Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Feuerwehr: Schon wieder Brüninghaus

WESTHOFEN Auf 300 000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, der bei einem Brand im seit fast drei Jahren leer stehenden Verwaltungsgebäude des früheren Waggonbaus Brüninghaus entstand.

Feuerwehr: Schon wieder Brüninghaus

Ausgebrannt sind das Dach und das zweite Obergeschoss des seit Jahren leerstehenden alten Verwaltungsgebäudes von Waggonbau Brüninghaus.

Aus einem vorbeifahrenden Zug war am frühen Samstagmorgen der Feuerschein bemerkt worden. Ein Drittel des Dachstuhls sowie das zweite Obergeschoss brannten bereits lichterloh, als die gegen 2 Uhr alarmierte Feuerwehr eintraf. "Das Feuer breitete sich rasant durch die Dachhaut aus", berichtet Einsatzleiter Bernd Schaumann. 65 Retter kämpften bis 7.20 Uhr gegen die Flammen,   die in den abgehängten Zwischendecken immer wieder neue Nahrung fanden. Am am Nachmittag musste noch einmal nachgelöscht werden.

Die Ursache des Feuers wird von der Polizei noch ermittelt. Schaumann vermutet Brandstiftung, weil seine Wehrleute in der vergangenen Zeit schon fünfmal zu der Industriebrache ausrücken mussten.

  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Müll an der Ruhr in Schwerte

Sommertage sorgen für Müllberge an der Ruhr

Schwerte Mit der Sonne kommt auch der Müll an die Ruhr: Obwohl Strafen drohen, lassen ihn viele einfach liegen. Der vom Wochenende wurde vielerorts weggeräumt. Aber nicht von der Stadt.mehr...

Montagabend Vollsperrung der A 45 in Schwerte

Autokran fing vorm Westhofener Kreuz Feuer

Westhofen Lange Staus auf den Autobahnen rund um das Westhofener Kreuz. Schuld daran ist ein brennender Autokran. Die Feuerwehr ist im Einsatz.mehr...

Urteil für Schwerter Tankstellenräuber

Mehr als 4 Jahre für 30-Sekunden-Überfall

Schwerte Der Tankstellenräuber (48) vom Holzener Weg ist am Montag am Hagener Landgericht zu vier Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden - obwohl die Richter die Tat als besonders schweren Raub werteten. mehr...

In Schwerte fehlen bezahlbare Räume

Selbsthilfegruppen brauchen selbst Hilfe

Schwerte Selbsthilfegruppen haben in der Regel nur ein klitzekleines Budget. Und keine eigenen Räume. Kann die Stadt dieses Dilemma lösen?mehr...

Elsebad feiert Anbadefest

Die Freibadsaison hat begonnen

Ergste Anbaden, bei bestem Schwimmbadwetter – das gab es im Elsebad in den vergangenen Jahren selten. Diesmal hat es geklappt, und der Verein hat auch kräftig ins Bad investiert.mehr...

Schwerter Kirschblütenfest 2018

Lichtdesigner Jörg Rost ließ die Blüten strahlen

Schwerte Zum 18. Mal leuchteten die Kirschblüten in der Graf-Diederich-Straße. Organisiert von Jörg Rost, gab es Live-Musik, Getränke und Essen, wie unter anderem rosa Zuckerwatte und Kirscheis. Der Organisator verriet, ob es die nächsten Jahre noch weiter gehen soll.mehr...