Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Prinz Christian regiert die Narren

OLFEN Das in Olfen bestgehütete Geheimnis ist gelüftet. Prinz Christian (Kortenbusch), Johann Andreas (Grund) und das Funkenmariechen Nadine (Most) bilden das neue Dreigestirn der KG Kitt.

Prinz Christian regiert die Narren

Das neue Dreigestirn.

Pünktlich um 20.11 Uhr zogen Prinz, Johann und Funkenmariechen begleitet von dem Kitt-Vorstand sowie dem Spielmannszug und dem Musikcorps in die Stadthalle ein. Es ist ein schwergewichtiges Dreigestirn. Dies, liegt nicht an Funkenmariechen Nadine, sondern Prinz und Johann bringen zusammen knapp 245 Kilogramm auf die Waage.

Fleißige Handwerker

„Wir wollen den Kitt-Bazillus wieder verbreiten. Nach dem Motto „Wir waren Prinz“ folgt nun „In Olfen an der Steverau, steht alles Kopf und schreit Helau“, so Kitt-Präsident Dieter Krämer, der den neuen Prinzen und Johann den Karnevalisten in der Stadthalle vorstellte. Funkenmariechen Nadine wurde wie gewohnt vom Kommandeur der Prinzengarde, Sascha Eckmann, in ihr neues Amt eingeführt.   „Der neue Prinz lässt uns wohl mal über den Zaun schauen“, so der Präsident in Anspielung auf den Beruf des Prinzen. Er ist Schlosser und Zaunbauer. „Der Johann heißt Andreas Harry Otto Alfred Grund. Ich denke, da ist für jeden etwas dabei.“ Freunde dürften ihn Biff nennen und Biff sei für alle da. Johann Andreas ist Maurer- und Betonmeister. Krämer: „Er betoniert nicht nur, sondern er baut auch wieder auf.“

Größter Wunsch auf Erden

Funkenmariechen Nadine stammt aus einer karnevalistischen Familie. „Ihr Vater Günther ist seit vielen Jahren Mitglied der Garde, Mutter Sabine geht seit vielen Jahren in einer Fußgruppe am Nelkendienstagsumzug mit.“, so Garde-Kommandeur Sascha Eckmann. In seiner Antrittsrede verkündete Prinz Christian, es sei sein größter Wunsch auf Erden gewesen, einmal im Leben Prinz zu sein. „Mit meinem Johann Andreas tu ich euch nun Folgendes kund: In der kürzesten Session seit Menschengedenken wollen wir euch Narren leiten und lenken.“     Prinz Christian und Johann Andreas sind beide 35 Jahre alt. Funkenmariechen Nadine darf sich besonders auf Nelkendienstag am 5. Februar, wenn der Umzug durch die Steverstadt zieht, freuen. An diesem Tag wird Nadine 24 Jahre jung. Und dies wird wohl für Nadine ein unvergesslicher Geburtstags werden.

Junges Kinder-Dreigestirn

Die KG Kitt hat auch wieder ein Kinderdreigestirn. Es ist noch recht jung und klein, aber schon bei der Proklamation erwiesen sich Prinz Niklas (Brannhoff), Johann Justus (Koll) und Funkenmariechen Birthe (Kronsbein-Gummersbach) als sehr schlagfertig. Vorgestellt wurde es vom Kitt-Vize Matthias Kortenbusch. „Alle sind acht Jahre alt, nicht etwa zusammen“, so der Vize. Für ihre Rede erhielt das Kinderdreigestirn großen Beifall. „Ich bin der Niklas, bin schon acht. In Olfen ist es Tradition, Schalke stellt den Prinzen schon“, so Schalke-Fan Prinz Niklas. Und sein Johann setzte noch einen drauf. „Ich bin der Justus Koll, finde Schalke toll. 50 Jahre durften wir kein Meister sein, drum feiern wir im Kitt-Verein.“ Und es zeigte sich, unter den Jecken in der Stadthalle waren viele Schalkefans. So ist auch die Fan-Parität hergestellt, denn Prinz Christian und Johann Andreas sind BVB-Fans. Funkenmariechen Nadine drückt dagegen den Bayern die Daumen.

  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schwerverletzter bei Unfall in Olfen

Auto überschlug sich mehrfach in der Luft

Lüdinghausen/Olfen Ein 72-jähriger Olfener ist bei einem Verkehrsunfall am Samstag schwer verletzt worden. Der Mann kam auf dem Weg nach Lüdinghausen von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Die Strecke war zwischendurch gesperrt.mehr...

Gasbrenner entzündet Hecke in Olfen

Olfenerin fackelt Hecke statt Unkraut ab

Olfen Was eine Olfenerin vorhatte, war eigentlich ganz harmlos: Sie wollte Unkraut entfernen. Ihr Mittel um dies zu tun, entpuppte sich allerdings als denkbar schlechte Wahl: Sie griff zum Gasbrenner. Und dann war alles nicht mehr ganz so harmlos.mehr...

Lippebrückensperrung

Uferbereiche der Lippe an Lippebrücke gesperrt

Olfen Nach der Sperrung der Lippebrücke-Ahsen hat der Lippeverband am Freitag auch die Uferbereiche Lippe oberhalb der Lippebrücke in Datteln-Ahsen auf unbestimmte Zeit gesperrt. Für Kanufahrer gibt es eine Empfehlung.mehr...

Wasserspielplatz am Naturbad

Warum das Baden am Wasserspielplatz nicht erlaubt ist

Olfen Die sommerlichen Temperaturen im April locken Richtung Wasser. Das Olfener Naturbad ist zwar noch nicht geöffnet, dafür aber Wasserspielplatz. Allerdings ist Baden dort nicht möglich - dafür gibt es einen wichtigen Grund.mehr...

Stadtradeln in Olfen

Stadt Olfen erstmals beim Stadtradeln dabei

Olfen Zum ersten Mal nimmt die Stadt Olfen am Stadtradeln teil. Um den Olfenern Lust auf den Tritt in die Pedale zu machen, sind auch zwei Touren zum Auftakt geplant.mehr...

Lippebrücke Ahsen gesperrt

So lang ist der Umweg wegen der gesperrten Lippebrücke

Olfen Die Lippebrücke in Ahsen ist nun auch für Radfahrer und Fußgänger abgesperrt. Schnell rüber nach Ahsen funktioniert also nicht. Auto- und Radfahrer müssen sich auf längere Fahrzeiten einstellen. Wie unser Videotest zeigt.mehr...