Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Die Nach'Meters im Reiche des Wassers

SCHWERTE Mit der neuen Funk-Band Nach´Meters ist es Daniel Engelmann und Dirk Edelhoff gelungen, Groove-Koryphäen aus ganz Nordrhein-Westfalen zusammen zu trommeln.

Die Nach'Meters im Reiche des Wassers

Daniel Engelmann, Dirk Edelhoff, Thomas Meyer, Hans Kampschroer und Jens Ulrich Otto sind die Nach‘Meters. Foto: privat

Heraus gekommen ist dabei eine Gruppe mit exzellenten Musikern, die es spürbar lieben, live für ihr Publikum zu spielen. Am Samstag, 1. Dezember, betritt die Band die Bühne der Szenekneipe „Im Reiche des Wassers“. Mit ihrem Faible für schnörkellosen Funk, Soul und Disco, auch mal bluesig oder jazzy, wirken die Nach´Meters geradezu ansteckend.   Große Hits und eigener Sound Die Band mit den Hits von Stevie Wonder, Earth Wind & Fire oder Steely Dan klingt frisch und unverbraucht. Dabei spielen auch Thomas Meyer und Hans Kampschroer ihre langjährige Bühnenerfahrung voll aus. Seit Gründung der Nach´Meters 2006 hat die Band in kürzester Zeit ihren eigenen Sound entwickelt. Die tanzbaren Beats animieren schnell zum Mitgrooven. Auf die Idee für den ungewöhnlichen Bandnamen kam Jens Ulrich Otto, der wie alle Nach´Meters voll auf den   populären Sound aus New Orleans steht.  Der laufende Meter" Aus Publikumssicht ein solistischer Augen- und Ohrenschmaus ist der heimliche Star der Band, der bescheidener Weise gar keiner sein will. Dirk Edelhoff, der „laufende Meter“, wie ihn Fans liebevoll bezeichnen, ist zugegeben nicht der Größte. Aber auf seinem Instrument macht dem mehrfach ausgezeichneten Ausnahmegitarristen keiner etwas vor. Schon als 15-Jähriger gewann der Schwerter Junge den Bundeswettbewerb „Jugend jazzt“. In gut drei Jahrzehnten hat sich Edelhoff einen Namen als gefragter Saitenvirtuose gemacht, und das nicht nur im Jazz: Als Berufsmusiker hat er bei zahlreichen Studioaufnahmen die Gitarrenspuren eingespielt.   Einlass zum Konzert ist ab 19 Uhr, der Eintritt beträgt sieben Euro. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Umbau der Bahnhofstraße in Schwerte

Bahnhofstraße wird asphaltiert - Totalsperrung

Schwerte Der Umbau der Bahnhofstraße in Schwerte hat die Händler schon Nerven gekostet. Jetzt geht die Sanierung in die Endphase und es kommt noch dicker.mehr...

Wohnheim für psychisch Behinderte in Holzen

Anwohner diskutieren emotional über Wohnheim

Der Landschaftsverband stellte in Holzen die Pläne für sein Heim für Menschen mit Behinderungen am Köttersweg vor. Es wurde hitzig diskutiert: Einige Anwohner äußerten große Bedenken und Ängste.mehr...

Schwerter Ausflugstipps: Kirschblütenfest, Elsebad, Zirkus

So klingt der Sommer in Schwerte

Schwerte 28 Grad und ein wolkenloser Himmel. Sobald die Temperaturen steigen, klingt es in Schwerte anders als im kalten Winter. Wir haben uns in der Stadt umgehört – und Ausflugstipps fürs Wochenende zusammengestellt.mehr...

Gebühren für die Außengastronomie sind in Schwerte fair

Im Straßencafé kassiert die Stadt mit

SCHWERTE Bei schönem Wetter zieht es die Schwerter ins Straßencafé. In der Mittagspause, nach Feierabend, am Wochenende. Die Stadt ist stets dabei.mehr...

Kleiner Familien-Zirkus gastiert in Schwerte

Warum das Geschäft für einen kleinen Zirkus schwierig ist

Geisecke Wenn die Wagners unterwegs sind, dann immer als Großfamilie. Seit acht Generationen sind sie im Zirkusgeschäft tätig - jetzt gastieren sie in Schwerte-Geisecke. Doch das wird immer schwieriger, nicht nur wegen der Ansprüche des Publikums.mehr...

Schwerter Gruppen auf Facebook

Wenn in Sozialen Netzwerken ein Stück Heimat entsteht

Schwerte Was ist los auf der Ruhrstraße in Ergste? Welchen Arzt könnt ihr empfehlen? Kann man in Schwerte Etiketten ausdrucken?Erinnert ihr euch an den Tante-Emma-Laden in Holzen? Tausende finden Antworten darauf auf Facebook. Und damit auch ein Stück Heimat.mehr...