Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schwerte fährt Rad

Stadtplaner will Fahrradklima verbessern

SCHWERTE Klaus Jung hat ein besonderes Anliegen: Er will das Fahrradklima in Schwerte verbessern. Wie ihm das gelingen kann, dazu hat der Stadtplaner schon ganz konkrete Ideen.

Stadtplaner will Fahrradklima verbessern

Stadtplaner Klaus Jung will das Fahrradklima in Schwerte verbessern.

Im Bereich Freizeit sei die Ruhrstadt bereits fahrradfreundlich. „Die soeben erschiene RadKreis Radelspaß zwischen Ruhr und Lippe ist ein Beispiel“, so Jung. Um den Alltagsradverkehr noch zu verbessern plant die Stadt Schwerte, etwa die Poststraße zwischen Senningsweg und Bahnhofsstraße für den Radverkehr gegen die Einbahnrichtung zu öffnen.

Diese Route wäre dann eine Alternative zur Karl-Gerharts-Straße, auf der es bisher keinen Radweg gibt. „Die Stadt ist für diese Straße aber gar nicht zuständig, da ist Straßen.NRW in der Pflicht“, erklärt der Stadtplaner.Gleiches gilt für die Hörder Straße, auch hier ist Straßen.NRW zuständig. „Die Hörder Straße wird zurzeit für die Ortsdurchfahrt neue geplant“, so Jung. „Wir werden beteiligt und setzen uns dafür ein, dass die Belange der Radfahrer berücksichtigt werden.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aufwind für die Schwerter Kirmes

Schausteller übernehmen Rummel-Regie

Schwerte Mit der Schwerter Kirmes ging es in den vergangenen Jahren immer mehr bergab. Weniger Schausteller, weniger Publikum und hohe Standgebühren. Das soll sich nach einem Ratsbeschluss jetzt ändern.mehr...

OGS-Plätze in Schwerte

Anmeldungen und Betreuungsdauer – das müssen Eltern wissen

Schwerte Wann laufen die Anmeldungen für die Offenen Ganztagsplätze an den Schwerter Grundschulen? Was müssen Eltern wann und wo abgeben? Dauert die Übermittagsbetreuung im Schuljahr 2018/19 länger oder kürzer als 2017/18? Hier beantworten wir diese und andere wichtige Fragen.mehr...

Als das Fernsehen nach Schwerte kam

Weihnachten 1952 wurde zum ersten Mal ferngesehen

Schwerte Bei Salzstangen traf sich die halbe Nachbarschaft bei denen, die schon einen Apparat hatten. Manchmal musste man bei der Übertragung zwischendurch auch aufs Dach steigen. So war das damals, als das Fernsehen nach Schwerte kam.mehr...

Neue Pläne für Weg zur Rohrmeisterei in Schwerte

Vom Marktplatz bis zur Hundewiese

Schwerte Über den Weg vom Markt zur Rohrmeisterei wurde lange gestritten. Aus dem Hochweg, der sich vom Wuckenhof zum Parkplatz spannen sollte, wurde ein Pfad entlang der Mauer. Auch der ist nach Protesten von Nachbarn verworfen. Jetzt gibt es neue Pläne für eine Verbindung vom Markt zur Ruhr.mehr...

Anzeigetafel verweist seit Monaten auf Papier-Fahrplan

Teures Display am Schwerter Busbahnhof ohne Nutzen

Schwerte Rund 100.000 Euro hat die Stadt Schwerte für neun Displays am Busbahnhof ausgegeben. Doch eine der 11.000 Euro teuren Anzeigetafeln funktioniert nicht. Seit Monaten verweist sie auf einen Fahrplan aus Papier. Das Problem ist erkannt, doch eine Lösung nicht in Sicht. mehr...