Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Katholische Akademie Schwerte

Lilian Moreno Sánchez veredelt Leiden und Schmerz

SCHWERTE Menschliches Leiden ist das leitende Motiv in den Werken der Künstlerin Lilian Moreno Sánchez. Erschütternd sind die Bilder. Aber auch überaus ästhetisch. "Pasiones" heißt die aktuelle Ausstellung, zu sehen ab Sonntag, 10. Juni, in der Katholischen Akademie in Schwerte.

Lilian Moreno Sánchez veredelt Leiden und Schmerz

In krassen Gegensatz stellt Lilian Moreno Sánchez Heiligenbilder und Bilder von Wunden oder Skelette.

Auf edlen Stoffen wie Seide druckt, malt und näht die chilenische Künstlerin. Sie stellt Heiligenbilder aus der Renaissance in krassem Gegensatz zu Fotos von Verletzungen. Ein ästhetisches Bildnis der Heiligen Katharina steht so neben der Fotografie eines Mundes, dessen Unterlippe nach einer schweren Verletzung wieder komplett angenäht worden ist. Öl läuft wie Blut auf dem Bild herunter. Lilian Moreno Sánchez veredelt die Abbildungen der Heiligen, die sie von Künstlern aus der Renaissance zitiert, aber auch die Fotos der Verletzungen. Die Farbe Gold dominiert in den Bildern, das Leiden verliert so seinen Schrecken.Arbeit mit Collagen Die Künstlerin arbeitet mit Collagen. Sie zerschneidet edle Stoffe und verletzt sie so, druckt die Bildnisse darauf und näht die Stoffbahnen wieder zusammen. Feine, goldene Nähte ziehen sich durch die Bilder - wiederum eine Analogie zu Wunden, Schmerz und Leiden. Der Bezug zur Religion ist offensichtlich. Die Passion Christi schwingt in jedem Werk mit. Das Leiden wird so zu einer Chance: auf ein besseres Leben nach dem Tod.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kindergärten von St. Marien in Schwerte

Katholische Gemeinde muss drei Kitas abgeben

Schwerte Noch ist die katholische Kirchengemeinde St. Marien Träger von drei Kindergärten in Schwerte: Don Bosco an der Kopernikusstraße, St. Petrus in Westhofen und Arche Noah an der Haselackstraße. Doch bei der Trägerschaft ändert sich etwas zum 1. August. Weil sich das Bistum gegen die Gemeinde vor Ort durchgesetzt hat.mehr...

Insolvenzverwalter übernimmt Regie im Traditionsbetrieb

Schwerter Eiscafé Mattiuzzi in Turbulenzen

SCHWERTE Das Eiscafé Mattiuzzi steckt in Schwierigkeiten. Ein vorläufiger Insolvenzverwalter hat das Ruder übernommen. Er sieht Überlebenschancen. mehr...

Nachfolger gefunden für Schwerter Imbiss

Bei Fritten Karl geht‘s weiter

SCHWERTE Auf Karl Krejci, Rainer Langner und Franz Schnitzler folgt Cagdas Celik. Er übernimmt den Kult-Imbiss an der Bahnhofstraße. Wiedereröffnung ist am Samstag.mehr...

Geschichten aus Schwerte

Bilderserie „Wir sind Schwerte“ - Folge 496

Schwerte Braut und Bräutigam, die durch ihre Hunde verkuppelt wurden; die Bauchtanzlehrerin, die eine neue Anfägerinnen-Gruppe aufmachen möchte, und die Band, die sich ganz dem Rock‘n‘Roll verschrieben hat, sie alle erzählen in unserer neuen Folge „Wir sind Schwerte“ ihre Geschichten.mehr...

Bürgermeisterwahl in Schwerte

Kandidatenrunde mit 900 Schülern

Schwerte Eine Filiale des Café Extrablatts interessiere sich für Schwerte, hatte Adrian Mork bei der Diskussion mit Schwerer Oberstufenschülern in der Rohrmeisterei im Angebot. Dimitrios Axourgos versprach, sich für ein Kino einzusetzen. Einig waren sich die beiden darüber, dass der Schulstreit mit Dortmund ein Skandal sei. Allerdings mit höchst unterschiedlichen Begründungen.mehr...

Denkmalgeschütztes Haus in Westhofen verfällt

Nachbarn wünschen sich den Abriss

Westhofen Lose Dachziegel, eine schiefe Fassade und zugenagelte Fenster – das Fachwerkhaus an der Reichshofstraße 95 sieht bedenklich aus. Die Nachbarn fordern die Stadt zum Eingreifen auf. Bislang vergeblich.mehr...