Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

C&A öffnete überraschend zum Schnupperkauf

SCHWERTE Die ersten 1000 Schwerter stürmten C&A schon vor der offiziellen Eröffnung: Überraschend öffnete das neue Textilkaufhaus schon gestern Nachmittag für knapp drei Stunden zum Schnupperkauf.

/
Das C&A-Logo leuchtet seit dem 21. August am Eingang der Fußgängerzone.

C&A bringt Bewegung in die Ladenöffnungszeiten in Schwerte.

Weil die letzte modische Ware frühzeitig in die Ständer und Regale eingeräumt war, wollte das Team um Filialleiter Micha Wessolek seine Kunden nicht mehr länger auf die Folter spannen. „Immer wieder hatten Menschen an die Scheiben geklopft und die Daumen hochgehalten“, freute sich Betriebsleiter Christian Hespe (Essen) über die Begrüßung in der Ruhrstadt. Gleichzeitig brachte der Testlauf kleinere Probleme mit dem Kassensystem zutage, die rechtzeitig bis zur offiziellen Eröffnung heute Morgen um 9 Uhr abgestellt werden konnten.

Dann wartet eine Auswahl von 50 000 Artikeln für die ganze Familie – vom Fleecepulli zu 4,50 Euro bis zur Lederjacke für 79 Euro. „Der Frauenmarkt ist etwas größer, wobei die Herren aufholen“, erklärt Hespe das leichte Übergewicht der Angebote für junge modebewusste, aber auch für starke Frauen (bis Größe 50). Trendige Accessoires dazu locken im Bereich der Kassen, an denen übrigens noch D-Mark und Pfennig geschätzt werden. Im hinteren Bereich des für 400 000 Euro aufgepeppten Verkaufsraums finden Jugendliche ihre Marken. In der anschließenden Kinderabteilung werden sogar Puppenmütter fündig. In der winzigen „Frühchen-Kollektion“ ab Größe 42 machen auch Baby-Born oder Käthe-Kruse-Puppe eine gute Figur.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aufwind für die Schwerter Kirmes

Schausteller übernehmen Rummel-Regie

Schwerte Mit der Schwerter Kirmes ging es in den vergangenen Jahren immer mehr bergab. Weniger Schausteller, weniger Publikum und hohe Standgebühren. Das soll sich nach einem Ratsbeschluss jetzt ändern.mehr...

OGS-Plätze in Schwerte

Anmeldungen und Betreuungsdauer – das müssen Eltern wissen

Schwerte Wann laufen die Anmeldungen für die Offenen Ganztagsplätze an den Schwerter Grundschulen? Was müssen Eltern wann und wo abgeben? Dauert die Übermittagsbetreuung im Schuljahr 2018/19 länger oder kürzer als 2017/18? Hier beantworten wir diese und andere wichtige Fragen.mehr...

Als das Fernsehen nach Schwerte kam

Weihnachten 1952 wurde zum ersten Mal ferngesehen

Schwerte Bei Salzstangen traf sich die halbe Nachbarschaft bei denen, die schon einen Apparat hatten. Manchmal musste man bei der Übertragung zwischendurch auch aufs Dach steigen. So war das damals, als das Fernsehen nach Schwerte kam.mehr...

Neue Pläne für Weg zur Rohrmeisterei in Schwerte

Vom Marktplatz bis zur Hundewiese

Schwerte Über den Weg vom Markt zur Rohrmeisterei wurde lange gestritten. Aus dem Hochweg, der sich vom Wuckenhof zum Parkplatz spannen sollte, wurde ein Pfad entlang der Mauer. Auch der ist nach Protesten von Nachbarn verworfen. Jetzt gibt es neue Pläne für eine Verbindung vom Markt zur Ruhr.mehr...

Anzeigetafel verweist seit Monaten auf Papier-Fahrplan

Teures Display am Schwerter Busbahnhof ohne Nutzen

Schwerte Rund 100.000 Euro hat die Stadt Schwerte für neun Displays am Busbahnhof ausgegeben. Doch eine der 11.000 Euro teuren Anzeigetafeln funktioniert nicht. Seit Monaten verweist sie auf einen Fahrplan aus Papier. Das Problem ist erkannt, doch eine Lösung nicht in Sicht. mehr...