Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Sachbeschädigung

Vandalen werfen Scheibe eines Wohnmobils ein

GEISECKE Statt in den Urlaub fährt Uwe-Peter Schauff mit seinem Wohnmobil erstmal in die Werkstatt. Denn am Wochenende schmissen Vandalen ein Fenster ein. Nicht zum ersten Mal waren sie an der Dorfstraße unterwegs.

Vandalen werfen Scheibe eines Wohnmobils ein

In Geisecke wurde an einem Wohnmobil eine Scheibe eingeworfen. In lezter Zeit soll es mehere Sachbeschädigungen in derGegend gegeben haben.

 In der Nacht von Freitag auf Samstag muss sich der Vorfall ereignet haben, denn am Samstagmorgen bemerkte Uwe-Peter Schauff das kaputte Fenster. „Die Scheibe war offen, die Gardinen flatterten und der Stein lag unterm Tisch“, erinnert sich der 60-Jährige.

 800 Euro beträgt der Schaden. Grund genug, den Druck auf die Vandalen zu erhöhen: „Wir haben eine Belohnung von 100 Euro ausgesetzt“, so Schauff. Er und seine Nachbarn vermuten, dass es sich bei den Randalierern immer um dieselben Täter handelt. „Die sind immer am Wochenende hier unterwegs“, sagt Schauff. Zwei bis drei Betrunkene müssten es sein. Gesehen habe sie noch niemand. „Aber gehört“, meint der Geisecker. „Die gröhlen immer ganz laut rum.“

 Seit Sommer vergangenen Jahres mehren sich die Vorfälle. Blumen seien dem Ehepaar schon aus dem Vorgarten gerissen worden. Bei den Nachbarn hätten Vandalen die Hauswände beschmiert, Mülltonnen angezündet, Gartendekoration und eine Hollywoodschaukel zerstört. Und nun das Wohnmobil der Schauffs. „Das habe ich jetzt auch zur Anzeige gebracht“, so der Geisecker. Hinweise an die Polizei unter Tel. 921-0 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Parkplätze in Schwerte

100 neue Parkplätze am Marienkrankenhaus geplant

Schwerte Wer morgens am Marienkrankenhaus in Schwerte oder dem benachbarten Ärztehaus etwas zu erledigen hat, weiß: Das erst 2009 eröffnete Parkhaus ist längst zu klein. Um die Parknot rund um die Klinik zu lindern, sollen jetzt 100 neue Parkplätze entstehen. mehr...

Bausünde in Schwerte

Stadt muss 580.000-Euro-Rechnung für City Center zahlen

Schwerte Der Bau des City Centers vernichtete in den späten 70er-Jahren ganze Zeilen von alten Häusern in der Schwerter Innenstadt. Und das Land finanzierte das sogar mit. Jetzt aber musste die Stadt über eine halbe Million Euro an Fördergeldern zurückzahlen.mehr...

Privatschule schließt

Ausverkauf im Gymnasium Garenfeld

Garenfeld Im Juli endete nach 110 Jahren im Privatgymnasium Garenfeld der Schulbetrieb. Seitdem liegen die Gebäude im Dornröschschlaf. Anfang März sollen die Tafeln, Tische und anderes Inventar bei einem Trödelmarkt verkauft werden. Aber die Verkaufspläne der Trägerstiftung gehen weiter.mehr...

Selbstmordversuch in Schwerte

Wer war der unbekannte Lebensretter an der Ruhr?

Schwerte Wie ein dunkles Geheimnis hüteten die Eltern einer Schwerterin einen Vorfall, der sich vor einigen Jahren an der Ruhr abgespielt hat: Damals wollte sich ihre Mutter das Leben nehmen – ein Unbekannter rettete sie. Den sucht die Tochter jetzt.mehr...

Sperrung der Wälder in Schwerte

Betreten verboten - Das gilt bis Sonntag, 18. Februar

Schwerte Wann darf man wieder in die Wälder in Schwerte? Wann ist das Verbot, das nach dem Orkan Friederike in Kraft trat, aufgehoben? Nicht alles steht schon fest. Einiges aber schon.mehr...

Lösung für Schüler in Schwerte

Theodor-Fleitmann-Gesamtschule wird fünfzügig

SCHWERTE Der Trend in Schwerte geht 2018 eindeutig zur Gesamtschule. Dort wurden mehr Kinder angemeldet, als es Plätze gab. Nun wurde zumindest eine Teillösung gefunden.mehr...