Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Eine Reise durch die Welt des Pablo Picasso

SCHWERTE Die Bilder und Skulpturen reflektieren Picassos Werke auf unterschiedliche Art und Weise. Seit Samstag sind sie in den Gängen und Pausenhallen des Friedrich-Bährens-Gymnasiums zu sehen.

Eine Reise durch die Welt des Pablo Picasso

Auch ein Theaterstück zeigten die Bährens-Schüler zur Eröffnung der Picasso-Ausstellung.

Alle Werke sind von der Fachschaft Kunst des FBG im Kunstunterricht selbst angefertigt worden. Moderator Tim Lilotte nahm die Besucher der Vernissage mit auf eine Reise durch die Welt von Pablo Picasso. Er erzählte von dessen Anfängen als Schüler, der weder richtig schreiben noch rechnen konnte, und der seine Gefühle und Gedanken schon als Kind in Bildern ausdrückte. Unfähig, wie ein Kind zu malen Er berichtete sowohl von seinem Talent, seiner überragenden Kreativität als auch von seiner inneren Unruhe und seiner Unfähigkeit, „wie ein Kind“ zu malen. Blickfang der Eröffnung war die wandgroße Imitation von Picassos Gemälde „Guernica“, das das Leiden der Opfer des Luftangriffs auf die nordspanische Stadt im spanischen Bürgerkrieg darstellt. Um auch Picassos lyrische Werke zu würdigen, präsentierte die 6. Klasse unter der Leitung von Kunst- und Deutschlehrer Ulf Weingarten eine Eigeninterpretation des Gedichtes „3. Mai. 1936“.Führung von Klarinettenmusik begleitet Mit dem Lied „The Last Picasso“ von Neil Diamond beendete die Rockband des FBG schließlich die Eröffnungsveranstaltung. Es folgte eine mit Klarinettenmusik begleitete Führung durch sämtliche, von den Kunstschülern interpretierte Kreativitätsphasen Picassos. „Da sieht man mal, was möglich ist, wenn Schüler etwas wirklich wollen“, schwärmte Ulf Weingarten von den präzise und mit Herzblut gefertigten Werken.Jungen Menschen die Kunst nahe gebracht Er selbst sowie die Kunstkollegen Peter Epp, Ursula Hellmann, Germaine Richter, Ulrike Tenbrock und Sabine Wittenbrink haben sich das ganze Jahr über intensiv mit ihren Schülern mit dem Thema Picasso beschäftigt und die Vernissage auf die Beine gestellt. Für sie und ihre Schüler war dieser Tag ein voller Erfolg, denn es ist ihnen gelungen, auch jungen Menschen die Kunst nahe zu bringen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Umbau der Bahnhofstraße in Schwerte

Bahnhofstraße wird asphaltiert - Totalsperrung

Schwerte Der Umbau der Bahnhofstraße in Schwerte hat die Händler schon Nerven gekostet. Jetzt geht die Sanierung in die Endphase und es kommt noch dicker.mehr...

Wohnheim für psychisch Behinderte in Holzen

Anwohner diskutieren emotional über Wohnheim

Der Landschaftsverband stellte in Holzen die Pläne für sein Heim für Menschen mit Behinderungen am Köttersweg vor. Es wurde hitzig diskutiert: Einige Anwohner äußerten große Bedenken und Ängste.mehr...

Schwerter Ausflugstipps: Kirschblütenfest, Elsebad, Zirkus

So klingt der Sommer in Schwerte

Schwerte 28 Grad und ein wolkenloser Himmel. Sobald die Temperaturen steigen, klingt es in Schwerte anders als im kalten Winter. Wir haben uns in der Stadt umgehört – und Ausflugstipps fürs Wochenende zusammengestellt.mehr...

Gebühren für die Außengastronomie sind in Schwerte fair

Im Straßencafé kassiert die Stadt mit

SCHWERTE Bei schönem Wetter zieht es die Schwerter ins Straßencafé. In der Mittagspause, nach Feierabend, am Wochenende. Die Stadt ist stets dabei.mehr...

Kleiner Familien-Zirkus gastiert in Schwerte

Warum das Geschäft für einen kleinen Zirkus schwierig ist

Geisecke Wenn die Wagners unterwegs sind, dann immer als Großfamilie. Seit acht Generationen sind sie im Zirkusgeschäft tätig - jetzt gastieren sie in Schwerte-Geisecke. Doch das wird immer schwieriger, nicht nur wegen der Ansprüche des Publikums.mehr...

Schwerter Gruppen auf Facebook

Wenn in Sozialen Netzwerken ein Stück Heimat entsteht

Schwerte Was ist los auf der Ruhrstraße in Ergste? Welchen Arzt könnt ihr empfehlen? Kann man in Schwerte Etiketten ausdrucken?Erinnert ihr euch an den Tante-Emma-Laden in Holzen? Tausende finden Antworten darauf auf Facebook. Und damit auch ein Stück Heimat.mehr...