüme und gute Stimmung. Egal ob Kinderkarneval, Umzug oder Weiberfastnacht. Hier sind alle Bilder der Karnevalssession 2018 in Olfen. Diese können übrigens auch bestellt werden.mehr...

Ersatz für Lippebrücke Ahsen

Kreis drückt bei maroder Brücke aufs Tempo

Ahsen/Olfen. Die Behelfsbrücke ist ein Nadelöhr und ein Ärgernis für Autofahrer. Der Kreisausschuss soll noch im Februar den entsprechenden Neubau-Beschluss für die Lippebrücke Ahsen fassen, der auch eine Umgehung beinhalten kann.mehr...