Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Futuristische Solarmobile rollten durch Drüpplingsen

Tour de Ruhr

Von der "Seifenkiste" bis zur Luxus-Elektrokarosse: 26 teils futuristische Fahrzeuge sind bei der Tour de Ruhr am Samstag durch Drüpplingsen gefahren, um zu beweisen, dass Solar- und Elektromobile alltagstauglich sind. Star der Rallye war der SolarWorld GT - wie unsere Fotostrecke beweist.

DRÜPPLINGSEN

von Hilmar Schmitt

, 23.07.2017
Futuristische Solarmobile rollten durch Drüpplingsen

26 Fahrzeuge fuhren bei der Tour de Ruhr 2017 mit - und machten auch in Drüpplingsen Station.

Das war schon faszinierend: Fast geräuschlos trafen die mit ausschließlich umweltfreundlicher Energie gespeisten Elektro- und Solarmobile pünktlich um 13 Uhr am Samstag in Drüpplingsen ein. Auf dem Schulhof der alten Grundschule war Nachladen für die Fahrzeuge und Erfrischen für die Fahrer angesagt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige