Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Nach Gassigehen tot

Ist Hündin Asja an einem Giftköder gestorben?

HOLZEN Hundebesitzerin Maria Witte ist geschockt: Nachdem sie morgens mit ihrer Mischlingshündin Asja spazieren war, brach die Hündin tot in ihrer Wohnung zusammen. Jetzt stellt sich die Frage - woran starb die Hündin so plötzlich?

Ist Hündin Asja an einem Giftköder gestorben?

Maria Witte und ein Foto von ihrer toten 9-jährigen Terriermischlingshündin "Asja".

Morgens hatten die neunjährige Mischlingshündin Asja und ihr Frauchen Maria Witte noch beim Gassigehen auf dem Bolzplatz getobt. Nachdem sie wieder Zuhause waren, musste die Hündin brechen und war kurze Zeit darauf tot. "Ich sehe das Bild immer vor mir, wie die kleine Zunge raushängt", schluchzt die Rentnerin. Mit einer Bekannten fuhr sie sofort zum Tierarzt, aber dort konnte nur der Tod der Hündin festgestellt werden.

Hündin wurde höchstwahrscheinlich vergiftet

In der Praxis erfuhr Maria Witte dann, dass Asja höchstwahrscheinlich an Gift gestorben ist. Allerdings würde erst eine Obduktion Gewissheit bringen, aber Maria Witte will ihre geliebte Hündin nicht sezieren lassen. Die Rentnerin ist überzeugt, dass die Hündin etwas Giftiges auf dem Bolzplatz an der Paulinenstraße gefressen hat. "Wer macht denn so was? Da sind doch auch Kinder unterwegs", fragt sie sich.

Köder ausgelegt?

Die Mischlingshündin war nur kurz von der Leine gelassen worden. "Nur als ich das Häufchen wegmachte, habe ich einen Moment nicht hingesehen", erzählt sie.  Maria Witte glaubt, dass jemand auf dem Spielplatz absichtlich vergiftete Köder ausgelegt hat und will daher auch Anzeige gegen Unbekannt stellen. 

Substanzen aus der Umwelt können für Hunde tödlich sein

Allerdings könnte sich die Mischlingshündin auch durch andere Stoffe in der Umwelt vergiftet haben, so eine Tierärztin aus der Umgebung. Von Düngemitteln über Rattengift bis hin zu Schneckenhorn gibt es viele Substanzen, die für Hunde tödlich sein können.  Ein verbürgter Fall eines vergifteten Köders sei der Tierärztin jedenfalls noch nicht untergekommen. Ganz ausschließen könne man es aber nicht. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sanierungsarbeiten

"Keule" in Schwerte bekommt neuen Blickfang

SCHWERTE Die Besitzer der „Keule“ in Schwerte investieren weiter. Vor drei Jahren haben sie die Esskneipe um einen Raum im Nachbarhaus erweitert. Nachdem die namensgebende hölzerne Keule den Weg alles irdischen gehen musste, wird die Fassade jetzt saniert und erhält einen neuen Blickfang.mehr...

Stadtplaner Adrian Mork

Schwerter CDU will Grünen als Bürgermeister

SCHWERTE Stadtplaner Adrian Mork soll 2018 neuer Bürgermeister in Schwerte werden. Das ist zumindest das gemeinsame Ziel von CDU, FDP und Grünen. Warum setzt sich die CDU für einen Kandidaten ein, der nicht das eigene Parteibuch hat? Darauf gab es bei der Vorstellung eine einfache Antwort.mehr...

Start in 20. Saison

Kino in Ergste startet mit ausverkaufter Premiere

ERGSTE Mit einer Premiere und drei ausverkauften Vorstellung kann das Kino in Ergste in seine 20. Saison starten. Was es sonst noch im Kino in der Kirche zu sehen gibt, stellten die Macher am Dienstagabend vor. Auch wenn der Saal improvisiert ist, bietet das Ergster Kino Filmgenuss auf dem neuesten technischen Stand.mehr...

Feuerteichschänke

Zukunft ungewiss: Wirt verlässt Schwerter Eckkneipe

SCHWERTE Die Feuerteichschänke ist eine der letzten richtigen Eckkneipen in Schwerte: Rustikales Inneres und ein Wirt, der schon seit über zehn Jahren in der Schänke arbeitet. Doch Wirt Bernhard Bay will zum 31. März 2018 aufhören - was mit der Kneipe dann passiert, ist noch unklar.mehr...

Im Landtag vorgestellt

Schwerter Schüler startete Projekt zu Cyber-Mobbing

SCHWERTE/DÜSSELDORF Cyber-Mobbing verfolgt die Opfer - die Mobber treffen sie oft in der Schule. Einige Lehrer denken, sie könnten nichts tun. Falsch, findet ein 13-jähriger Schwerter. Er startete ein Hilfsprojekt und schrieb einen offenen Brief, auf den Die Grünen antworteten und ihn in den Landtag einluden. Sein Projekt könnte Schule machen.mehr...

Am Sonntagabend

Einbrecher in Schwerte mit Hubschrauber gesucht

SCHWERTE Zwei Personen sind am Sonntagabend dabei beobachtet worden, wie sie in Schwerte in ein Einfamilienhaus eingebrochen sind. Um die beiden Kriminellen aufzugreifen, setzte die Polizei auch einen Hubschrauber ein, der über dem Norden der Stadt kreiste.mehr...