Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Wieschhofschule: Schüler bestimmen beim Umbau mit

Freitag 07. November 2014 - Beim geplanten Umbau der Wieschhofschule werden die Schüler mit ins Boot geholt. Am Freitagvormittag hatte das Schülerparlament die Gelegenheit, den Architekten, Vertreter der Verwaltung und Bürgermeister Josef Himmelmann mit Fragen zu löchern und eigene Vorschläge zu machen.

/
Bevor es losging, bot Bürgermeister Josef Himmelmann den Kindern noch eine kleine Stärkung an.
Bevor es losging, bot Bürgermeister Josef Himmelmann den Kindern noch eine kleine Stärkung an.

Foto: Sylvia Schemmann

Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein.
Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein.

Foto: Sylvia Schemmann

Architekt Eckhard Scholz und seine Mitarbeiterin Sonja Christophersen erklärten den Kindern zunächst, wie die Schule heute aussieht - und warum. Es gab nämlich seit ihrer Gründung im Jahr 1910 viele Anbauten.
Architekt Eckhard Scholz und seine Mitarbeiterin Sonja Christophersen erklärten den Kindern zunächst, wie die Schule heute aussieht - und warum. Es gab nämlich seit ihrer Gründung im Jahr 1910 viele Anbauten.

Foto: Sylvia Schemmann

Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein.
Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein.

Foto: Sylvia Schemmann

Dann ist Hauptamtsleiterin Daniela Damm (l.) an der Reihe. Sie erklärt in groben Zügen, welche Ideen die Verwaltung für den Umbau der Schule hat. Schulamtsleiterin Michaela Nietmann (m.) hört ebenfalls aufmerksam zu.
Dann ist Hauptamtsleiterin Daniela Damm (l.) an der Reihe. Sie erklärt in groben Zügen, welche Ideen die Verwaltung für den Umbau der Schule hat. Schulamtsleiterin Michaela Nietmann (m.) hört ebenfalls aufmerksam zu.

Foto: Sylvia Schemmann

Zur Verdeutlichung werden Zettel mit den Ideen an der Wand befestigt.
Zur Verdeutlichung werden Zettel mit den Ideen an der Wand befestigt.

Foto: Sylvia Schemmann

Schließlich versammeln sich alle um den großen Tisch herum. Architekt Scholz hat zwei Modelle mitgebracht. Ein großes und ein kleines.
Schließlich versammeln sich alle um den großen Tisch herum. Architekt Scholz hat zwei Modelle mitgebracht. Ein großes und ein kleines.

Foto: Sylvia Schemmann

Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein.
Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein.

Foto: Sylvia Schemmann

Sonja Christopherson befestigte auch die Bilder der Schule neben den Ideen.
Sonja Christopherson befestigte auch die Bilder der Schule neben den Ideen.

Foto: Sylvia Schemmann

Kindgerecht erklärt Scholz seinen Zuhörern, was genau beim Umbau passieren soll und wie die Bauarbeiten ablaufen werden.
Kindgerecht erklärt Scholz seinen Zuhörern, was genau beim Umbau passieren soll und wie die Bauarbeiten ablaufen werden.

Foto: Sylvia Schemmann

Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein.
Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein.

Foto: Sylvia Schemmann

Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein. Hauptamtsleiterin Daniela Damm, Schulamtsleiterin Michaela Nietmann und Schulleiterin Petra Deuker hörten ebenfalls gespannt zu.
Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein. Hauptamtsleiterin Daniela Damm, Schulamtsleiterin Michaela Nietmann und Schulleiterin Petra Deuker hörten ebenfalls gespannt zu.

Foto: Sylvia Schemmann

Mit dem großen Modell, das auseinandernehmbar ist, wurde alles noch klarer.
Mit dem großen Modell, das auseinandernehmbar ist, wurde alles noch klarer.

Foto: Sylvia Schemmann

Damit sich die Kinder besser vorstellen konnten, wie etwa eine "Chill-Ecke" oder die geplante Mensa aussehen könnte, zeigt Scholz Fotos aus der Maximilian-Kolbe-Schule in Nordkirchen und einer Schule in Dänemark, die als Vorbild dienen.
Damit sich die Kinder besser vorstellen konnten, wie etwa eine "Chill-Ecke" oder die geplante Mensa aussehen könnte, zeigt Scholz Fotos aus der Maximilian-Kolbe-Schule in Nordkirchen und einer Schule in Dänemark, die als Vorbild dienen.

Foto: Sylvia Schemmann

Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein. Konzentriert und gespannt hören die Kinder dem Architekten zu.
Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein. Konzentriert und gespannt hören die Kinder dem Architekten zu.

Foto: Sylvia Schemmann

Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein. Konzentriert und gespannt hören die Kinder dem Architekten zu.
Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein. Konzentriert und gespannt hören die Kinder dem Architekten zu.

Foto: Sylvia Schemmann

Schließlich ist die Meinung der Kinder gefragt: Hauptamtsleiterin Daniela Damm verteilt Klebepunkte. Die sollen die Kinder auf die Ideen kleben, die sich besonders gut finden.
Schließlich ist die Meinung der Kinder gefragt: Hauptamtsleiterin Daniela Damm verteilt Klebepunkte. Die sollen die Kinder auf die Ideen kleben, die sich besonders gut finden.

Foto: Sylvia Schemmann

Die Prioritäten der Kinder zeigen sich schnell: Die Chill-Ecke kommt gut an, bei den Kindern. Das geplante Elterncafé interessiert sie dagegen weniger.
Die Prioritäten der Kinder zeigen sich schnell: Die Chill-Ecke kommt gut an, bei den Kindern. Das geplante Elterncafé interessiert sie dagegen weniger.

Foto: Sylvia Schemmann

Die Prioritäten der Kinder zeigen sich schnell: Die Chill-Ecke kommt gut an, bei den Kindern. Das geplante Elterncafé interessiert sie dagegen weniger.
Die Prioritäten der Kinder zeigen sich schnell: Die Chill-Ecke kommt gut an, bei den Kindern. Das geplante Elterncafé interessiert sie dagegen weniger.

Foto: Sylvia Schemmann

Zum Schluss dürfen die Kinder noch eigene Ideen vorbringen. Ganz wichtig sind ihnen Fußballtore und andere Spielgeräte für die Pause. Aber auch fantastische Wünsche wie eine Achterbahn werden genannt - allerdings für zu groß befunden und nicht aufgeschrieben.
Zum Schluss dürfen die Kinder noch eigene Ideen vorbringen. Ganz wichtig sind ihnen Fußballtore und andere Spielgeräte für die Pause. Aber auch fantastische Wünsche wie eine Achterbahn werden genannt - allerdings für zu groß befunden und nicht aufgeschrieben.

Foto: Sylvia Schemmann

Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein.
Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein.

Foto: Sylvia Schemmann

Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein. Am Ende kündigt Bürgermeister Josef Himmelmann an, dass die Wünsche der Kinder jetzt, soweit es geht, in den Plan eingearbeitet werden. Anschließend, so der Bürgermeister, wolle man wiederkommen und dem Schülerparlament den neuen Plan vorstellen.
Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein. Am Ende kündigt Bürgermeister Josef Himmelmann an, dass die Wünsche der Kinder jetzt, soweit es geht, in den Plan eingearbeitet werden. Anschließend, so der Bürgermeister, wolle man wiederkommen und dem Schülerparlament den neuen Plan vorstellen.

Foto: Sylvia Schemmann

Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein. Am Ende kündigt Bürgermeister Josef Himmelmann an, dass die Wünsche der Kinder jetzt, soweit es geht, in den Plan eingearbeitet werden. Anschließend, so der Bürgermeister, wolle man wiederkommen und dem Schülerparlament den neuen Plan vorstellen.
Das Schülerparlament der Wieschhofschule wurde von der Stadtverwaltung über die Umbaupläne informiert. Die Kinder hörten aufmerksam zu und brachten auch eigene Ideen ein. Am Ende kündigt Bürgermeister Josef Himmelmann an, dass die Wünsche der Kinder jetzt, soweit es geht, in den Plan eingearbeitet werden. Anschließend, so der Bürgermeister, wolle man wiederkommen und dem Schülerparlament den neuen Plan vorstellen.

Foto: Sylvia Schemmann