Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Hier plant die Stadt neue Container für Flüchtlinge

Wohncontainer wie diese könnten bald schon an zwei neuen Standorten in Schwerte stehen.

Hier plant die Stadt neue Container für Flüchtlinge

In Ergste und am Schützenhof

Der Flüchtlingsstrom reißt nicht ab. 85 Personen wurden bereits in diesem Jahr der Stadt zugewiesen, und nach den aktuellen Prognosen werden es bis Jahresende mindestens 229 Flüchtlinge sein, die Schwerte unterbringen muss. Nun will der Generationenausschuss weitere Wohncontainer für sie aufstellen - an zwei Standorten.

Schwerte

, 03.06.2015

Sozialdezernent Hans-Georg Winkler will deshalb jetzt doch auf Wohncontainer setzen. Er beantragt im Generationenausschuss des Rates die Zustimmung zum Aufstellen von sogenannten mobilen Wohneinheiten an der Kirchstraße in Ergste und auf den Parkplätzen an der Schützenstraße.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige