Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

SAE: Ein Rundgang

Donnerstag 14. Juni 2012 - Zur Feier der Einweihung des SAE Institutes für angehende Medienschaffende gab es beim Rundgang mit dem Architekten viel zu bestaunen: Modernste Technik trifft auf den Flair eines ehemaligen Hochbunkers.

/
In den voll ausgestatteten Tonstudios können die Studenten den Schnitt und Aufnahmetechniken lernen.
In den voll ausgestatteten Tonstudios können die Studenten den Schnitt und Aufnahmetechniken lernen.

Foto: Ines Eckermann

In den voll ausgestatteten Tonstudios können die Studenten den Schnitt und Aufnahmetechniken lernen.
In den voll ausgestatteten Tonstudios können die Studenten den Schnitt und Aufnahmetechniken lernen.

Foto: Ines Eckermann

In den Klassenräumen lernen die Studenten die Theorie für ihre Praxis.
In den Klassenräumen lernen die Studenten die Theorie für ihre Praxis.

Foto: Ines Eckermann

Foto: Ines Eckermann

In den voll ausgestatteten Tonstudios können die Studenten den Schnitt und Aufnahmetechniken lernen.
In den voll ausgestatteten Tonstudios können die Studenten den Schnitt und Aufnahmetechniken lernen.

Foto: Ines Eckermann

SAE Geschäftsführer Chris Müller (l.) erklärt die Tonstudios.
SAE Geschäftsführer Chris Müller (l.) erklärt die Tonstudios.

Foto: Ines Eckermann

Vielerorts ist bewusst zu sehen, dass die Schule früher mal ein Hochbunker war.
Vielerorts ist bewusst zu sehen, dass die Schule früher mal ein Hochbunker war.

Foto: Ines Eckermann

Vielerorts ist bewusst zu sehen, dass die Schule früher mal ein Hochbunker war.
Vielerorts ist bewusst zu sehen, dass die Schule früher mal ein Hochbunker war.

Foto: Ines Eckermann

In den Klassenräumen lernen die Studenten die Theorie für ihre Praxis.
In den Klassenräumen lernen die Studenten die Theorie für ihre Praxis.

Foto: Ines Eckermann

SAE Geschäftsführer Chris Müller (l.) erklärt die Besonderheiten der Einrichtung, während Architekt Thomas Stark (Mitte) gespannt zuhört.
SAE Geschäftsführer Chris Müller (l.) erklärt die Besonderheiten der Einrichtung, während Architekt Thomas Stark (Mitte) gespannt zuhört.

Foto: Ines Eckermann

In den Klassenräumen lernen die Studenten die Theorie für ihre Praxis.
In den Klassenräumen lernen die Studenten die Theorie für ihre Praxis.

Foto: Ines Eckermann

Vielerorts ist bewusst zu sehen, dass die Schule früher mal ein Hochbunker war.
Vielerorts ist bewusst zu sehen, dass die Schule früher mal ein Hochbunker war.

Foto: Ines Eckermann

Die Treppe lässt erkennen, dass es sich um einen alten Hochbunker handelt.
Die Treppe lässt erkennen, dass es sich um einen alten Hochbunker handelt.

Foto: Ines Eckermann

In der ersten Etage ist der Blick frei aus das Atrium.
In der ersten Etage ist der Blick frei aus das Atrium.

Foto: Ines Eckermann

Der alte Bunker bietet viele Möglichkeiten zuer Entspannung.
Der alte Bunker bietet viele Möglichkeiten zuer Entspannung.

Foto: Ines Eckermann

Der alte Bunker bietet viele Möglichkeiten zuer Entspannung.
Der alte Bunker bietet viele Möglichkeiten zuer Entspannung.

Foto: Ines Eckermann

Der alte Bunker bietet viele Möglichkeiten zuer Entspannung.
Der alte Bunker bietet viele Möglichkeiten zuer Entspannung.

Foto: Ines Eckermann

Der alte Bunker bietet viele Möglichkeiten zuer Entspannung.
Der alte Bunker bietet viele Möglichkeiten zuer Entspannung.

Foto: Ines Eckermann

Im Studio mit Green Screen können die Studenten das Filme einer Nachrichtensendung üben.
Im Studio mit Green Screen können die Studenten das Filme einer Nachrichtensendung üben.

Foto: Ines Eckermann

Architekt Thomas Stark erklärt die Geschichte des Bunkers anhand einer Fotowand.
Architekt Thomas Stark erklärt die Geschichte des Bunkers anhand einer Fotowand.

Foto: Ines Eckermann

Architekt Thomas Stark erklärt die Geschichte des Bunkers anhand einer Fotowand.
Architekt Thomas Stark erklärt die Geschichte des Bunkers anhand einer Fotowand.

Foto: Ines Eckermann

Im Bunker findet sich ein voll ausgestattetes Studio samt Green Screen.
Im Bunker findet sich ein voll ausgestattetes Studio samt Green Screen.

Foto: Ines Eckermann

Im Bunker findet sich ein voll ausgestattetes Studio samt Green Screen.
Im Bunker findet sich ein voll ausgestattetes Studio samt Green Screen.

Foto: Ines Eckermann

In den voll ausgestatteten Tonstudios können die Studenten den Schnitt und Aufnahmetechniken lernen.
In den voll ausgestatteten Tonstudios können die Studenten den Schnitt und Aufnahmetechniken lernen.
In den Klassenräumen lernen die Studenten die Theorie für ihre Praxis.
In den voll ausgestatteten Tonstudios können die Studenten den Schnitt und Aufnahmetechniken lernen.
SAE Geschäftsführer Chris Müller (l.) erklärt die Tonstudios.
Vielerorts ist bewusst zu sehen, dass die Schule früher mal ein Hochbunker war.
Vielerorts ist bewusst zu sehen, dass die Schule früher mal ein Hochbunker war.
In den Klassenräumen lernen die Studenten die Theorie für ihre Praxis.
SAE Geschäftsführer Chris Müller (l.) erklärt die Besonderheiten der Einrichtung, während Architekt Thomas Stark (Mitte) gespannt zuhört.
In den Klassenräumen lernen die Studenten die Theorie für ihre Praxis.
Vielerorts ist bewusst zu sehen, dass die Schule früher mal ein Hochbunker war.
Die Treppe lässt erkennen, dass es sich um einen alten Hochbunker handelt.
In der ersten Etage ist der Blick frei aus das Atrium.
Der alte Bunker bietet viele Möglichkeiten zuer Entspannung.
Der alte Bunker bietet viele Möglichkeiten zuer Entspannung.
Der alte Bunker bietet viele Möglichkeiten zuer Entspannung.
Der alte Bunker bietet viele Möglichkeiten zuer Entspannung.
Im Studio mit Green Screen können die Studenten das Filme einer Nachrichtensendung üben.
Architekt Thomas Stark erklärt die Geschichte des Bunkers anhand einer Fotowand.
Architekt Thomas Stark erklärt die Geschichte des Bunkers anhand einer Fotowand.
Im Bunker findet sich ein voll ausgestattetes Studio samt Green Screen.
Im Bunker findet sich ein voll ausgestattetes Studio samt Green Screen.