Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Verband warnt vor Aufenthalt am Lippe-Ufer in Olfen

Unterspülungen nach Hochwasser

Wer in diesen Tagen an der Lippe reitet oder angelt, muss ganz besonders gut aufpassen. Sonst drohen schwere Verletzungen.

Olfen

von Thomas Aschwer

, 30.11.2017
Verband warnt vor Aufenthalt am Lippe-Ufer in Olfen

Die Lippe wird Stück für Stück entfesselt. Der Fluß formt sein Bett dann selbst. Verbunden damit sind aber oft gefährliche Unterspülungen.Wolters (A) © Foto: Theo Wolters

Bei einer Inspektion am Donnerstag hat der Lippeverband gefährliche Uferabbrüche festgestellt. Besonders tückisch ist, dass die Unterspülungen vom Land aus nicht zu sehen sind. Deshalb warnt der Lippeverband insbesondere Angler und Reiter, sich in direkter Ufernähe aufzuhalten. Ihnen drohen auf dem Abschnitt in Höhe der Straße „Zum Krähenbusch“ und der Kläranlage sowie zwischen den beiden Stegen gefährliche Abstürze.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige