Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

SPD-Antrag

Kleinen Markt in Dr. Werner van der Zyl-Platz umbenennen

SCHWERTE Der Kleine Markt soll in Dr. Werner van der Zyl-Platz umbenannt werden. Das fordert die SPD-Fraktion in einem Antrag. Der Schwerter war ein bekannter jüdischer Gelehrter, der in der Nazi-Zeit Glaubensbrüdern bei der Flucht geholfen hatte.

Kleinen Markt in Dr. Werner van der Zyl-Platz umbenennen

Wenn es nach der SPD geht, soll der kleine Markt in Dr. Werner van der Zyl-Platz umbenannt werden.

Der Ausschuss für Demographie, Stadtentwicklung und Umwelt wird in seiner nächsten Sitzung am 27. Januar über den SPD-Antrag beraten. Dr. Werner van der Zyl wurde 1902 in Schwerte geboren und verließ die Ruhrstadt zum Studium am jüdischen Lehrerseminar in Münster. 1929 schloss van der Zyl seine Ausbildung zum Rabbiner an der Berliner Hochschule für die Wissenschaft ab.

Nach Abschluss seiner Studien promovierte der gebürtige Schwerter 1931 an der Universität Gießen und wurde Rabbi des Friedenstempels in Berlin. Vor seiner Emigration 1938 organisierte van der Zyl die Ausreise jüdischer Jugendgruppen aus dem nationalsozialistischen Deutschland nach England. Nach seinem Tod 1984 wurde van der Zyl 1984 auf dem Hoop-Lane-Cemetry in London beigesetzt. Bekannt ist van der Zyl bis heute als Gründungsdirektor des renommierten Leo Baeck-Instituts in London. Baeck gehörte in den 1920er Jahren zu den bedeutendsten Vertretern des liberalen Reformjudentums. Das Leo Baeck-Institut gilt als wichtige Dokumentations- und Forschungsstätte für die Geschichte und Kultur des deutschsprachigen Judentums. Es trägt den Namen des 1956 verstorbenen Rabbiners und Holocaust-Überlebenden Leo Baeck. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

rnInterview mit Dimitrios Axourgos

Das Schwerter Rathaus kann teuer werden

Schwerte Im Interview erklärt Bürgermeister Dimitrios Axourgos, ein neuer Verkehrsplaner komme sofort, das Ende der Sportstättennutzungsgebühr später. Und dann gibt es noch ein Problem, das er nicht auf dem Schirm hatte.mehr...

Umstrukturierung im Rathaus Schwerte

Bürgermeister macht Sport in Schwerte zur Chefsache

Schwerte. Schwertes Bürgermeister Dimitrios Axourgos kündigt eine Umstrukturierung im Rathaus an – davon wird der Bereich Sport betroffen sein. Auch im Vorstand des Stadtsportverbands wird es 2019 eine Veränderung geben.mehr...

Geschichten aus Schwerte

Bilderserie „Wir sind Schwerte“ - Folge 506

Schwerte Die Freunde aus Island, die alle am gleichen Tag in Schwerte ihren 60. Geburtstag gefeiert haben, und die Familie, die so viele Musiker hervorgebracht hat, dass sie eine Band gegründet hat – Sie erzählen ihre Geschichte in Wir sind Schwerte.mehr...

Wird Güterhalle in Schwerte zum „Gleis 7“?

Weg zur Nutzung der Güterhalle am Bahnhof ist kompliziert

Schwerte Die CDU hält fest an Plänen, das alte Bahnhofsgebäude umzubauen zu einer Anlaufstelle für Jugendliche und die Stadtparkszene. Beim Termin vor Ort zeigte sich aber: Bis es soweit kommen könnte, wird es noch lange dauern.mehr...

Müll an der Ruhr in Schwerte

Sommertage sorgen für Müllberge an der Ruhr

Schwerte Mit der Sonne kommt auch der Müll an die Ruhr: Obwohl Strafen drohen, lassen ihn viele einfach liegen. Der vom Wochenende wurde vielerorts weggeräumt. Aber nicht von der Stadt.mehr...

Montagabend Vollsperrung der A 45 in Schwerte

Autokran fing vorm Westhofener Kreuz Feuer

Westhofen Lange Staus auf den Autobahnen rund um das Westhofener Kreuz. Schuld daran ist ein brennender Autokran. Die Feuerwehr ist im Einsatz.mehr...