Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Rathaus-Center wird belebt

BOCHUM Das Rathaus-Center wird umgebaut und wiederbelebt. Der Haupt- und Finanzausschuss hat das Konzept, die gesamte städtische technische Verwaltung dorthin umzusiedeln, einstimmig befürwortet.

Ein entsprechendes Konzept hatte die neue Eigentümerin, die CLS Germany Management GmbH, der Stadt vorgeschlagen, die dann die Räume anmieten wird.  Gestrichen sind danach Optionen, den Einzelhandel hier wieder aufleben zu lassen. Nach dem Auszug von Brinkmann und real stehen die größten Flächen leer.

Aluminium-Fassade

Die nackten Betonverliese sind so allerdings nicht einfach als Büroräume umzugestalten. Die CLS hat deshalb einen Millionen schweren Verschönerungskatolog für eine Gesamtfläche von 11 060 Quadratmeter im Erd- und Untergeschoss zusammen gestellt. Dazu gehören Atriumhöfe mit Bepflanzungen und Wasserflächen, eine komplette Erneuerung der inzwischen unansehnlichen Außenfassade (Aluminium) sowie elektrische Sonnenschutzanlagen, damit die ca. 570 Mitarbeiter/innen sich in den neuen Amtsstuben auch wohl fühlen.

Ein wichtiger Baustein dazu ist auch die Konzentrierung der jetzt noch weit verstreuten Ämter, die kurze Wege und eine bessere Abstimmung verspricht. Umgekehrt profitieren davon natürlich auch die Bürger (Architekten, Ingenieure), die alle Ansprechpartner in einem Gebäude vorfinden.

Raum für Sanierung

Der Umzug, der noch 2008 vonstatten gehen könnte, schafft auch im Rathaus Raum – praktisch, wenn dann im großen Haus mit der Sanierung begonnen werden kann und Ausweichbüros zur Verfügung stehen. Zurzeit arbeiten die Zentralen Dienste eine Vorlage für die Ratsgremien aus, in welchen Schritten – je nach finanziellen Möglichkeiten – die dringende Renovierung ablaufen kann.

Im Zuge der Völkerwanderung soll im Rathaus auch Platz geschaffen werden für ein Dezernatszentrum, dem möglichst noch die Fraktionsbüros  in Rufweite angegliedert werden könnten – auch hier eine Politik der „kleinen Schritte“.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mordkommission ermittelt

Polizei findet Leiche eines 39-Jährigen in Bochum

BOCHUM Polizisten haben am späten Samstagabend in einem Bochumer Mehrfamilienhaus die Leiche eines 39 Jahre alten Mannes gefunden. Der Mann sei Opfer eines Gewaltdelikts geworden, teilten die Behörden am Sonntag mit. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. mehr...

Prozessauftakt gegen Fälscher

Mit falschen Papieren hohe Kredite bei Banken ergaunert

Bochum Neun Monate nach dem spektakulären Ausheben einer Fälscherwerkstatt hat am Donnerstag in Bochum der Prozess gegen drei mutmaßliche Mitglieder einer professionellen „Fälscher-Bande“ begonnen. Es geht um falsche Pässe, fingierte Identitäten und erschlichene Darlehen im ganz großen Stil. mehr...

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...