Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

RUB-Rektor drohte mit Rücktritt

QUERENBURG Beinahe wäre die Verabschiedung der neuen Verfassung für die Ruhr-Universität noch gescheitert. Erst als RUB-Rektor Prof. Elmar Weiler durchblicken ließ, dass er in dem Fall auch einen Rücktritt vom Amt nicht ausschließen wolle, kam eine Zwei-Drittel-Mehrheit für die Grundordnung im Senat zustande.

Die Turbulenzen auf der Sitzung vom 25. Oktober (wir berichteten) wurden erst jetzt bekannt. Knackpunkt war die Besetzung des Hochschulrates – sollen nur Externe oder auch RUB-Angehörige in das Aufsichtsgremium berufen werden?

Bei den Probeabstimmungen über die einzelnen Artikel verfehlte der Vorschlag der 14-köpfigen Senatskommission, nur Externe zu berufen, knapp die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit, wie RUB-Pressesprecher Dr. Josef König auf Anfrage bestätigte.

Studentenproteste

Erst Weilers verhüllte Drohung verhalf schließlich der Version zu einer dann doch noch klaren Mehrheit (20:5 Stimmen). Die allerdings stieß bei der Studierendenschaft auf heftige Kritik, weil sie befürchtet, dass Externe der innerbetrieblichen Situation der Ruhr-Uni zu wenig Aufmerksamkeit schenken könnten.

Der AStA protestiert, und die Freie Uni Bochum (FUB) fährt gleich schweres Geschütz gegen den Rektor auf: „ein Manipulationsversuch, der an Nötigung eines demokratischen Gremiums grenzt“, lautet die Kritik. Zweifel hegt die FUB deshalb auch an der Wirksamkeit des Senatsvotums. Der Senat habe sich praktisch „selbst entmachtet“ und habe jetzt nur noch die Funktion, die Beschlüsse des Hochschulrats abzusegnen und Entscheidungen des Rektorats auszuführen.

Sechs Externe im Hochschulrat

Bei einem Scheitern der Verfassung, gab König gestern zu bedenken, hätte der ganzen Verfassung gebenden Prozess neu aufgerollt werden müssen. Die neue Grundordnung hätte dann nicht mehr in diesem Jahr in Kraft treten können.

Die sechs extrenen Hochschulratsmitglieder sollen auch noch bis Jahresende beannt werden. Die Vorschläge dazu wird ein dreiköpfiges Findungsgremium (Sprecher Prof. Burgi) dem Senat unterbreiten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mordkommission ermittelt

Polizei findet Leiche eines 39-Jährigen in Bochum

BOCHUM Polizisten haben am späten Samstagabend in einem Bochumer Mehrfamilienhaus die Leiche eines 39 Jahre alten Mannes gefunden. Der Mann sei Opfer eines Gewaltdelikts geworden, teilten die Behörden am Sonntag mit. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. mehr...

Prozessauftakt gegen Fälscher

Mit falschen Papieren hohe Kredite bei Banken ergaunert

Bochum Neun Monate nach dem spektakulären Ausheben einer Fälscherwerkstatt hat am Donnerstag in Bochum der Prozess gegen drei mutmaßliche Mitglieder einer professionellen „Fälscher-Bande“ begonnen. Es geht um falsche Pässe, fingierte Identitäten und erschlichene Darlehen im ganz großen Stil. mehr...

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...