Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Sonderpreis erhalten

Alexanderschüler sangen bei Abschlusskonzert

RAESFELD Bei dem Abschluss-Konzert der Bürgerstiftung Westmünsterland war auch eine Raesfelder Gruppe vertreten: die 6a der Alexanderschule. Und die schlug sich trotz starker Konkurrenz sehr gut.

Alexanderschüler sangen bei Abschlusskonzert

Die Kinder der 6a erhielten für ihren Coolness-Song einen Sonderpreis.

Das Abschluss-Konzert der Bürgerstiftung Westmünsterland fand unter Raesfelder Beteiligung mit insgesamt zehn Bands aus der Region in Ahaus statt. Unter ihnen auch die 6a der Alexanderschule, die gemeinsam mit dem Klassenlehrer Dennis Vollmer und der Schulsozialarbeiterin Stephanie Reisige seit Januar für den Song geprobt hatte. Auf die Idee zu dem Lied kam Stephanie Reisige, als ihr der Flyer für den Wettbewerb zugeschickt wurde. „Die Klasse hat im vergangenen Schuljahr ein Coolness-Training absolvieren können, das von mir geleitet wurde“, so die Schulsozialarbeiterin. „Da die Schülerinnen und Schüler sich im Coolness-Training viel mit dem Thema Respekt auseinander setzen, kam diese Ausschreibung sehr gelegen. So konnten wir noch mal in die Materie einsteigen.“

Sichtlich nervös kam die Klasse am Freitag im „Logo“ an. Dies steigerte sich noch, als die Raesfelder Schüler die Konkurrenz singen hörten. Als sechste von zehn Bands gingen die Raesfelder Musiker an den Start und konnten ihre Zuhörer begeistern. Der Auftritt ist super gelaufen und zu guter Letzt bekam die Klasse auf Grund ihres jugendlichen Alters einen Sonderpreis verliehen. Schulleiter Matthias Stroetmann und der stellvertretende Bürgermeister von Raesfeld, Hans-Dieter Strothmann, die sich ebenfalls im Publikum befanden, freuten sich mit den Jugendlichen über deren Erfolg. Nun wird eifrig überlegt, was mit dem Preisgeld von 500 Euro passieren soll. Mit einer Hälfte des Betrages wird die Klasse einen Ausflug unternehmen, die andere Hälfte kommt dem Projekt „Coolness-Training“ an der Alexanderschule zu Gute, damit auch andere Klassen davon profitieren können.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Haus Epping

Abriss-Termin soll verschoben werden

Raesfeld Das als Flüchtlingsunterkunft genutzte ehemalige Hotel „Haus Epping“ soll weiter stehen bleiben. Obwohl der Abriss bereits 2015 beschlossen wurde.mehr...

Rat beschließt über Erweiterung

Bürgerantrag gegen Stockbreede-Baugebiete

Raesfeld Bis 2033 soll die Gemeinde Raesfeld die Planung für die Erweiterung des Baugebiets Stockbreede zurückstellen. So fordern es Anwohner in einem Bürgerantrag. Die Verwaltung ist aber anderer Meinung.mehr...

Flashmob

300 tanzten für einen guten Zweck

Raesfeld Gerade als alle dachten, der Raesfelder Rosenmontagszug sei vorbei, ertönte auf einmal das Lied „Good Time“ von Alan Jackson. Das Zeichen für die gut 300 Line-Dancer.mehr...

Prinzenfrühschoppen in Raesfeld

Eine Extragarnitur für das Prinzenpaar

Raesfeld Beim Prinzenfrühschoppen wurde gefeiert, getanzt und gelacht. Auf die Verleihung eines sehr beliebten Ordens warteten die Narren aber vergeblich.mehr...