Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Wir sind Olfen - Folge 49

Ein Handballer, der beim SuS Olfen eine zweite Familie gefunden hat, eine kleine Familie, die die Natur zu schätzen weiß, und eine dreifache Oma, die Männersocken für den guten Zweck strickt: Sie alle sind Teil unserer neuen Folge "Wir sind Olfen" - dieses Mal als Fotostrecke.
04.10.2017
/
Christel Breuer wohnt seit 76 Jahren in Olfen. „Ich bin Oma von drei Enkelkindern und habe zwei Söhne“, sagt sie. 20 bis 25 Kilometer Rad fährt sie „zwei- bis dreimal die Woche immer um Olfen herum“. Und wenn Christel Breuer nicht gerade radelt, strickt sie Männersocken für den guten Zweck.© Foto: Jürgen Weitzel
Alexander und Manuele Ohmann und Sohn Leander wohnen seit zehn Jahren wieder in Olfen. „Ich war beruflich in Unna beschäftigt, bin aber in Olfen geboren. Mit meiner Frau wollte ich dann wieder zurück nach Olfen. Für unseren Sohn ist es einfach schöner hier. Man bekommt die Natur hautnah mit“, sagt Alexander Ohmann.© Foto: Jürgen Weitzel
Gabriele und Theo Kopp sind seit 44 Jahren verheiratet. „So lange wohnen wir jetzt auch schon in Olfen. Ich bin Jäger und wir beide gehen leidenschaftlich gerne mit unserem Hund Afra spazieren“, sagt Theo Kopp, der auch in Olfen geboren wurde. Gabriele Kopp stammt gebürtig aus Stadtlohn und hat viele Jahre in Marl gelebt. Vor 45 Jahren haben die beiden sich in der damaligen Marler Bowlingbahn kennengelernt. Gabriele Kopp: „Wir gehen viel spazieren und genießen unser Olfen, weil es ein wunderschönes Städtchen ist."© Foto: Jürgen Weitzel
Lisa Mathis arbeitet seit dem 1. April im Friseursalon „Lockenbude“ in Olfen. „Ich wohne seit zweieinhalb Jahre in Olfen. Ich finde Olfen wunderschön, hier gibt es eine tolle Landschaft, alles ist ordentlich – und ich liebe meinen Job, habe mein Hobby zum Beruf gemacht.“© Foto: Marvin K. Hoffmann
Mirco Brüse wohnt seit 2012 in Olfen. Seine Tochter bringt er jeden Tag in den Kindergarten. Danach geht er oft mit seinem vier Monat alten Sohn Antonius spazieren oder einkaufen. „Der Kleine macht das volle Programm immer mit. Er ist lieb und nett – total pflegeleicht. Da haben wir einen echten Glücksgriff gehabt“, sagt Brüse.© Foto: Marvin K. Hoffmann
„Ich war auf der Gesamtschule in Olfen“, sagt der 20-jährige Lukas Scholten, der seit 17 Jahren in Olfen wohnt. „Seit 2003 spiele ich Handball beim SuS Olfen in der ersten Mannschaft. Der SuS und das Team sind meine zweite Familie. Ich könnte den Verein niemals verlassen. Der SuS ist meins“, sagt Scholten, der es besonders schön findet, dass in Olfen „jeder jeden kennt“.© Foto: Jürgen Weitzel
Schlagworte Olfen