Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Super-Nanny kostet die Stadt viel Geld

SCHWERTE Im vergangenen Jahr musste die Stadt für die so genannten Hilfen zur Erziehung tief in die Tasche greifen. 1,6 Millionen Euro mehr als geplant musste man für Heimunterbringung und andere Maßnahmen ausgeben. Und in diesem Jahr wird es erneut teurer. 782 400 Euro müssen nachgeschossen werden.

Super-Nanny kostet die Stadt viel Geld

Heile Welt? Bei der "Super Nanny" wurde laut KJM die Menschenwüde verletzt.

„Die Kosten steigen vor allem auch im Bereich der Hilfen, Beratungen und Heilpädagogik“, erklärt Jugenddezernent Hans-Georg Winkler. Die Eltern von heute seien eben besser informiert. Nicht zuletzt ein Verdienst von Fernsehsendungen wie der Super-Nanny. Denn während Familien früher versuchten, das Jugendamt draußen zu halten, nehme man heute professionelle Hilfe gerne in Anspruch. Und auf die hätten die Familien nach dem Gesetz auch einen Anspruch.

Diese Entwicklung sei finanzpolitisch beunruhigend, aus jugendpolitischer Sicht aber durchaus wünschenswert. Denn zu den Hilfen gehören nicht nur akute Krisenprävention, sondern auch die Behandlung von Mathe- oder Leserechtschreibschwäche. So verzeichnete das Jugendamt im Januar 2006 gerade etwas über 40 Kinder und Jugendliche, die ambulante flexible Jugendhilfe in Anspruch nahmen.

Im Juli dieses Jahres waren es bereits über 120 Fälle. Ähnliches gilt für Familienberatung und erzieherische Hilfen. Rund 50 Fällen im Jahr 2006 stehen über 100 Fälle in diesem Jahr gegenüber. Richtig ins Geld gehe aber nach wie vor Heimunterbringung. Auch hier wurde der Etat erneut um 200 000 Euro überschritten. Genau wie bei der akuten Familienhilfe, die einschreitet, wenn das Wohl der Kinder gefährdet ist. Hier mussten 200 000 Euro mehr als geplant gezahlt werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neuer Fahrscheinautomat am Bahnhof Schwerte

Diese Vorteile soll der neue Ticketautomat Kunden bringen

Schwerte Der Bahnhof in Schwerte bekommt einen neuen Ticketautomaten: Das soll Kunden viele Vorteile bringen - von der Bezahlung bis zur Fahrplanauskunft.mehr...

Zen Trip und Project FX spielen Krautrock in Schwerte

Die Langspielplatte kehrt zurück

Schwerterheide . Musik tönt heute meist als MP3 aus dem Handy oder anderen internetfähigen Geräten. Doch es gibt eine Gegenbewegung. Die Schwerter Band Zen Trip vermarktet ihre Musik analog.mehr...

Prozess nach Überfall auf Schwerter Esso-Tankstelle

Räuber hörte auf die Stimme des „bösen Engels“

SCHWERTE/HAGEN Nach drei Tagen ohne Schlaf und mit viel Alkohol und Kokain im Blut führten innere Stimmen den Angeklagten im Oktober zum Holzener Weg. Sein Trip endete jetzt auf der Anklagebank.mehr...

Geschichten aus Schwerte

Bilderserie „Wir sind Schwerte“ - Folge 505

Schwerte Die Feier zur Erstkommunion, „Schwerte kocht“ oder ein Klassentreffen: In der 505. Folge von „Wir sind Schwerte“ geht es um einige Veranstaltungen in der Ruhrstadt. Wer dabei was erlebt hat, verrät unser Fotoalbum.mehr...

Polizei bittet Handynutzer in Schwerte zur Kasse

Facebook am Steuer kostet 100 Euro

Schwerte Überwiegend waren es doch Geschwindigkeitssünder und Raser, die der Polizei am Dienstag am Freischütz und vor der Ruhrbrücke ins Netz gingen. Aber auch die Handynutzung am Steuer scheint für viele Fahrer normal zu sein. Dabei ist das richtig teuer geworden.mehr...

Schwerter Kirschblütenfest am 20. und 21. April

Musik, Gespräche und Zuckerwatte unter dem rosa Blütendach

Schwerte Das Kirschblütenfest bekommt gutes Wetter. Und fängt deshalb am Freitag und Samstag bereits um 18 Uhr an, wie Jörg Rost jetzt bekanntgab. Auch das Musikprogramm steht nun fest.mehr...