Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Restaurant in Westhofen

Mit Fußball: Rettelmühle öffnet am 20. Januar

WESTHOFEN Wenn die Fußball-Bundesliga ihre Winterpause beendet, ist auch die Pause für die Rettelmühle in Westhofen vorbei. Am Freitag, 20. Januar, um 19.30 Uhr öffnet das Restaurant im Schwerter Stadtteil wieder. Nach einer langen Zeit.

/
Zum letzten Hinrunden-Spiel der Fußball-Bundesliga möchte Markus Tumpach (29) sein Restaurant Rettelmühle am Freitag, 20. Januar, wiedereröffnen. Einlass ist um 19.30 Uhr - eine Stunde vor dem Anpfiff.

Markus Tumpach (29) am Zapfhahn der Rettelmühle.

Auf dem 103-Zoll-Bildschirm im Saal soll Fußball laufen. Am 20. Januar 2017 zeigt er zur Eröffnung die Paarung Freiburg gegen Bayern München.

„Wir haben die Eröffnung zum 20. Januar geplant“, erklärt der neue Betreiber Markus Tumpach. Um 19.30 Uhr, eine Stunde bevor das Spiel der Münchner Bayern in Freiburg angepfiffen wird, freut er sich auf die ersten Gäste.

Anderthalb Jahre hat Tumpach auf diesen Moment warten müssen. Er hat viel renoviert und modernisiert an dem seit langer Zeit leer stehenden Objekt an der Straße Am Gartenbad. Und hat noch mehr mit Behörden zu kämpfen gehabt, bis er erleichtert sagen konnte: „Wir haben alle behördlichen Genehmigungen.“ Was Jutta Pentling, Fachdienstleiterin bei der Stadt Schwerte bestätigt: „Die Abnahme hat stattgefunden.“ Alle baurechtlichen Genehmigungen lägen vor.

Geöffnet zu Fußballspielen und für Partys

Öffnen will Tumpach zunächst immer an den Wochenenden vor allem für Fußballfans, die sich die Bundesligaspiele auf dem riesigen 103-Zoll-Fernseher im Saal anschauen möchten. Also am Freitagabend ab 19.30, samstags ab 13 (für die zweite Bundesliga) und sonntags ab 13 Uhr.

„Und jeweils zu internationalen Spielen mit deutscher Beteiligung“, sagt der 29-Jährige, der zusätzlich 2400-Watt-Lautsprecherboxen an einem Traversensystem aufgehängt hat. Das lässt sich genausogut für zusätzliche Scheinwerfer oder Dekorationen nutzen, wenn der Saal für Feiern vermietet wird. 75 bis 90 Personen finden gut darin Platz, schätzt Tumpach. Mit Schankraum sei die gesamte Gaststätte für 199 Gäste ausgelegt.

Currywurst, Pommes, Kohlrouladen, Frikadellen

Die Küche – zur bequemen Kärcher-Reinigung des Fliesenbodens auf Stelzen aufgebaut – hat ihren Testlauf schon bestanden, berichtet der Wirt, der für die Generalprobe die Familie eingeladen hatte. Künftig möchte er dort jeweils zwei Tagesgerichte aus der gut-bürgerlichen deutschen Küche frisch zubereiten, etwa Kohlrouladen mit Kartoffeln.

Außerdem die „Basics“ für alle Fußballfans: Pommes, Currywurst und selbst gemachte Frikadellen. Wenn das Wetter mitspielt, soll alles auch auf der Terrasse genossen werden können - ungefähr ab Ostern.

WESTHOFEN Eigentlich könnte die Westhofener Gaststätte "Rettelmühle" mit dem neuen Betreiber Markus Tumpach bald eröffnen. Doch es fehlt ein Statik-Gutachten. Im schlimmsten Fall muss Tumpach die frisch tapezierten Wände wohl wieder aufstemmen. Nun verklagt der Gastronom die Stadt Schwerte sogar.mehr...

/
Zum letzten Hinrunden-Spiel der Fußball-Bundesliga möchte Markus Tumpach (29) sein Restaurant Rettelmühle am Freitag, 20. Januar, wiedereröffnen. Einlass ist um 19.30 Uhr - eine Stunde vor dem Anpfiff.

Markus Tumpach (29) am Zapfhahn der Rettelmühle.

Auf dem 103-Zoll-Bildschirm im Saal soll Fußball laufen. Am 20. Januar 2017 zeigt er zur Eröffnung die Paarung Freiburg gegen Bayern München.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Merkwürdige Anrufe

110 im Display - Schwerterin wurde misstrauisch

WESTHOFEN Ein Anruf. Auf dem Telefon die Nummer "110". Am anderen Ende der Leitung ein Mann, der sich als Polizist vorstellt, eine Geschichte von festgenommenen Einbrechern erzählt und dann komische Fragen stellt. Das kam einer Frau aus Schwerte-Westhofen merkwürdig vor. Zurecht, wie die echte Polizei unterstreicht.mehr...

Imbiss am Schwerter Bahnhof

Bei "Fritten Karl" geht die letzte Wurst vom Grill

SCHWERTE Das Ende einer Institution naht: Im Dezember schließt eine der ältesten Grillstuben des Ruhrgebiets – der Schwerter Bahnhofsgrill. Beeilen muss sich, wer noch einmal eine knackige Currywurst nach dem Original-Geschmack von "Fritten Karl" genießen will. Oder findet sich ein Nachmieter?mehr...

Reichshofstraße

Westhofener Fachwerkhaus gammelt vor sich hin

WESTHOFEN Seit 2010 steht das alte Fachwerkhaus an der Reichshofstraße 95 im Zentrum von Westhofen leer. Kein schöner Anblick: verbretterte Fenster, Parolen auf der Fassade und eine schiefe Wand an der Rückseite. Das Gebäude wurde 2015 für 1000 Euro versteigert, bislang ist nichts dort geschehen. Die Nachbarn werden ungeduldig.mehr...

Wohnungsbrand in Westhofen

Im Feuer gestorben, weil sie Rauchmelder ablehnte?

WESTHOFEN Wie konnte es dazu kommen, dass eine 45-Jährige in der Nacht zum 24. September bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Westhofen starb? Ein Grund dafür könnte sein, dass sich in der Wohnung, von der das Feuer ausging, kein Rauchmelder befand. Hier neue Erkenntnisse zum Unglück.mehr...

Feuerwehr-Einsatz

Wohnung brannte in Westhofen - Frau gestorben

WESTHOFEN Traurige Nachricht aus Schwerte-Westhofen: Eine Frau ist bei einem Wohnungsbrand in der Nacht auf Sonntag gestorben. Retter hatten noch versucht, die Bewohnerin wiederzubeleben - jedoch ohne Erfolg. Die Feuerwehr war mit mehreren Löschzügen vor Ort.mehr...

Im Video

Spezial-Zug wäscht Schotter in Schwerter Gleisbetten

WESTHOFEN 30 Jahre lag der Schotter ungestört unter den Schienen zwischen Westhofen und der Schwerterheide. Mit der Ruhe ist seit dieser Woche Schluss: Sie werden gerüttelt, gegen Stahlplatten geschleudert und gewaschen. Möglich macht das ein 25 Millionen Euro teurer Spezialzug. Wir haben ein Video von dem Ungetüm im Einsatz.mehr...