Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Rund um Schwerte: Erdbeeren zum Pflücken

Felder in Holzen und Garenfeld

Die Schwerter Erdbeer-Saison 2015 ist eröffnet: Seit ein paar Tagen können Selbstpflücker auf den Feldern in Garenfeld und Holzen die Körbe füllen. Allerdings hatte die Ernte zuletzt noch nicht ihren Höhepunkt erreicht. Was passieren muss, damit noch mehr rote Früchtchen reif sind, und wo Sie wann pflücken können, erfahren Sie hier.

SCHWERTE

von Michael Nickel

, 08.06.2015
Rund um Schwerte: Erdbeeren zum Pflücken

Erdbeer-Pflücker können ab sofort die Sammelkörbe füllen – so wie hier in Holzen.

„Die Nächte müssen wärmer werden“, sagt Rudolf Stöver, dem das Feld am Krinkelweg in Holzen gehört. „Außerdem bräuchten wir mal zwei Tage lang einen schönen Landregen.“ Ende Mai / Anfang Juni seien die nächtlichen Temperaturen von knapp drei Grad noch zu niedrig für die Nachtschattengewächse. Stöver zufolge bräuchte es mindestens 8 oder 9 Grad, dann könnten die Beeren auch im Mondschein nachreifen. So fielen bislang rund ein Drittel seiner Pflanzen dem Frost zum Opfer.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige