Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Randale nach Vfl-Heimspiel

BOCHUM Von großer Aggressivität gekennzeichnet waren verbale wie handgreifliche Auseinandersetzungen zwischen Anhängern beider Mannschaften am Rande des Bundesligaspiels VfL-Bochum gegen Arminia Bielefeld.

Der Polizei fiel auf, dass die Bielefelder Problemfans sehr jung waren - zwischen 15 und 17 Jahren alt.In der Küpperstraße kam es während des Spiels zu Schlägereien zwischen Fan-gruppen. Ein verletzter Bielefelder musste ins Krankenhaus gebracht werden. Ein tatverdächtiger Bochumer wurde in einer Gaststätte in Stadionnähe ermittelt und festgenommen. 1250 Bielefelder Fans waren mit der Bahn und in neun Bussen angereist. Bereits um 14.15 Uhr wurden zwei Fans durch den Sicherheitsdienst festgehalten, weil sie Aufkleber mit dem Aufdruck “ACAB - All Cops are Bastards“ an einem Stadionträger anbringen wollten. Ein weiterer Bielefelder Fan wurde wegen Drogenbesitzes vorläufig festgenommen. Etwa eine Stunde später gerieten zwei „rivalisierende“ Pfandsucher aneinander. Auch während des Rückzug nach dem Spiel zum Bahnhof - begleitet von Polizeibeamten - kommt es immer wieder zu Beschimpfungen zwischen den Bielefelder Ultras und Bochumer Problemfans. Der Verkehr im Bereich des Schwanenmarktes bis einschließlich Ostring kommt für etwa 20 Minuten zum Stillstand.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mordkommission ermittelt

Polizei findet Leiche eines 39-Jährigen in Bochum

BOCHUM Polizisten haben am späten Samstagabend in einem Bochumer Mehrfamilienhaus die Leiche eines 39 Jahre alten Mannes gefunden. Der Mann sei Opfer eines Gewaltdelikts geworden, teilten die Behörden am Sonntag mit. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. mehr...

Prozessauftakt gegen Fälscher

Mit falschen Papieren hohe Kredite bei Banken ergaunert

Bochum Neun Monate nach dem spektakulären Ausheben einer Fälscherwerkstatt hat am Donnerstag in Bochum der Prozess gegen drei mutmaßliche Mitglieder einer professionellen „Fälscher-Bande“ begonnen. Es geht um falsche Pässe, fingierte Identitäten und erschlichene Darlehen im ganz großen Stil. mehr...

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...