Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Open Grid Europe

Rätsel gelöst: Kreisender Helikopter überprüft Gasrohre

SCHWERTE Das Rätsel um den auffälligen weißen Hubschrauber, der zuletzt mehrfach über dem Stadtgebiet kreiste, ist gelöst: Das Unternehmen Open Grid Europe ließ seine Ferngasleitungen aus der Luft kontrollieren.

/
Mit dem Laserscanner überprüfte der Hubschrauber die Dichtigkeit der Ferngasleitungen von Open Grid Europe im Raum Schwerte.

Regelmäßig lässt Open Grid Europe seine Ferngasleitungen mit dem Hubschrauber auf Dichtigkeit überprüfen. Von Schwerte aus ist er jetzt Richtung Rheda-Hannover weitergeflogen.

„Sogenannte alte Leitungen wurden abgeflogen, um sie auf mögliche Undichtigkeiten zu überprüfen“, erklärt Unternehmenssprecher Helmut Roloff. Von Olpe hatte sich der Helikopter zum Ruhrtal vorgearbeitet. Jetzt ist er Richtung Ostwestfalen weitergeflogen, um insgesamt 3000 Kilometer Gaspipeline unter die Lupe zu nehmen, die vor 1957 verlegt worden sind.

Ein bis zweimal im Jahr – so Roloff – werden die Ferngasleitungen per Leckagemessung überprüft. Neuerdings aus der Luft. An Bord eines Hubschraubers ist ein Infrarot-Lasersystem installiert, das selbst kleine Konzentrationen von Methangas aufspüren kann.„Der Laserscanner tastet die Mittelachse des Rohres ab“, weiß Roloff. Per GPS wird er automatisch auf die Trasse ausgerichtet. Ein Teil des ausgesandten Lichts gelangt zurück in den Detektor und wird analysiert. Dabei macht man sich zu Nutzen, dass bestimmte Lichtfrequenzen vom Methan absorbiert werden. Auf diese Weise sind selbst kleinste undichte Stellen zu entdecken.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neuer Fahrscheinautomat am Bahnhof Schwerte

Diese Vorteile soll der neue Ticketautomat Kunden bringen

Schwerte Der Bahnhof in Schwerte bekommt einen neuen Ticketautomaten: Das soll Kunden viele Vorteile bringen - von der Bezahlung bis zur Fahrplanauskunft.mehr...

Zen Trip und Project FX spielen Krautrock in Schwerte

Die Langspielplatte kehrt zurück

Schwerterheide . Musik tönt heute meist als MP3 aus dem Handy oder anderen internetfähigen Geräten. Doch es gibt eine Gegenbewegung. Die Schwerter Band Zen Trip vermarktet ihre Musik analog.mehr...

Prozess nach Überfall auf Schwerter Esso-Tankstelle

Räuber hörte auf die Stimme des „bösen Engels“

SCHWERTE/HAGEN Nach drei Tagen ohne Schlaf und mit viel Alkohol und Kokain im Blut führten innere Stimmen den Angeklagten im Oktober zum Holzener Weg. Sein Trip endete jetzt auf der Anklagebank.mehr...

Geschichten aus Schwerte

Bilderserie „Wir sind Schwerte“ - Folge 505

Schwerte Die Feier zur Erstkommunion, „Schwerte kocht“ oder ein Klassentreffen: In der 505. Folge von „Wir sind Schwerte“ geht es um einige Veranstaltungen in der Ruhrstadt. Wer dabei was erlebt hat, verrät unser Fotoalbum.mehr...

Polizei bittet Handynutzer in Schwerte zur Kasse

Facebook am Steuer kostet 100 Euro

Schwerte Überwiegend waren es doch Geschwindigkeitssünder und Raser, die der Polizei am Dienstag am Freischütz und vor der Ruhrbrücke ins Netz gingen. Aber auch die Handynutzung am Steuer scheint für viele Fahrer normal zu sein. Dabei ist das richtig teuer geworden.mehr...

Schwerter Kirschblütenfest am 20. und 21. April

Musik, Gespräche und Zuckerwatte unter dem rosa Blütendach

Schwerte Das Kirschblütenfest bekommt gutes Wetter. Und fängt deshalb am Freitag und Samstag bereits um 18 Uhr an, wie Jörg Rost jetzt bekanntgab. Auch das Musikprogramm steht nun fest.mehr...