Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Von ganz laut nach ganz leise

OLFEN Von der Schul-Disko zum Ort der Ruhe - gegensätzlicher könnte die Entwicklung des Kellerraums in der Gesamtschule kaum sein. Wo die Schüler vormals zu lauter Musik abtanzten, entspannen sie sich seit September im so genannten Raum der Stille.

/

Einmal Entspannung bitte. Liese (liegend) lässt sich von Neele den Rücken massieren. Niehörster

Einmal Entspannung bitte. Im Raum der Stille lässt sich Jessica (liegend) von Charlotte den Rücken massieren.

 "Dieser Ort ist wichtig für eine Ganztagsschule. Unsere Schüler Können sich so zwischendurch zurückzuziehen und einfach mal abschalten", zieht Anna-Theresa Heitkötter, stellvertretende Schulleiterin ein positives Fazit der letzten zwei Monate.

Reise in die Fantasie

Das richtige Entspannungstraining vermittelt Lehrerin Ulli Töhne: "Wir arbeiten mit warmen Farbtönen, Musik und Düften zur Schulung der Sinne." Dazu kämen Massagen sowie Körper- und Atemübungen - der Einstieg eines Entspannungstrainings bei Ulli Töhne. Weiter geht es mit einer Reise in die Fantasie: "Zum Beispiel auf eine einsame Insel oder wir machen eine Ballonfahrt." Zum Abschluss wird die Reise in Gedanken ganz real besprochen. Der Förderunterricht im Raum der Stille ist Bestandteil des Unterrichts im fünften Jahrgang. Darüber hinaus können die Gesamtschüler das entspannende Angebot während der Pausen nutzen. Auch eine Nutzung etwa für den Religions- oder Philosophie-Unterricht ist möglich.

Gemeinsam in ruhiger Oase

Das Konzept kommt gerade bei den Schülern des fünften Jahrgangs gut an "Besser als die Disko", sind sich Lisa, Neele und Co absolut sicher. Sie sitzen gerne gemeinsam in der ruhigen Oase, "da sind wir unter uns und können über alles sprechen." Ein Erzeugnis aus der "lauten" Zeit ist noch immer im Raum der Stille zu sehen, die Disko-Kugel. Sie sorgt jetzt allerdings für Lichtspiele in entspannter Atmosphäre.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gasbrenner entzündet Hecke in Olfen

Olfenerin fackelt Hecke statt Unkraut ab

Olfen Was eine Olfenerin vorhatte, war eigentlich ganz harmlos: Sie wollte Unkraut entfernen. Ihr Mittel um dies zu tun, entpuppte sich allerdings als denkbar schlechte Wahl: Sie griff zum Gasbrenner. Und dann war alles nicht mehr ganz so harmlos.mehr...

Lippebrückensperrung

Uferbereiche der Lippe an Lippebrücke gesperrt

Olfen Nach der Sperrung der Lippebrücke-Ahsen hat der Lippeverband am Freitag auch die Uferbereiche Lippe oberhalb der Lippebrücke in Datteln-Ahsen auf unbestimmte Zeit gesperrt. Für Kanufahrer gibt es eine Empfehlung.mehr...

Wasserspielplatz am Naturbad

Warum das Baden am Wasserspielplatz nicht erlaubt ist

Olfen Die sommerlichen Temperaturen im April locken Richtung Wasser. Das Olfener Naturbad ist zwar noch nicht geöffnet, dafür aber Wasserspielplatz. Allerdings ist Baden dort nicht möglich - dafür gibt es einen wichtigen Grund.mehr...

Stadtradeln in Olfen

Stadt Olfen erstmals beim Stadtradeln dabei

Olfen Zum ersten Mal nimmt die Stadt Olfen am Stadtradeln teil. Um den Olfenern Lust auf den Tritt in die Pedale zu machen, sind auch zwei Touren zum Auftakt geplant.mehr...

Lippebrücke Ahsen gesperrt

So lang ist der Umweg wegen der gesperrten Lippebrücke

Olfen Die Lippebrücke in Ahsen ist nun auch für Radfahrer und Fußgänger abgesperrt. Schnell rüber nach Ahsen funktioniert also nicht. Auto- und Radfahrer müssen sich auf längere Fahrzeiten einstellen. Wie unser Videotest zeigt.mehr...

Baustellen in Olfen

Diese Baustellen gibt es aktuell in Olfen

Olfen Eine neue Brücke für Fußgänger und Fahrradfahrer, eine riesige Windkraftanlage und diverse Straßen, die aktuell saniert werden. In Olfen gibt es derzeit viele Baustellen. Wir geben einen Überblick über die wichtigsten.mehr...