Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Wohnmobilfreunde machen sich für Stellplatz in Schwerte stark

Platz für Wohnmobile am ehemaligen Freizeitbad

Schwerte . Schwerte braucht einen Wohnmobilstellplatz. Das meint die Interessengemeinschaft Wohnmobilstellplatz. Die Schwerter Campingfreunde haben eine Idee, die die Stadt nur wenig kosten würde.

Platz für Wohnmobile am ehemaligen Freizeitbad

Die Interessengemeinschaft Wohnmobilstellplatz traf sich am Parkplatz des ehemaligen FAB (Freizeit Allwetterbad) mit Ulrike Schulte von der Stadtverwaltung und dem Tourismusbeauftragten Uwe Fuhrmann (Mitte) Foto: Bernd Paulitschke

Campen ist ein Trend-Hobby. Das belegen Zahlen des Caravaning Industrieverbandes (CIVD). In dieser Saison gab es bislang 22.996 Ganzjahres-Neuzulassungen (+16,3 Prozent) und 6028 Saison-Zulassungen (+20,9 Prozent). Angebote wie der Wohnmobilhafen Bergkamen oder der Wohnmobilstellplatz in Dortmund-Wischlingen haben sich zu Erfolgsmodellen entwickelt. „Nur Schwerte hat noch kein entsprechendes Angebot“, bedauert Hans Witt (63), Sprecher der Interessengemeinschaft Wohnmobilstellplatz Schwerte.

Einfache Lösung gefordert

Deshalb werben die Schwerter Camper seit Jahren für die Umwidmung eines Stellplatzes auch in der Ruhrstadt, „die ja touristisch immer interessanter wird“, sagt Witt. Während es in Dortmund und Bergkamen aufwendig gebaute Anlagen mit Strom- und Wasserversorgung sowie Sanitär-Anlagen gibt, wünscht sich die Schwerter Interessengemeinschaft für den Anfang eine wesentlich einfachere Lösung. Und sie wissen auch schon wo.

Jahrestreffen am 1. April

Auf ihrem 3. Jahrestreffen am vergangenen Samstag machten sie wieder Werbung, das Campen auf dem Parkplatz vor dem ehemaligen Freizeit-Allwetter-Bad (FAB) zu erlauben. „Dafür braucht man nur ein Schild mit dem Caravan-Logo“, sagt Hans Witt und lockt die Stadt vor allem mit den niedrigen Kosten so einer Umwidmung.

Die Interessengemeinschaft hat den Parkplatz bereits im Internet auf einem Camper-Portal als Ziel in Schwerte bekannt gemacht. Zahlen, wie viele Camper diesen Parkplatz bereits genutzt haben, gibt es allerdings nicht.

Für eine Nacht schon erlaubt

Das Übernachten in einem Wohnmobil auf öffentlichen Parkplätzen ist in Deutschland jeweils für eine Nacht erlaubt. Ohne Versorgung mit Strom oder Wasser kann ein Caravan laut Witt drei Tage an einer Stelle stehen. Das würde der Interessengemeinschaft für den Anfang reichen. „Der Reiz des Caravanings ist das eigenständige und spontane Erschließen selbst gewählter Reiseziele“, sagt Witt. Dafür würde der Platz am FAB ausreichen.

Als Vertreterin des Liegenschaftsamtes nahm Ulrike Schulte an dem Jahrestreffen teil. Die Stadt unterstützt die Idee eines Stellplatzes, ergab eine Nachfrage dieser Zeitung. Es gibt aber Hürden. So gehört der Parkplatz zum Sondervermögen Bäder Schwerte. Da das FAB-Grundstück vermarktet wird, kann die Stadt den Stellplatz höchstens vorübergehend für Wohnmobile freigeben. Außerdem fehlen dem Platz Licht, ein Mülleimer und eine Beschilderung. Wenn es aus Richtung des Sondervermögens grünes Licht gibt, kann die Umwidmung beginnen. Laut Interessengemeinschaft könnten dann dort bis zu acht Wohnmobile stehen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Unwetter über Schwerte

Blitz schlug in Westhofen in ein Wohnhaus ein

Westhofen Das Wetteramt hatte eine Unwetterwarnung mit höchster Warnstufe für Sonntagnachmittag herausgegeben. Und tatsächlich: Um 15.51 Uhr schlug ein Blitz in ein Haus in Westhofen ein. mehr...

Sozialprojekt für junge Männer in Schwerte

Die Nightsoccers kicken, wenn andere schon schlafen

Schwerte Spätabends Fußball spielen, statt auf dumme Gedanken zu kommen – das ist das Konzept von Nightsoccers, einem Sozialprojekt für junge Männer. Seit 15 Jahren überzeugt das auch Sponsoren. Zum Dank wurden sie zum Jubiläumsturnier geladen.. mehr...

Bahnweichen werden in Schwerte zusammengebaut

Bei Eisenbahnschwellen ist noch Handarbeit gefragt

Schwerte Hohe Kräne, mächtige Schwellenstapel. Am verlassenen Ende der alten Ladestraße am Ende der Margot-Röttger-Rath-Straße in Schwerte tut sich was. Die Bahn verrät, was sie dort vorhat.mehr...

Jugendliche aus Schwerte engagieren sich gegen Mobbing

Lukas Pohland und Hanna Schmidt mit Jugendpreis ausgezeichnet

Schwerte Hannah Schmidt und Lukas Pohland: Zwei Jugendliche aus Schwerte – die sich extrem für andere engagieren. Sie kämpfen in unterschiedlichen Gruppen gegen Mobbing und haben dabei bewegende Geschichten erlebt.mehr...

Urteil für Diebesbande aus Schwerte

Quartett ging aus Geldnot regelmäßig auf Beutetour

Schwerte Rund 20 Mal gingen sie auf Beutezugin Schwerte und Umgebung - aus Geldnot. Am Freitag erhielt das Einbrecher-Quartett die Quittung für seine Taten. Vor dem Landgericht Hagen sprachen die Richter das Urteil.mehr...

Autodiebe in Schwerte unterwegs

Mercedes GLE in Ergste gestohlen

Ergste Ein böse Überraschung gab es am Freitagmorgen für die Besitzer eines schwarzen Mercedes GLE. Er stand nicht mehr dort, wo er am Vortag abgestellt worden war, nämlich vor einem Haus in Ergste. mehr...