Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Schüler drehten Doku über einstigen Außenseiter

Preis bei Geschichtswettbewerb

Drei Abiturienten von der Wolfhelm-Gesamtschule in Olfen haben den Förderpreis eines renommierten Geschichtswettbewerbs für Schüler gewonnen: Sie drehten einen Film über eine Art Außenseiter in den 80er-Jahren, der aus heutiger Sicht ein Pionier ist. Ein Bio-Pionier.

OLFEN/OER-ERKENSCHWICK

von Tobias Weckenbrock

, 20.06.2015

Sie wollten eigentlich irgendetwas über die Hexenverbrennung machen. Und das aus Datteln. Denn die drei Wolfhelm-Schüler kommen aus der Nachbarstadt. Doch einen solchen Wettbewerbsbeitrag gab es schon. Also entschlossen sich Jens Eigenbrodt, Zhyuan Luo und Sebastian Benterbusch um: Die drei Abiturienten der Wolfhelmschule forschten auf einem Feld, das viel näher an der heutigen Realität ist. Sie beschäftigten sich mit Geschichte „zum Anfassen“.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige