Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Baumängel

Neuer Rasenplatz in Westhofen verkommt

WESTHOFEN Der Fußballplatz in Westhofen verkommt zum Acker. Im April entzog die Stadt dem zuständigen Verein die Pflege - aber kümmert sich nur um den Rest der Sportanlage.

Neuer Rasenplatz in Westhofen verkommt

Die Sportanalge Westhofen.

Seit Mai wuchern Gras und Unkraut auf dem Rasenplatz in Westhofen ungehemmt. Das Trainingsspielfeld, das eigentlich zur Ergänzung des Kunstrasenplatzes gedacht war, erinnert derzeit mehr an ein Biotop. Denn seit im April dem Verein für Integrationssport die Bewirtschaftung der multifunktionalen Sportanlage gekündigt wurde, hat niemand mehr etwas an dem Sportfeld getan. Aktuell pflegt der städtische Bau und Betriebshof die Sportanlage mit Ausnahme des Rasenplatzes.

„Wir prüfen derzeit eine Regresspflicht“, kommentierte Stadtsprecher Carsten Morgenthal gestern. Denn der Platz sei nicht fachgerecht gebaut. Die Erfahrung mit der Lenningskampschule habe gezeigt, dass man bei einem möglichen Rechtsstreit besser nichts unternehme – zur Beweissicherung. 90.000 Euro hat der rund 6500 Quadratmeter große Platz die Stadt gekostet. Von Anfang an gab es Probleme. Die fehlende Drainage ließ den Boden schnell versumpfen, Dellen und Buckel entstanden und auch die Bodenmischung ist nach Auffassung der Stadt nicht richtig, so dass anstelle von Rasen schnell andere Pflanzen hier Fuß fassten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Parkplätze in Schwerte

100 neue Parkplätze am Marienkrankenhaus geplant

Schwerte Wer morgens am Marienkrankenhaus in Schwerte oder dem benachbarten Ärztehaus etwas zu erledigen hat, weiß: Das erst 2009 eröffnete Parkhaus ist längst zu klein. Um die Parknot rund um die Klinik zu lindern, sollen jetzt 100 neue Parkplätze entstehen. mehr...

Bausünde in Schwerte

Stadt muss 580.000-Euro-Rechnung für City Center zahlen

Schwerte Der Bau des City Centers vernichtete in den späten 70er-Jahren ganze Zeilen von alten Häusern in der Schwerter Innenstadt. Und das Land finanzierte das sogar mit. Jetzt aber musste die Stadt über eine halbe Million Euro an Fördergeldern zurückzahlen.mehr...

Privatschule schließt

Ausverkauf im Gymnasium Garenfeld

Garenfeld Im Juli endete nach 110 Jahren im Privatgymnasium Garenfeld der Schulbetrieb. Seitdem liegen die Gebäude im Dornröschschlaf. Anfang März sollen die Tafeln, Tische und anderes Inventar bei einem Trödelmarkt verkauft werden. Aber die Verkaufspläne der Trägerstiftung gehen weiter.mehr...

Selbstmordversuch in Schwerte

Wer war der unbekannte Lebensretter an der Ruhr?

Schwerte Wie ein dunkles Geheimnis hüteten die Eltern einer Schwerterin einen Vorfall, der sich vor einigen Jahren an der Ruhr abgespielt hat: Damals wollte sich ihre Mutter das Leben nehmen – ein Unbekannter rettete sie. Den sucht die Tochter jetzt.mehr...

Sperrung der Wälder in Schwerte

Betreten verboten - Das gilt bis Sonntag, 18. Februar

Schwerte Wann darf man wieder in die Wälder in Schwerte? Wann ist das Verbot, das nach dem Orkan Friederike in Kraft trat, aufgehoben? Nicht alles steht schon fest. Einiges aber schon.mehr...

Lösung für Schüler in Schwerte

Theodor-Fleitmann-Gesamtschule wird fünfzügig

SCHWERTE Der Trend in Schwerte geht 2018 eindeutig zur Gesamtschule. Dort wurden mehr Kinder angemeldet, als es Plätze gab. Nun wurde zumindest eine Teillösung gefunden.mehr...