Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Übersicht

Hier gibt's in Schwerte Public Viewing zur Fußball-EM

SCHWERTE Der Ball rollt bei der Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine. Wer die Partien verfolgen möchte, muss nicht allein vor dem Fernseher versauern: Sportvereine und Gastronomen laden zum Public Viewing ein. Hier die Übersicht.

Hier gibt's in Schwerte Public Viewing zur Fußball-EM

Zur Weltmeisterschaft 2010 wurde in der Rohrmeisterei noch gemeinschaftlich gezittert und gejubelt - bei der anstehenden EM in Polen und der Ukraine wird es dort jedoch kein Public Viewing mehr geben.

 

  • Der VfL Schwerte zeigt alle Spiele auf einer Großleinwand am Schützenhof, Schützenstraße 30. Im überdachten Biergarten gibt es auch Essen und Getränke.

 

  • Beim ETuS/DJK Schwerte können Fußballfreunde alle Partien auf Leinwand mitverfolgen. Dazu gibt es Getränke „zu normalen Preisen“, sagt Vorsitzender Hans Haberschuss.

Fans im Siegestaumel

Jubel beim Sieg.
Nur staunend vor der Tür stehen konnten  die feierfreudigen Italiener vor dem Restaurant Lincontro angesichts des Riesenjubels am Postplatz.
Der Dauerstau beim Jubelkorso am Nordwall hatte auch seinen Vorteil: Die Fans durften sich aus dem stehenden Auto herauslehnen, ohne ins Visier der Polizei zu geraten.
"Hinsetzen, hinsetzen" skandierte die feiernde Menge  am Eingang der Fußgängerzone, um mal wieder eine La-Ola-Welle loszulassen.
Diszipliniert räumte die feiernde Menge den Nordwall, wenn sich ein Rettungsfahrzeug näherte.
Früh übt sich mit der Vuvuzela....
Der Dauerstau beim Jubelkorso in der Bahnhofstraße hatte auch seinen Vorteil: Die Fans durften sich aus dem stehenden Auto herauslehnen, ohne ins Visier der Polizei zu geraten.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Tolle Stimmung beim 4:0-Sieg auf dem Postplatz.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Beim WM-Spiel der deutschen Mannschaft.
Beim WM-Spiel der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Beim WM-Spiel der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.
Super Stimmung beim Sieg der deutschen Mannschaft.

 

  • Im Vereinsheim des VfB Westhofen werden alle Spiele mit deutscher Beteiligung auf Groß-Leinwand gezeigt. Auf Wunsch können Besucher aber auch die anderen Partien verfolgen. Dazu gibt es Getränke und – bei gutem Wetter – Gegrilltes.

 

  • Auch beim Geisecker SV im Vereinsheim am Buschkampweg werden alle Spiele der deutschen Mannschaft auf Großbildleinwand übertragen.

 

 

  • Die Tennis-Abteilung der TG Westhofen stellt im Clubhaus ihren Großbild-Fernseher zur Verfügung. Neben den Spielen mit deutscher Beteiligung können die Gäste auf Wunsch auch alle anderen Partien vor Ort verfolgen.

Public Viewing in Schwerte

Spanische Fans feiern den Einzug ins Finale auf der Bahnhofstr
In der Rohrmeisterei verfolgten wieder viele Schwerter das Spiel der Deutschen Elf.
Auch spanische Fans waren in der Rohrmeisterei und freuten sich für ihre Mannschaft.
Public Viewing in der Rohrmeisterei
Public Viewing im Tennisheim der TSG Westhofen.
Public Viewing im Tennisheim der TSG Westhofen.
Public Viewing in der Turnhalle an der Wasserstraße.
Public Viewing in der Turnhalle an der Wasserstraße.
Fassungslos waren die Besucher in der Turnhalle an der Wasserstraße beim Anblick des Tors der spanischen Mannschaft.
In der Sparkasse drückten die Besucher bis zum Schluss die Daumen für die Deutsche Elf.
Leider ohne Erfolg: Spanien siegte im Halbfinale über Deutschland.
In der Sparkasse drückten die Besucher bis zum Schluss die Daumen für die Deutsche Elf.
Public Viewing in der Sparkasse.
Public Viewing in der Sparkasse.
Public Viewing in der Sparkasse.
Public Viewing in der Sparkasse.
Die Spanische Fans feierten den Einzug ins Finale auf der Bahnhofstraße.
Spanische Fans feiern den Einzug ins Finale auf der Bahnhofstraße.
Spanische Fans feiern den Einzug ins Finale auf der Bahnhofstraße.

 

  • Auch in der Waage, im Haseneck und in der Feuerteichschänke sind die EM-Begegnungen zu sehen.

 

  • Im Freischütz wird nur die Begegnung Deutschland gegen die Niederlande am 13. Juni gezeigt. Die Spiel-Übertragung wird verknüpft mit der Mittwochsreihe „It`s Showtime“. „Im Saal heißt es Rudelgucken, und im Biergarten gibt es vor und nach dem Spiel sowie in der Pause Live-Musik im Biergarten“, sagt Freischütz-Geschäftsführer Jörg Prüser. Bei schlechtem Wetter wird auch die Musikveranstaltung in den Saal verlegt. Der Eintritt ist frei.

 

  • Im Gemeindehaus Im Dorf 4 werden alle Spiele der deutschen Mannschaft auf Großleinwand gezeigt. Das Café Garfield bietet Grillwürstchen und kühle Getränke an. Der Eintritt ist frei, der Erlös aus dem Würstchen- und Getränke-Verkauf geht an den "Kinderdorf Rio e.V."

 

  • Anders als in den Vorjahren hat sich die Rohrmeisterei gegen die täglichen Fußball-Großveranstaltungen auf dem Plateau entschieden. „Nach unseren Erfahrungen ist es entweder zu heiß, oder es gewittert“, sagt Stiftungsvorstand Tobias Bäcker. Der große Saal müsse damit immer als Ausweichort zur Verfügung stehen – ein Hindernis, wenn auch andere Veranstaltungen geplant sind. Eine LED-Wand, die auch bei Tageslicht gute Bilder liefert, sei zudem sehr teuer. „Das rechnet sich nicht.“
Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nachfolger gefunden für Schwerter Imbiss

Bei Fritten Karl geht‘s weiter

SCHWERTE Auf Karl Krejci, Rainer Langner und Franz Schnitzler folgt Cagdas Celik. Er übernimmt den Kult-Imbiss an der Bahnhofstraße. Wiedereröffnung ist am Samstag.mehr...

Geschichten aus Schwerte

Bilderserie „Wir sind Schwerte“ - Folge 496

Schwerte Braut und Bräutigam, die durch ihre Hunde verkuppelt wurden; die Bauchtanzlehrerin, die eine neue Anfägerinnen-Gruppe aufmachen möchte, und die Band, die sich ganz dem Rock‘n‘Roll verschrieben hat, sie alle erzählen in unserer neuen Folge „Wir sind Schwerte“ ihre Geschichten.mehr...

Bürgermeisterwahl in Schwerte

Kandidatenrunde mit 900 Schülern

Schwerte Eine Filiale des Café Extrablatts interessiere sich für Schwerte, hatte Adrian Mork bei der Diskussion mit Schwerer Oberstufenschülern in der Rohrmeisterei im Angebot. Dimitrios Axourgos versprach, sich für ein Kino einzusetzen. Einig waren sich die beiden darüber, dass der Schulstreit mit Dortmund ein Skandal sei. Allerdings mit höchst unterschiedlichen Begründungen.mehr...

Denkmalgeschütztes Haus in Westhofen verfällt

Nachbarn wünschen sich den Abriss

Westhofen Lose Dachziegel, eine schiefe Fassade und zugenagelte Fenster – das Fachwerkhaus an der Reichshofstraße 95 sieht bedenklich aus. Die Nachbarn fordern die Stadt zum Eingreifen auf. Bislang vergeblich.mehr...

„Blauer Planet“-Redakteurin wuchs in Schwerte auf

Emotionen wecken für Schleimfische und Borstenwürmer

Schwerte 129 Drehreisen – hinter der TV-Doku „Der Blaue Planet“ steckt viel Arbeit. Auch eine gebürtige Schwerterin war dabei und stand vor der Herausforderung, die Zuschauer für ungewöhnliche Tiere zu begeistern.mehr...

Zeitungsdesigner floh nach Schwerte

Ein Syrer erkundet die Redaktion der Ruhr Nachrichten

Schwerte Mohammad Ushman Salem hat schon viel erlebt: Als Gastarbeiter hat der Syrer lange in Kuwait gelebt. Als er von dort zurück in den syrischen Bürgerkrieg abgeschoben wurde, flüchtete er – bis nach Schwerte. In der Schwerter Redaktion der Ruhr Nachrichten begab er sich auf berufliche Spurensuche.mehr...