Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Langfinger auf den Friedhöfen

SCHWERTE Diebe scheuen Licht. Nur nicht, wenn es in Novembernächten aus den Grablaternen scheint. Werden diese zur Erinnerung an die Toten angezündet, locken sie regelmäßig Langfinger auf die Friedhöfe. Manchmal wird sogar die komplette Edelstahlleuchte mitgenommen, wie Herbert Kiehl feststellen musste, als er die letzte Ruhestätte seiner Ehefrau auf dem Westhofener Friedhof besuchen wollte.

von Von Reinhard Schmitz

, 07.11.2007
Langfinger auf den Friedhöfen

Vor dem Katholischen Friedhof warnen Schilder, beim Gang zur Grabpflege keine Wertsachen im Auto zurückzulassen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige