Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Drogerie-Raub Ostenstraße: Phantombild freigegeben

SCHWERTE Das Phantombild des Mannes, der am 11. Juni eine Drogerie an der Ostenstraße überfallen hat, wurde zur Öffentlichkeitsfahndnung freigegeben. Die Polizei fragt: Wer kennt dieses Gesicht?

Drogerie-Raub Ostenstraße: Phantombild freigegeben

So soll der Drogerie-Räuber aussehen.

Die Polizei fahndet nach einem Räuber, der am Mittwoch, 11. Juni, einen Drogeriemarkt an der Ostenstraße in Schwerte überfallen hat. Der Täter hatte gegen 11 Uhr das Geschäft betreten und die allein anwesende Filialleiterin mit einer Schusswaffe bedroht. Dabei forderte er die Herausgabe von Bargeld. Nach dem Überfall flüchtete der etwa 35 - 40jährige Mann in unbekannte Richtung.

Der Täter ist etwa 170-180 cm groß und schlank, er hat dunkle kurze Haare, einen „Drei-Tage-Bart“ und trug zur Tatzeit einen grauen Jogginganzug, graue Sportschuhe der Marke Lacoste und eine blaue Baseballkappe. Auf Beschluss des Amtsgerichts Hagen veröffentlicht die Kreispolizeibehörde Unna ein Photomontagebild des Täters.

Zur Aufklärung der Raubstraftat bittet die Polizei um Mithilfe der Bevölkerung. Wer kennt die abgebildete Person? Hinweise nimmt die Kreispolizeibehörde Unna unter (02303) 9210 entgegen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Einbrüche in Schwerte

Wie eine Familie in Schwerte Opfer von Einbrechern wurde

Schwerte Wie ist es, wenn Einbrecher das eigene Haus durchsucht haben? Wir haben eine Familie in Schwerte besucht. Ihr Fall zeigt beispielhaft, wie Einbrecher oft vorgehen, was sie stehlen – und an welcher Beute sie kein Interesse haben.mehr...

Schwerter Güterhalle wird zum „Gleis 7“

Güterhalle soll Treffpunkt für Jugendliche und Stadtpark-Szene werden

Schwerte Die alte Güterhalle an der Margot-Röttger-Rath-Straße in Schwerte soll eine Anlaufstelle werden: Für Jugendliche, für Theaterbesucher - und für die Stadtpark-Szene. So wollen Sozialarbeiter, Stadt und Studio 7 die ungewöhnliche Kombi möglich machen.mehr...

Aufwind für die Schwerter Kirmes

Schausteller übernehmen Rummel-Regie

Schwerte Mit der Schwerter Kirmes ging es in den vergangenen Jahren immer mehr bergab. Weniger Schausteller, weniger Publikum und hohe Standgebühren. Das soll sich nach einem Ratsbeschluss jetzt ändern.mehr...

OGS-Plätze in Schwerte

Anmeldungen und Betreuungsdauer – das müssen Eltern wissen

Schwerte Wann laufen die Anmeldungen für die Offenen Ganztagsplätze an den Schwerter Grundschulen? Was müssen Eltern wann und wo abgeben? Dauert die Übermittagsbetreuung im Schuljahr 2018/19 länger oder kürzer als 2017/18? Hier beantworten wir diese und andere wichtige Fragen.mehr...

Als das Fernsehen nach Schwerte kam

Weihnachten 1952 wurde zum ersten Mal ferngesehen

Schwerte Bei Salzstangen traf sich die halbe Nachbarschaft bei denen, die schon einen Apparat hatten. Manchmal musste man bei der Übertragung zwischendurch auch aufs Dach steigen. So war das damals, als das Fernsehen nach Schwerte kam.mehr...