Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Märchenstunde im Schloss Raesfeld

RAESFELD Die Kinder des Kindergartens St. Martin können sich freuen: Am 20. November wird im Rahmen der Aktion "WDR 5 liest vor" das Raesfelder Schloss zum Dornröschen-Schloss.

Märchenstunde im Schloss Raesfeld

Die Mädchen und Jungen vom Kindergarten St. Martin freuen sich auf einen märchenhaften Nachmittag im Schloss.

Um 15 Uhr wird ein Profi-Sprecher des WDR das Grimmsche Märchen für die Kindergartenkinder im Rittersaal vorlesen. Die kleinen Prinzessinnen und stolzen Ritter freuen sich auf einen aufregenden Nachmittag. "Das Märchen finde ich toll. Am Besten ist das mit dem Prinzen, der Dornröschen rettet", findet der fünfjährige Lukas und wartet schon ganz aufgeregt auf das Event im Schloss.

Zum dritten Mal hatte der Rundfunksender zur VorleseAktion "WDR 5 liest vor" aufgerufen. 20 Profi-Sprecher werden durch ganz NRW reisen, um den Gewinnern des Wettbewerbs an ihren Lieblingsorten aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen. Ein Schloss in Sichtweite

Den Aufruf zu diesem Wettbewerb las auch Jörg Mels. "Meine Frau zeigte mir den Zeitungsartikel beim Frühstück. Mir war sofort klar, dass ich mich um eine Lesung bewerbe. Die Idee, Dornröschen vorlesen zu lassen, kam eigentlich direkt: Ein Schloss in Sichtweite und zwei kleine Töchter lassen da nur ein Märchen mit Prinzessinnen zu", so Jörg Mels. Diese Idee gefiel WDR 5 so gut, dass Raesfeld zu einem der 55 Orte gehört, die aus über 200 Bewerbern ausgesucht wurden.

"Eine kleine Überraschung gibt es für die Gäste der Lesung auch noch", verspricht Hubert Nießing von der Gastronomie im Wasserschloss schon jetzt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bürgerstiftung Raesfeld-Erle-Homer schaffte Rollfietsen an

Rollfietsen konnten ausgiebig getestet werden

Raesfeld Dass die Bewohner des Hauses St. Martin auch im Rollfiets die Umgebung erkunden können, ist der Bürgerstiftung Raesfeld-Erle-Homer zu verdanken. Samstag konnte man die Gefährte testen.mehr...

Mann wurde schwer verletzt

63-Jähriger zwischen Traktor und Grubber eingeklemmt

Raesfeld Schwere Verletzungen hat ein 63 Jahre alter Raesfelder am Freitagmorgen bei einem Unfall in Raesfeld erlitten. Wie die Polizei meldet, wurde der Mann bei Feldarbeiten auf einer Fläche am Büskerhook zwischen einem Traktor und einem Arbeitsgerät eingeklemmt. mehr...

Amerikanische Eiche wird nicht gefällt

„Ein Baum, den wir auf Dauer nicht halten können“

Raesfeld „Einen gesunden Baum zu fällen, kommt nicht in Betracht.“ Diesen Grundsatz vertrat Georg Baumeister (UWG) im Bauausschuss. Und nicht nur er.mehr...

Erler Kindertagespflege „Naseweis“

„Wir haben schon den Großelternstatus“

Erle Viele können den Tag kaum erwarten, wenn sie mit 65 aus dem Berufsleben ausscheiden können. Bodo Kammann (66) hingegen absolvierte im Jahr vor der Rente erst mal eine Ausbildung: zum Tagesvater.mehr...

Neue Toiletten an der Silvesterschule

58 Jahre alte WC-Anlagen werden saniert

Raesfeld 58 Jahre alt sind die Toiletten-Anlagen der Erler Silvesterschule. Nun steht die Sanierung an. Es ist aber nicht die einzige Raesfelder Schule, die vom „Gute Schule 2020“-Programm profitieren wird.mehr...