Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Ariston schließt – Wirt zieht zur Ruhrbrücke

Griechisches Restaurant öffnet Sonntag zum letzten Mal

Schwerte Der Umzug zur früheren „Ruhrbrücke“ wirft seine Schatten voraus. Ihr griechisches Restaurant Ariston an der Beckestraße 1 öffnen Fotis und Maria Athanasiou am Sonntag, 13. Mai, zum letzten Mal. Das Gebäude, in das sie ziehen, hat eine bewegte Geschichte.

Griechisches Restaurant öffnet Sonntag zum letzten Mal

Fotis Athanasiou – hier im „Ariston“ – zieht weiter zur früheren „Ruhrbrücke“. Foto: Foto: Michael Nickel

Seit 2010 haben Fotis und Maria Athanasiou dort griechische Speisen serviert. Den Dank für die Treue verbindet das Gastronomen-Paar mit der Vorfreude, ihre Kunden bald im neuen Lokal „Ellinikon“ (griechisch: „Griechisch“) an der Villigster Ruhrbrücke begrüßen zu dürfen.

Seit Erhalt der Baugenehmigung im Juli 2017 wird das ehemalige Restaurant „Ruhrbrücke“ nach jahrelangem Leerstand aufwendig umgebaut und saniert. Es werde nicht nur größer und schöner als das alte Ariston, sondern auch einen Biergarten und eigene Parkplätze bieten´, kündigen die Wirtsleute an.

„Ruhrbrücke“ hat eine lange Tradition

„Man denkt ohne die Mäuse“ hatte der Bauleiter noch vor einem Jahr ein griechisches Sprichwort zitiert, um die Überraschungen zu beschreiben, die beim Umbau der alten Bausubstanz Autofahrer, vor dem Gebäude an der Ampelkreuzung Letmather-/Iserlohner Straße warten mussten, konnten den jeweiligen Stand des Baufortschritts miterleben.

Als Treffpunkt hat die „Ruhrbrücke“ lange Tradition. 1939 wurde der Gasthof errichtet und mehrfach erweitert. 1951 kam die Kegelbahn dazu. Sein jetziges Aussehen mit Türmchen erhielt das Restaurant 1985 bei einem größeren Umbau mit Abriss. Die schillerndste Zeit war aber unter dem Hagener Boxpromoter Jürgen Medebach. Zuletzt ließ der 1997 für eine Feier mit 400 geladenen Gästen die Schlagerstars Drafi Deutscher, Erik Silvester und Peter Orloff nach Villigst kommen.

„Stall“ in Wandhofen wird „American Burger Lounge“

Neues Burger-Restaurant setzt auf amerikanischen Stil

Wandhofen Nachfolger gefunden: Albane Delolli aus Unna übernimmt die Musik-Kneipe „Stall“ in Wandhofen – und setzt auf ein ganz neues Konzept. Auf der Karte sollen 20 verschiedene Burger und ein Mega-Angebot stehen.mehr...

Schwerte-Ost Ein Zweimaster-Schiff in einem großen Saal – es ist ein großer Plan, den der portugiesische Gastronom Carlos Couto für den Kreinberg in Schwerte-Ost hat. Aber wie lässt sich dieser Plan in die Tat umsetzen? Am Donnerstag haben sich die Planer in dem Saal getroffen. Wir waren mit dabei.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bahnhofstraße

Der Boulevard ist eröffnet

Schwerte Die Stadt hat die Bahnhofstraße umgebaut, aber keinen Vertreter zur Eröffnungsfeier geschickt. Der Streit um die Anliegerbeiträge geht weiter.mehr...

Brückenbaustelle in Schwerte

Sölder Straße für ein Wochenende dicht

Lichtendorf Die Brückenbaustelle an der A1 in Lichtendorf macht Fortschritte. Mit tonnenschweren Betonplatten wird die südliche Fahrbahn verbreitert. Das geht nur unter Vollsperrung der Landstraße.mehr...

rnAusbau der B236

Zwei Jahre Ausnahmezustand in Schwerte

Schwerte Was passiert, wenn die B236 umgebaut wird? Werden Häuser abgerissen? Wie komme ich auf die Autobahn, wie zur Akademie? Was ist mit Bushaltestellen und Parkplätzen? Jetzt gab es Antworten.mehr...

rnFestumzüge in Schwerte

Auflagen wegen Terrorgefahr bedrohen Festumzüge

Schwerte Die verschärften Sicherheitsvorgaben für Festumzüge sind für Vereine kaum noch zu stemmen. Polizei und Feuerwehr übernehmen keine Absicherung mehr. Auch nicht für kirchliche Prozessionen.mehr...

Trinkwasser in Schwerte

Wie unser Wasser produziert und wie es gesichert wird

Geisecke . Aus dem Ruhrtal in und um Schwerte schöpft das Revier sein Trinkwasser. Es wird gefiltert und mehrfach gestestet. Aber warum produziert ein Dortmunder Unternehmen aus dem Schwerter Ruhrwasser Trinkwasser für die Region? Die wichtigesten Fragen zum Thema:mehr...