Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Strompreise steigen zum 1. Januar kräftig an

SCHWERTE Mit einer kräftigen Strompreiserhöhung müssen die Stadtwerke-Kunden zum neuen Jahr rechnen: „In Richtung neun Prozent wird‘s gehen“, beziffert Geschäftsführer Michael Grüll auf RN-Anfrage das Ausmaß der Tarifsteigerung.

Strompreise steigen zum 1. Januar kräftig an

Die Stadtwerke kaufen bei der Mark-E ein.

Die Stadtwerke Schwerte kommen um diesen Schritt einfach nicht herum, weil die Einkaufskosten auf ihrer Rechnung ebenfalls weiterhin kräftig nach oben gegangen ist. Dieser Trend konnte von der Geschäftsführung auch durch eine Ausschreibung unter ihren Vorlieferanten nicht gebrochen werden.

„Wir haben bei fünf Anbietern nachgefragt“, berichtet Grüll von seinen Bemühungen, für seine Kunden die besten Konditionen aushandeln zu können. Das günstigste Angebot habe schließlich die heimische Mark-E (früher bekannt als Elektromark) den Stadtwerken unterbreitet. Unterboten wurden mit seinen Preisen sogar die größten deutschen Stromkonzerne, E.On und Rheinisch-Westfälische Elektrizitätswerke (RWE). Mit der Mark-E sei aufgrund dieses Angebotes ein neuer langfristiger Liefervertrag abgeschlossen worden, erklärt Grüll weiter: „Er läuft über die Jahre 2009, 2010 und 2111.“

Zuletzt waren die Strompreise für die Stadtwerke-Kunden übrigens zum Jahresbeginn 2008 angehoben worden. Seitdem steht für Haushalte im allgemeinen Tarif ein Arbeitspreis von brutto 20,60 (netto: 17,31) Cent pro Kilowattstunde auf der Angebotsliste. Als Trost kann Grüll zumindest für seine Gas- und Wasserkunden bessere Nachrichten verkünden. „Nach jetzigem Kenntnisstand bleibt der Gaspreis stabil mit einer Tendenz zum Sinken“, sagt der Geschäftsführer. Und an den Kosten für die Wasserlieferung solle sich ebenfalls nichts ändern.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Müll an der Ruhr in Schwerte

Sommertage sorgen für Müllberge an der Ruhr

Schwerte Mit der Sonne kommt auch der Müll an die Ruhr: Obwohl Strafen drohen, lassen ihn viele einfach liegen. Der vom Wochenende wurde vielerorts weggeräumt. Aber nicht von der Stadt.mehr...

Montagabend Vollsperrung der A 45 in Schwerte

Autokran fing vorm Westhofener Kreuz Feuer

Westhofen Lange Staus auf den Autobahnen rund um das Westhofener Kreuz. Schuld daran ist ein brennender Autokran. Die Feuerwehr ist im Einsatz.mehr...

Urteil für Schwerter Tankstellenräuber

Mehr als 4 Jahre für 30-Sekunden-Überfall

Schwerte Der Tankstellenräuber (48) vom Holzener Weg ist am Montag am Hagener Landgericht zu vier Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden - obwohl die Richter die Tat als besonders schweren Raub werteten. mehr...

In Schwerte fehlen bezahlbare Räume

Selbsthilfegruppen brauchen selbst Hilfe

Schwerte Selbsthilfegruppen haben in der Regel nur ein klitzekleines Budget. Und keine eigenen Räume. Kann die Stadt dieses Dilemma lösen?mehr...

Elsebad feiert Anbadefest

Die Freibadsaison hat begonnen

Ergste Anbaden, bei bestem Schwimmbadwetter – das gab es im Elsebad in den vergangenen Jahren selten. Diesmal hat es geklappt, und der Verein hat auch kräftig ins Bad investiert.mehr...

Schwerter Kirschblütenfest 2018

Lichtdesigner Jörg Rost ließ die Blüten strahlen

Schwerte Zum 18. Mal leuchteten die Kirschblüten in der Graf-Diederich-Straße. Organisiert von Jörg Rost, gab es Live-Musik, Getränke und Essen, wie unter anderem rosa Zuckerwatte und Kirscheis. Der Organisator verriet, ob es die nächsten Jahre noch weiter gehen soll.mehr...