Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Therapiepferd Sookie

Tierischer Besuch in der Olfener Wolfhelm-Schule

OLFEN Sookie schießt in der Alten Mensa der Olfener Wolfhelm-Schule mit einem Ball auf Kegel - ein eher ungewohnter Anblick, ist Sookie doch keine Schülerin, sondern ein Pony. Sie machte den Unterricht für die Sechst- und Siebtklässler in dieser Woche anschaulich. Wir waren mit der Kamera beim tierischen Unterricht dabei.

Tierischer Besuch in der Olfener Wolfhelm-Schule

Therapiepferd Sooki hat die Bio-tierisch-AG der Wolfhelmschule besucht.

Die Sechst- und Siebtklässler der AG "Bio-tierisch" hatten Besuch von Therapie-Pony Sookie. Eigentlich besucht das vierjährige Minishettie-Pony regelmäßig mit Physiotherapeutin Carolyn Lindemann die Senioren im Altenhilfezentrum Nordkirchen.

Die AG "Bio-tierisch" der Wolfhelmschule beschäftigt sich mit tierischen Themen, von Tieren im Tierheim bis zur tiergestützten Therapie. Um Letzteres praktisch zu zeigen, hatte Lehrerin Cornelia Sorbing Sookie eingeladen.

Sookie zeigt unbeeindruckt Kunststücke

Ganz ruhig saßen die Schüler im Halbkreis, um das Pony in der fremden Umgebung nicht zu erschrecken. Doch Sookie zeigte ohnehin völlig unbeeindruckt, welche Kunststücke sie als Therapiepferd so drauf hat. Würfeln, Leckerchen auffangen - nur das Kegeln muss das Pony noch üben. Mit den Hufen einen Ball schießen - das gelang nicht immer.

Therapiepferd Sookie zu Besuch in der Wolfhelmschule

Kegel ist noch neu für Sookie. Vor Publikum klappte die Übung nicht immer.
Erst einmal alle kennenlernen: Therapiepferd Sookie hat die Wolfhelmschule besucht.
Sookie hat die Schüler beeindruckt.
Diese Geschichkeitsübung macht die Physiotherapeutin Carolyn Lindemann auch im Altenheim. Ein Leckerlie für Sookie muss auf einem Löffel von Hand zu Hand gegeben werden.
Therapiepferd Sooki hat die Bio-tierisch-AG der Wolfhelmschule besucht.
Die Sechst- und Siebtklässler waren sehr ruhig, damit Sookie sich nicht erschreckt.
Würfel konnte das Minishetty auch.
Neugierig und clever zeigte sich das Pony in der Wolfhelmschule.
Das Minishetty war der Star in der Alten Mensa der Schule.
Carolyn Lindemann hat das Pony im Griff.
Carolyn Lindemann besucht normalerweise das Seniorenzentrum Nordkirchen und macht verschiedene therapeutische Übungen mit den Senioren.
Im Seniorenzentrum Nordkirchen kennt sich Sookie mittlerweile aus.
Sookie frisst gerne Möhrchen - direkt aus den Körben der Rollatoren.
Therapiepferd Sookie kommt bei allen gut an.
Sogar Aufzug fahren tut Sookie. Nur die Knöpfe kann sie noch nicht drücken.
Bewohnerin Christa Kröger traut sich: Vorsichtig hält sie Sookie die Möhre hin. Das Pony lässt sich nicht zweimal bitten.
Sookies Besitzerin Carolyn Lindemann arbeitet im Altenhilfezentrum Nordkirchen und hatte die Idee, das Pony mitzubringen.
Sookie ist ein liebes, aber auch lebhaftes Mini-Shettie-Pony.
Kleine Kunststückchen beherrscht Sookie auch: Hier verbeugt sie sich.

Die Schüler durften selbst ausprobieren, womit Carolyn Lindemann und Sookie die Senioren im Altenheim aktivieren. Die Aufgabe: Ein Holzlöffel mit einem Leckerchen musste von Hand zu Hand und von Schüler zu Schüler wandern, ohne das Leckerchen zu verlieren - und ohne die Hand dabei ganz zu öffnen beim Greifen. "Für euch ist das jetzt vielleicht ganz leicht, aber die älteren Damen können nicht mehr so greifen", erklärt Lindemann. Erst wenn der Löffel einmal herumgewandert ist, bekommt Sookie das Leckerchen.

Viele Streicheleinheiten

Lindemann erklärt den Schülern, warum die tiergestützte Therapie so wichtig für die Senioren ist. Oft säßen die älteren Menschen viel und beschäftigten sich mit ihren Krankheiten. "Wenn Sookie da ist, blühen viele richtig auf", erzählt Lindemann.

Genauso wie die Schüler. Sookie durfte sich am Ende der Stunde über viele Streicheleinheiten freuen. Handyfotos haben die Schüler als Erinnerung sowieso gemacht.

NORDKIRCHEN Einmal in der Woche bekommen die Bewohner des Altenhilfezentrums Nordkirchen jetzt tierischen Besuch. Das Mini-Shettie-Pony Sookie muntert die Bewohner auf, führt kleine Kunststückchen vor und lässt sich ausgiebig mit Möhrchen füttern. Wir waren mit der Videokamera dabei.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mit Fotostrecke

Eisenbahnfreunde laden in Olfen zur Ausstellung

OLFEN Seit mehr als 30 Jahren ist Harald Zingler Eisenbahnfan. Diese Leidenschaft, sagt er, sei wie ein Virus. Und er hofft, wieder viele Menschen damit anstecken zu können. Genau deshalb lädt er am Freitag und Samstag zu der jährlichen Modell-Ausstellung ein.mehr...

Am Samstag in Olfen

Video: Chirurg eröffnet seine eigene Brauwerkstatt

OLFEN Vor fünf Jahren hat der Mediziner Winfried Maatz angefangen, mit Nachbarn und Freunden Bier zu brauen. Am Samstag, 21. Oktober, geht er den nächsten Schritt. Er eröffnet in Olfen eine Brauwerkstatt. Wir zeigen in einem Video, was das genau sein soll und wie Sie selbst zum Bierbrauer werden können.mehr...

Unfall auf der B235

Auto überschlägt sich in Olfen - Vierjährige verletzt

OLFEN Ein vierjähriges Mädchen ist am Dienstagabend bei einem Unfall auf er B235 in Olfen schwer verletzt worden. Der 26-jährige Vater des Kindes hatte bei einem riskanten Überholmanöver die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Auto überschlug sich mehrmals.mehr...

Viele Fotos

Olfens Schulanfänger in der Vitus-Kirche begrüßt

OLFEN Großer Tag für 100 Olfener Mädchen und Jungen: Am Donnerstag begann für sie ein neuer Lebensabschnitt, sie sind jetzt Schulkinder. An einen ökumenischen Gottesdienst in der St.-Vitus-Kirche schloss sich in der Kirche eine fröhliche Feier an. In unserer Fotostrecke gibt's viele Bilder von der Einschulungsfeier.mehr...

Umgestaltung

Friedens-Gedenkstein im Stadtpark Olfen aufgestellt

Olfen Im Stadtpark steht seit Montag ein neuer Gedenkstein als "Mahnung zum Frieden und zur Versöhnung". Damit ist er ein Symbol für alle geflohenen Bürger, die in Olfen eine zweite Heimat gefunden haben. Unter dem Stein wurde eine Liste mit den Ratsmitgliedern, eine Tageszeitung und ein paar Münzen eingegraben.mehr...

Rückruf-Aktion

Salmonellen-Alarm in Aldi-Salami "Piccolini"

MÜNCHEN/OLFEN Der Lebensmittel-Discounter Aldi Nord ruft Chargen seiner Salami "Piccolini" zurück. In den Produkten wurden Salmonellen gefunden. Aldi rät dringend davon ab, die Salami zu essen, die auch in zahlreichen Filialen in der Region verkauft worden ist - darunter auch Olfen.mehr...