Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Narren stürmen das Rathaus in Raesfeld

RAESFELD Die Karnevalisten stürmten das Raesfelder Rathaus. Mit der Schlüsselübergabe begann am Samstag offiziell die 5. Jahreszeit, Session 2008/2009.

Narren stürmen das Rathaus in Raesfeld

Meinolf I. und Andrea II sowie das Kinderprinzenpaar Lukas I. und Celina I. nahmen das Raesfelder Rathaus in Besitz.

Pünktlich um 19 Uhr 11 und bei Nieselregen folgten die Karnevalisten unter den Klängen der Raesfelder Burgmusikanten und des Fanfarenzuges ihrem Prinzenpaaren zum Rathaus. Dort erfolgt mit dem vielfachen Ruf „Raesfeld - Erle - Homer - Helau“ die Schlüsselübergabe ans Narrenvolk. Gekonnt führten Andreas Hüppe vom RCV und André Szcesny vom RRZ durchs Programm. Das Fanfarencorps spielte die Proklamations-Fanfare, bevor das Kinderprinzenpaar Lukas I. (Hörnemann) und Celina I. (Terhart) den Reigen der närrischen Ansprachen eröffneten, gefolgt von den Tollitäten Meinolf I. (Rosenberger) und Andrea II. (Wobbe). Die Tanzgarde bewirtete die befreundeten Karnevalisten aus den umliegenden Orten und zahlreichen Zuschauer und Teilnehmer.

Mit Spannung wurde die letzte Sessions-Eröffnungs-Rede des Bürgermeisters erwartet. Nach einer Schunkelrunde der Burgmusikanten erzählte Udo Rößing zur letzten Schlüsselübergabe seiner Amtszeit witzige Anekdoten aus dem Rathaus. Danach verabschiedeten sich die Karnevalisten zur Proklamationssitzung in den Saal Epping.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bürgerstiftung Raesfeld-Erle-Homer schaffte Rollfietsen an

Rollfietsen konnten ausgiebig getestet werden

Raesfeld Dass die Bewohner des Hauses St. Martin auch im Rollfiets die Umgebung erkunden können, ist der Bürgerstiftung Raesfeld-Erle-Homer zu verdanken. Samstag konnte man die Gefährte testen.mehr...

Mann wurde schwer verletzt

63-Jähriger zwischen Traktor und Grubber eingeklemmt

Raesfeld Schwere Verletzungen hat ein 63 Jahre alter Raesfelder am Freitagmorgen bei einem Unfall in Raesfeld erlitten. Wie die Polizei meldet, wurde der Mann bei Feldarbeiten auf einer Fläche am Büskerhook zwischen einem Traktor und einem Arbeitsgerät eingeklemmt. mehr...

Amerikanische Eiche wird nicht gefällt

„Ein Baum, den wir auf Dauer nicht halten können“

Raesfeld „Einen gesunden Baum zu fällen, kommt nicht in Betracht.“ Diesen Grundsatz vertrat Georg Baumeister (UWG) im Bauausschuss. Und nicht nur er.mehr...

Erler Kindertagespflege „Naseweis“

„Wir haben schon den Großelternstatus“

Erle Viele können den Tag kaum erwarten, wenn sie mit 65 aus dem Berufsleben ausscheiden können. Bodo Kammann (66) hingegen absolvierte im Jahr vor der Rente erst mal eine Ausbildung: zum Tagesvater.mehr...

Neue Toiletten an der Silvesterschule

58 Jahre alte WC-Anlagen werden saniert

Raesfeld 58 Jahre alt sind die Toiletten-Anlagen der Erler Silvesterschule. Nun steht die Sanierung an. Es ist aber nicht die einzige Raesfelder Schule, die vom „Gute Schule 2020“-Programm profitieren wird.mehr...