Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Arbeitslosenzahlen: Niedrigste Quote seit sechzehn Jahren

SCHWERTE Inmitten der allgemeinen Angst vor der drohenden Rezession verkündet die Agentur für Arbeit gute Zahlen für die Ruhrstadt.

Arbeitslosenzahlen: Niedrigste Quote seit sechzehn Jahren

Die Arbeitslosenzahlen sind im März stark gestiegen.

Mit einer Arbeitslosenquote von 7,3 Prozent befinden sich die Zahlen in Schwerte auf dem niedrigsten Stand seit 16 Jahren. Und das in dem ansonsten traditionell schwachen Novembermonat.

„Bei den schlechten konjunkturellen Erwartungen derzeit, freuen wir uns ganz besonders, ein positives Signal setzen zu können“, so Helge Kubat, Geschäftsstellenleiter der Schwerter Agentur. „Wir hoffen, damit auch psychologische Aufbauarbeit für Arbeitnehmer und Arbeitgeber leisten zu können: Es gibt noch Beschäftigung.“ Insgesamt sind 1780 Menschen in Schwerte arbeitslos gemeldet – das sind 78 weniger als im Vormonat Oktober und 0,6 Prozentpunkte weniger als im November 2007. Im Vergleich zum Vorjahr gibt 162 Arbeitslose weniger. 336 Männer und Frauen meldeten sich erstmals oder erneut arbeitslos (Vormonat: 412). Dem gegenüber stehen 118 Personen, die eine Arbeit finden konnten (Vormonat: 141).

Die Zahl der Langzeitarbeitlosen sank um 13 Personen auf 699 Menschen. Roland Klemt, stellvertretender Arge-Teamleiter, freut sich insbesondere, dass das Projekt „Jobperspektive“ zur Förderung von Langzeitarbeitslosen von den Unternehmen gut angenommen wird. Für 2009 plant die Agentur verstärkt, in ihre Qualifikationsangebote zu investieren. Denn in den drohenden schlechten Zeiten lägen die Unternehmen besonderen Wert auf gut qualifizierte Mitarbeiter, wie Kubat betont.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Montagabend Vollsperrung der A 45 in Schwerte

Autokran fing vorm Westhofener Kreuz Feuer

Westhofen Lange Staus auf den Autobahnen rund um das Westhofener Kreuz. Schuld daran ist ein brennender Autokran. Die Feuerwehr ist im Einsatz.mehr...

Urteil für Schwerter Tankstellenräuber

Mehr als 4 Jahre für 30-Sekunden-Überfall

Schwerte Der Tankstellenräuber (48) vom Holzener Weg ist am Montag am Hagener Landgericht zu vier Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden - obwohl die Richter die Tat als besonders schweren Raub werteten. mehr...

In Schwerte fehlen bezahlbare Räume

Selbsthilfegruppen brauchen selbst Hilfe

Schwerte Selbsthilfegruppen haben in der Regel nur ein klitzekleines Budget. Und keine eigenen Räume. Kann die Stadt dieses Dilemma lösen?mehr...

Elsebad feiert Anbadefest

Die Freibadsaison hat begonnen

Ergste Anbaden, bei bestem Schwimmbadwetter – das gab es im Elsebad in den vergangenen Jahren selten. Diesmal hat es geklappt, und der Verein hat auch kräftig ins Bad investiert.mehr...

Schwerter Kirschblütenfest 2018

Lichtdesigner Jörg Rost ließ die Blüten strahlen

Schwerte Zum 18. Mal leuchteten die Kirschblüten in der Graf-Diederich-Straße. Organisiert von Jörg Rost, gab es Live-Musik, Getränke und Essen, wie unter anderem rosa Zuckerwatte und Kirscheis. Der Organisator verriet, ob es die nächsten Jahre noch weiter gehen soll.mehr...

Stromausfall in Eintrachtstraße

In RN-Redaktion gingen die Rechner aus

Schwerte Plötzlich waren alle Bildschirme dunkel. Ein Stromausfall traf die Häuser am Eingang der Eintrachtstraße. Die Stadtwerke ließen die Leitungen vor einem Gebäude reparieren. Auf eine Information der meisten Anwohner verzichtete man aber.mehr...