Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Technik, die begeistert

OLFEN Bernd Korte und Johannes Swigonski warten gespannt auf den Start. Ihre Roboter sind platziert, der Ablauf wurde tausend Mal geprobt. Jetzt gilt es.

Technik, die begeistert

Fast perfekt programmiert: Die Robotecs der Wolfhelmschule nahmen erfolgreich am Regionalwettbewerb teil.

Die beiden sind das dritte Team, das am Sonntag für die Wolfhelmschule beim Regionalwettbewerb der "First Lego League" an den Start geht. Und nach dem Start werden dann Staudämme errichtet, Kraftwerke begrünt, Autos transportiert und vieles mehr.

Aber nicht die beiden Schüler des 10. Jahrgangs der Gesamtschule erledigen das, sondern die von ihnen und dem gesamten "Robotec"-Team programmierten Roboter. Wie von Geisterhand gesteuert bewegen sich die von den Schülern gebauten und programmierten Roboter über die Spielfläche. Und nach jeder erfolgreichen Aufgabe schallt ein lautes "Ja!!!" durch den mit rund 250 Zuschauern voll besetzten Hörsaal der Fachhochschule Bocholt.

Auf Großleinwand können auch die anderen zehn Mitstreiter der "Robotecs" den Verlauf mitverfolgen und ihre Mitschüler am Spieltisch kräftig unterstützen. Und auch die beiden Techniklehrer Horst Illberger und Frank Brun fiebern gespannt mit.

Roboter-Wettbewerb

Seit Wochen hatten sie auf diesen Tag hingearbeitet. Am Ende sprang ein hervorragender 6. Platz im Roboterwettbewerb heraus.

Die "Robotecs", zu erkennen an ihren vom Förderverein gesponserten T-Shirts mit dem Aufdruck "Wolfhelmschule Robo Tec", zeigten sich anfänglich enttäuscht, das Halbfinale nur knapp verpasst zu haben, aber am Ende war doch der Stolz größer, eine hervorragende Leistung in einem sehr starken Teilnehmerfeld von 23 Teams erreicht zu haben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Doppelkopf-Stadtmeisterschaft in Olfen

Mehr als 30 Jahre Doppelkopf

Olfen Vor mehr als 30 Jahren packte Markus Sanning die Doppelkopf-Leidenschaft. Auch er war bei den Doppfelkopf-Stadtmeisterschaften am Wochenende in Olfen dabei. Doch er machtsich Sorgen um die Zukunft seines Hobbies.mehr...

Schwerverletzter bei Unfall in Olfen

Auto überschlug sich mehrfach in der Luft

Lüdinghausen/Olfen Ein 72-jähriger Olfener ist bei einem Verkehrsunfall am Samstag schwer verletzt worden. Der Mann kam auf dem Weg nach Lüdinghausen von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Die Strecke war zwischendurch gesperrt.mehr...

Gasbrenner entzündet Hecke in Olfen

Olfenerin fackelt Hecke statt Unkraut ab

Olfen Was eine Olfenerin vorhatte, war eigentlich ganz harmlos: Sie wollte Unkraut entfernen. Ihr Mittel um dies zu tun, entpuppte sich allerdings als denkbar schlechte Wahl: Sie griff zum Gasbrenner. Und dann war alles nicht mehr ganz so harmlos.mehr...

Lippebrückensperrung

Uferbereiche der Lippe an Lippebrücke gesperrt

Olfen Nach der Sperrung der Lippebrücke-Ahsen hat der Lippeverband am Freitag auch die Uferbereiche Lippe oberhalb der Lippebrücke in Datteln-Ahsen auf unbestimmte Zeit gesperrt. Für Kanufahrer gibt es eine Empfehlung.mehr...

Wasserspielplatz am Naturbad

Warum das Baden am Wasserspielplatz nicht erlaubt ist

Olfen Die sommerlichen Temperaturen im April locken Richtung Wasser. Das Olfener Naturbad ist zwar noch nicht geöffnet, dafür aber Wasserspielplatz. Allerdings ist Baden dort nicht möglich - dafür gibt es einen wichtigen Grund.mehr...

Stadtradeln in Olfen

Stadt Olfen erstmals beim Stadtradeln dabei

Olfen Zum ersten Mal nimmt die Stadt Olfen am Stadtradeln teil. Um den Olfenern Lust auf den Tritt in die Pedale zu machen, sind auch zwei Touren zum Auftakt geplant.mehr...