Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Senioren-Casting-Show: Silberne Stimmen singen Klassiker

GEISECKE „Dass ich das noch erlebe“, sagt Günter Spies immer wieder. Ganz geheuer ist ihm die RTL-Kamera, die ihn im Tonstudio Burghardt umschwirrt, nicht. Aber wenn der 80-Jährige ein „German Silver Singer“ wird, wird er sich wohl daran gewöhnen müssen, im Rampenlicht zu stehen.

Senioren-Casting-Show: Silberne Stimmen singen Klassiker

Die drei Bewerber für den Senioren-Chor "German Silver Singer" durften schon vor dem ersten Casting bei RTL-Aufnahmen ihr Talent zeigen.

Spies ist einer von drei Senioren, die schon vor dem ersten Casting für die „Super-Oldies“ vor der Kamera stehen. Denn ein Team von RTL ist ins Tonstudio Burghardt nach Geisecke gekommen, um vorab etwas über die Suche nach einer Gesangsgruppe mit Altersbeschränkung nach unten zu drehen.

Günter Spies aus Iserlohn steht im Tonstudio neben dem Klavier, die provisorische Jury für den Dreh sitzt vor ihm auf Stühlen. Ein Mal singt er sein Lied, mit dem er auch im richtigen Casting punkten will: „Veit“ aus der Oper „Undine“. Die Jury ist zufrieden, das Fernsehteam noch nicht. „Bitte noch einmal die letzte Strophe“, sagt der Aufnahmeleiter. Spies hat zu oft in die Kamera geguckt. Nochmal stimmt er an, der Kameramann filmt. Mal hinter ihm, mal neben ihm, mal um ihn herum. „Was macht ihr nur mit mir“, fragt er. Aber seine Lust verliert er nicht und seine feste Stimme auch nicht. Noch einmal singt er die letzte Strophe. „Jetzt ist aber genug“, bestimmt er und setzt sich zu den beiden anderen Bewerbern, die jetzt ihr Können zeigen dürfen.

Barbara von der Meden (67) aus Münster singt Mozarts „Die Alte“, Marli Ziem (67) aus Unna „Für mich soll´s rote Rosen regnen“ von Hildegard Knef. Nach ein paar Interviews sind alle Einstellungen im Kasten, das Filmteam fährt. Anders als in aktuellen Castingshows geht es den Senioren nicht ums Stardasein. Ihnen geht es nur ums Singen. Beim Einstimmen, ohne Kamera, singen die drei voller Freude, einer lauter als der andere.

Witze werden gemacht, Erinnerungen ausgetauscht. Von Choreografin Britta Adams lassen sie sich zeigen, wie man sich am besten bewegt. Man merkt, dass die drei sich nicht mehr beweisen müssen. Konkurrenzdenken: Fehlanzeige. Fraglich ist nur, ob sich eine Castingshow ohne Zickereien verkaufen lässt. Die Initiatoren befinden sich zwar in Verhandlungen – zugesagt hat aber noch kein Sender.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kleiner Familien-Zirkus gastiert in Schwerte

Warum das Geschäft für einen kleinen Zirkus schwierig ist

Geisecke Wenn die Wagners unterwegs sind, dann immer als Großfamilie. Seit acht Generationen sind sie im Zirkusgeschäft tätig - jetzt gastieren sie in Schwerte-Geisecke. Doch das wird immer schwieriger, nicht nur wegen der Ansprüche des Publikums.mehr...

Schwerter Gruppen auf Facebook

Wenn in Sozialen Netzwerken ein Stück Heimat entsteht

Schwerte Was ist los auf der Ruhrstraße in Ergste? Welchen Arzt könnt ihr empfehlen? Kann man in Schwerte Etiketten ausdrucken?Erinnert ihr euch an den Tante-Emma-Laden in Holzen? Tausende finden Antworten darauf auf Facebook. Und damit auch ein Stück Heimat.mehr...

Neuer Fahrscheinautomat am Bahnhof Schwerte

Diese Vorteile soll der neue Ticketautomat Kunden bringen

Schwerte Der Bahnhof in Schwerte bekommt einen neuen Ticketautomaten: Das soll Kunden viele Vorteile bringen - von der Bezahlung bis zur Fahrplanauskunft.mehr...

Zen Trip und Project FX spielen Krautrock in Schwerte

Die Langspielplatte kehrt zurück

Schwerterheide . Musik tönt heute meist als MP3 aus dem Handy oder anderen internetfähigen Geräten. Doch es gibt eine Gegenbewegung. Die Schwerter Band Zen Trip vermarktet ihre Musik analog.mehr...

Prozess nach Überfall auf Schwerter Esso-Tankstelle

Räuber hörte auf die Stimme des „bösen Engels“

SCHWERTE/HAGEN Nach drei Tagen ohne Schlaf und mit viel Alkohol und Kokain im Blut führten innere Stimmen den Angeklagten im Oktober zum Holzener Weg. Sein Trip endete jetzt auf der Anklagebank.mehr...

Geschichten aus Schwerte

Bilderserie „Wir sind Schwerte“ - Folge 505

Schwerte Die Feier zur Erstkommunion, „Schwerte kocht“ oder ein Klassentreffen: In der 505. Folge von „Wir sind Schwerte“ geht es um einige Veranstaltungen in der Ruhrstadt. Wer dabei was erlebt hat, verrät unser Fotoalbum.mehr...