Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Finanzausschuss sorgt für Überraschung

Stadt verdoppelt Kapital für Vinnumer Dorfladen

Vinnum Die Politik schließt sich dem Vorschlag der Verwaltung an, den geplanten Dorfladens in Vinnum zu unterstützen. Am Dienstagabend teilten Initiatoren die Anzahl der Anteile mit und sorgten für eine Überraschung.

Stadt verdoppelt Kapital für Vinnumer Dorfladen

In den Räumen der ehemaligen Sparkassengeschäftsstelle soll der Dorfladen einziehen. Genutzt wird der hintere Raum (auf dem Foto rechts). Nutzen möchte man auch den Vorraum, doch dann müsste ein Automat der Volksbank versetzt werden. Foto: Foto: Theo Wolters

Sollte der Rat bei seiner Sitzung im Dezember der Empfehlung des Haupt- und Finanzausschusses folgen, so wird die Stadt das bis zur Sitzung am Dienstagabend gezeichnete Kapital für den Dorfladen in Vinnum verdoppeln.

Hatten die Initiatoren vor einigen Tagen noch gehofft, bis zur Sitzung 100 Gesellschafter zu haben, so überraschten Thomas Lohmann und Carsten Brass die Politik mit nicht erhofften Zahlen. „Wir haben nun 123 Gesellschafter, die insgesamt Anteile im Wert von 33.900 Euro gezeichnet haben“, so Carsten Brass, Mitglied des Gesellschafterrats. Der Haupt- und Finanzausschuss stimmte einer Verdoppelung des gezeichneten Kapitals einstimmig zu.

Zudem wird die Stadt ebenfalls Gesellschafter mit einem Anteil von 250 Euro, dem Mindestbeitrag, werden. Und wenn der Dorfladen in den ersten drei Jahren ein Defizit erwirtschaftet, wird die Stadt jährlich einen Defizitausgleich bis maximal 10.000 Euro beisteuern.

Rund 1200 Artikel

Thomas Lohmann und Carsten Brass stellten der Politik das Projekt Dorfladen vor. „Ich war zunächst auch skeptisch. Nun bin ich aber überzeugt, dass ein Dorfladen funktionieren kann“, so Carsten Brass. Rund 1200 Artikel möchte man in dem Dorfladen anbieten. Thomas Lohmann betonte, eine große Chance seien auch die vorbeifahrenden PKW-Fahrer. Rund 7000 nutzen täglich die Hauptstraße.

Carsten Brass erläuterte, man müsse ein Startkapital von 100.000 Euro haben. Vom Kreis Coesfeld gibt es einen Zuschuss in Höhe von 30.000 Euro. Bürgermeister Wilhelm Sendermann erklärte, man wolle auch versuchen, einen Zuschuss vom Programm Vital-NRW zu erhalten.

Durch die Verdoppelung des Kapitals durch die Stadt stehen nun insgesamt bereits 97.800 Euro zur Verfügung. Carsten Brass erklärte, Ziel sei es, den Dorfladen im zweiten Quartal des nächsten Jahres zu eröffnen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Olfener Familie testet E-Auto

Beim Einkaufen Energie tanken

Olfen/Selm Der 15 Jahre alte Audi macht Pause. Familie Sieger fährt seit Montag E-Auto. Vater Christian (46) weiß bereits genau, welchen Knopf er drücken muss, damit die beiden Kinder auf der Rückbank vor Freude jauchzen.mehr...

Spieltier in der Steveraue

Ersatz für den abgebrannten Schaukelesel ist da

Olfen. Vier mal ist der Schaukelesel in der Steveraue schon abgebrannt. Die Stadt Olfen wollte schwer entflammbaren Ersatz schaffen. Einen Esel wird es nun aber nicht mehr geben. mehr...

Dorfladen in Vinnum

Doch ein anderer Standort für Dorfladen geplant

Olfen. Bei der Gründung eines Dorfladen in Vinnum sind die Organisatoren einige Schritte weiter. Die ersten Lieferanten haben sich angekündigt, ein Notartermin steht und auch ein Eröffnungstermin ist geplant. Nun soll es auch einen neuen Standort für den Laden geben.mehr...

Staubsaugerautomaten aufgebrochen

Diebe knacken Staubsaugerautomaten in Selm, Olfen und Nordkirchen

Selm/Olfen/Nordkirchen Unbekannte Täter haben Staubsaugerautomaten an Tankstellen in Olfen, Nordkirchen und Selm aufgebrochen und Geld gestohlen. In Olfen kehrten sie an einen Ort sogar ein zweites Mal zurück.mehr...

Störche in Olfener Steverauen

Storchenpaare bereiten sich auf ihre Gegner vor

Olfen. Die Storchenpaare, die in den Steverauen brüten, haben den Winter in Olfen statt im Süden verbracht. Zurzeit sind die Tiere immer in Nähe der Horste zu finden. Und das hat einen besonderen Grund.mehr...

Olfener Familie testet E-Auto

Familien-Härtetest fürs Elektro-Auto

Olfen Zwei Erwachsene, zwei Kinder – aber nur ein Auto. Damit ist Familie Sieger aus Olfen schon umweltfreundlich – wäre da nicht der alte Diesel vor der Tür. Ein E-Auto wäre eine Alternative. Aber ist das alltagstauglich? Noch gibt es Zweifel. Bei unserer Testaktion können sie es nun ausprobieren.mehr...