Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

Gegen einen Aufmarsch der Autonomen Nationalisten protestierten die Wittener Bürger. Die Polizei bekam für diesen Einsatz Verstärkung aus umliegenden Städten.

/
Gegendemonstration der Wittener.
Gegendemonstration der Wittener.

Foto: Barbara Zabka

Großes Polizeiaufgebot beim Neonazi-Aufmarsch in Witten..
Großes Polizeiaufgebot beim Neonazi-Aufmarsch in Witten..

Foto: Barbara Zabka

Protest in der Bevölkerung.
Protest in der Bevölkerung.

Foto: Barbara Zabka

Die Wittener Bürger machten den Autonomen Nationalisten klare Ansagen.
Die Wittener Bürger machten den Autonomen Nationalisten klare Ansagen.

Foto: Barbara Zabka

Die Polizei versuchte Ruhe in die Protestveranstaltung zu bringen.
Die Polizei versuchte Ruhe in die Protestveranstaltung zu bringen.

Foto: Barbara Zabka

Überwachung mit der Kamera ist bei Einsätzen dieser Art sehr wichtig.
Überwachung mit der Kamera ist bei Einsätzen dieser Art sehr wichtig.

Foto: Barbara Zabka

Die Polizei bekam Verstärkung aus den umliegenden Städten.
Die Polizei bekam Verstärkung aus den umliegenden Städten.

Foto: Barbara Zabka

"Hier dürft Ihr nicht bleiben."- Die Polizei muss die Gegendemonstraten zurecht weisen.
"Hier dürft Ihr nicht bleiben."- Die Polizei muss die Gegendemonstraten zurecht weisen.

Foto: Barbara Zabka

Warten war angesagt, denn die Kundgebung fand mit einer Stunde Verspätung statt.
Warten war angesagt, denn die Kundgebung fand mit einer Stunde Verspätung statt.

Foto: Barbara Zabka

Kleinere Auseinandersetzungen am Rande.
Kleinere Auseinandersetzungen am Rande.

Foto: Barbara Zabka

Infostand der Neonazi-Gegner.
Infostand der Neonazi-Gegner.

Foto: Barbara Zabka

Die Polizei muss die Meute im Zaum halten.
Die Polizei muss die Meute im Zaum halten.

Foto: Barbara Zabka

Der Tross bewegt sich auf den Rathausplatz zu.
Der Tross bewegt sich auf den Rathausplatz zu.

Foto: Barbara Zabka

"Hier geht es erst mal nicht weiter."
"Hier geht es erst mal nicht weiter."

Foto: Barbara Zabka

Klare Ansagen gab es seitens der Gegendemonstranten.
Klare Ansagen gab es seitens der Gegendemonstranten.

Foto: Barbara Zabka

Die Polizei musste die Kundgebungs-Teilnehmer immer wieder in ihre Schranken weisen.
Die Polizei musste die Kundgebungs-Teilnehmer immer wieder in ihre Schranken weisen.

Foto: Barbara Zabka

Als es endlich trocken war, zog es die protestierenden Bürger und Gruppierungen unter dem schützenden Haltestellendach hervor. Um ihr direktes Zusammentreffen mit den Rechten zu vermeiden, sperrte die Polizei den Platz für die Kundgebungsteilnehmer ab.
Als es endlich trocken war, zog es die protestierenden Bürger und Gruppierungen unter dem schützenden Haltestellendach hervor. Um ihr direktes Zusammentreffen mit den Rechten zu vermeiden, sperrte die Polizei den Platz für die Kundgebungsteilnehmer ab.

Foto: Susanne Linka

Hinter den Transparenten der Kundgebungs-Kritiker ertönten immer wieder Protestrufe.
Hinter den Transparenten der Kundgebungs-Kritiker ertönten immer wieder Protestrufe.

Foto: Susanne Linka

Die "Nazis ins Weltall schießen" lautete ein schriftlicher Vorschlag der Gegendemonstranten.
Die "Nazis ins Weltall schießen" lautete ein schriftlicher Vorschlag der Gegendemonstranten.

Foto: Susanne Linka

Erst gegen 17 Uhr trafen aus Dortmund die Zuhörer der Kundgebung auf dem Rathausplatz ein. Die Polizei hatte sie vom Bahnhof abgeholt.
Erst gegen 17 Uhr trafen aus Dortmund die Zuhörer der Kundgebung auf dem Rathausplatz ein. Die Polizei hatte sie vom Bahnhof abgeholt.

Foto: Susanne Linka

Laut singend marschierten die Sympathisanten der Autonomen Nationalisten auf den Rathausplatz.
Laut singend marschierten die Sympathisanten der Autonomen Nationalisten auf den Rathausplatz.

Foto: Susanne Linka

Die Polizei stellte sich zwischen die rechten Kundgebungsteinehmer und ihre Kritiker.
Die Polizei stellte sich zwischen die rechten Kundgebungsteinehmer und ihre Kritiker.

Foto: Susanne Linka

Manche Gegendemonstranten waren mit hochgezogener Kapuze und Sonnenbrille erschienen.
Manche Gegendemonstranten waren mit hochgezogener Kapuze und Sonnenbrille erschienen.

Foto: Susanne Linka

Die Autonomen Nationalisten sitzen um 16 Uhr noch in ihrem Veranstaltungsbus aus dem Rathausplatz. Die Kundgebungsteielnehmer aus Dortmund sind noch nicht eingetroffen, und es regnet.
Die Autonomen Nationalisten sitzen um 16 Uhr noch in ihrem Veranstaltungsbus aus dem Rathausplatz. Die Kundgebungsteielnehmer aus Dortmund sind noch nicht eingetroffen, und es regnet.

Foto: Susanne Linka