Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Schluss ohne Paukenschlag

BOCHUM Einen "Schlussakkord mit Paukenschlag" hatten die Veranstalter von Melez für das Abschlusskonzert in der Jahrhunderthalle angekündigt. Das Ende des interkulturellen Festivals kam jedoch ganz anders: meditativ und still auf leisen Sohlen.

von Von Max Florian Kühlem

, 02.11.2008
Schluss ohne Paukenschlag

Das Pianisten-Duo Bartlomiej Wasik und Emilia Sitarz bilden die eine Hälfte des Quartetts ?Kwadrofonik?.

Das Quartett "Kwadrofonik", bestehend aus einem Klavier- und einem Schlagwerkduo, baute Klangkathedralen in die Jahrhunderthalle, die in sich gekehrte Ruhe und Andacht erforderten.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige