Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Kontrollen im Innenstadtbereich

So viel Geld kassiert Schwerte mit Knöllchen

SCHWERTE 9500 Knöllchen schrieb das Ordnungsamt der Stadt Schwerte 2016. Aber wie viel Geld brachte das ein? Und wie sieht es in den vergangenen Jahren aus? Steigen die Zahlen oder gehen sie zurück? Wir haben die Falschparker-Zahlen in interaktiven Grafiken aufbereitet und verraten, welche Summe in der Stadtkasse landete.

So viel Geld kassiert Schwerte mit Knöllchen

Die reine Anzahl an Falschparkern hat in Schwerte in den vergangenen Jahren kontinuierlich abgenommen. Dennoch strich die Ruhrstadt in 2016 über 170.000 Euro durch Knöllchen ein.

 

 

„Kontrolliert hat die Stadt vor allem im Innenstadtbereich“, sagte Stadtpressesprecher Alexander Nähle auf Nachfrage. Besondere Orte, an denen verstärkt kontrolliert wurde oder besonders viele Falschparker erwischt wurden, wollte die zuständige Behörde aber nicht nennen, da die Kontrollmechanismen der Stadt dadurch gefährdet werden könnten. Die fünf Fahrzeuge wurden wegen Falschparkens abgeschleppt.

Keine Angaben zu Kosten

Auch bezüglich der Kosten der Kontrollen, also zum Beispiel zu der Bezahlung der Kontrolleure oder Verwaltungskosten, konnte die Stadt keine Angaben machen. „Da kommen verschiedene Faktoren zusammen. Das lässt sich schwer berechnen“, sagt Alexander Nähle.

SCHWERTE Bisher parkten viele Besucher in Schwerte auf dem Marktplatz - trotz Fußgängerzone. Doch nun greift die Stadt durch. Seit Freitag wird ein Knöllchen nach dem anderen geschrieben. Doch die Stadtverwaltung zeigte sich gnädig: Eine Besuchergruppe wurde am Sonntag von den Strafzetteln verschont.mehr...

Saarbrücken (dpa) Höhere Bußgelder für Verkehrssünder: Ja. Aber eine Kopplung der Bußen ans Einkommen wird es so schnell wohl nicht geben. Das zeichnet sich bei einem Treffen der Länder-Innenminister ab.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Sanierungsarbeiten

"Keule" in Schwerte bekommt neuen Blickfang

SCHWERTE Die Besitzer der „Keule“ in Schwerte investieren weiter. Vor drei Jahren haben sie die Esskneipe um einen Raum im Nachbarhaus erweitert. Nachdem die namensgebende hölzerne Keule den Weg alles irdischen gehen musste, wird die Fassade jetzt saniert und erhält einen neuen Blickfang.mehr...

Stadtplaner Adrian Mork

Schwerter CDU will Grünen als Bürgermeister

SCHWERTE Stadtplaner Adrian Mork soll 2018 neuer Bürgermeister in Schwerte werden. Das ist zumindest das gemeinsame Ziel von CDU, FDP und Grünen. Warum setzt sich die CDU für einen Kandidaten ein, der nicht das eigene Parteibuch hat? Darauf gab es bei der Vorstellung eine einfache Antwort.mehr...

Start in 20. Saison

Kino in Ergste startet mit ausverkaufter Premiere

ERGSTE Mit einer Premiere und drei ausverkauften Vorstellung kann das Kino in Ergste in seine 20. Saison starten. Was es sonst noch im Kino in der Kirche zu sehen gibt, stellten die Macher am Dienstagabend vor. Auch wenn der Saal improvisiert ist, bietet das Ergster Kino Filmgenuss auf dem neuesten technischen Stand.mehr...

Feuerteichschänke

Zukunft ungewiss: Wirt verlässt Schwerter Eckkneipe

SCHWERTE Die Feuerteichschänke ist eine der letzten richtigen Eckkneipen in Schwerte: Rustikales Inneres und ein Wirt, der schon seit über zehn Jahren in der Schänke arbeitet. Doch Wirt Bernhard Bay will zum 31. März 2018 aufhören - was mit der Kneipe dann passiert, ist noch unklar.mehr...

Im Landtag vorgestellt

Schwerter Schüler startete Projekt zu Cyber-Mobbing

SCHWERTE/DÜSSELDORF Cyber-Mobbing verfolgt die Opfer - die Mobber treffen sie oft in der Schule. Einige Lehrer denken, sie könnten nichts tun. Falsch, findet ein 13-jähriger Schwerter. Er startete ein Hilfsprojekt und schrieb einen offenen Brief, auf den Die Grünen antworteten und ihn in den Landtag einluden. Sein Projekt könnte Schule machen.mehr...

Am Sonntagabend

Einbrecher in Schwerte mit Hubschrauber gesucht

SCHWERTE Zwei Personen sind am Sonntagabend dabei beobachtet worden, wie sie in Schwerte in ein Einfamilienhaus eingebrochen sind. Um die beiden Kriminellen aufzugreifen, setzte die Polizei auch einen Hubschrauber ein, der über dem Norden der Stadt kreiste.mehr...